Anzeige

Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche

Buchtipp: Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche

10

Interview mit Moritz Gerdes, comdirect bank

Mit „Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche“ ist ein interessanter Sammelband für Wissenschaftler und Praktiker der deutschsprachigen Finanzbranche erschienen. Über die Inhalte sprach ich mit Mitherausgeber Moritz Gerdes von der comdirect bank.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Der Sammelband „Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche“ enthält 25 hochkarätige Expertenbeiträge zum Innovationsmanagement in der Finanzbranche, zu innovativen Technologien und Produkten, zu regulatorischen Chancen und Herausforderungen sowie zu den Entwicklungen im Finanz-Ökosystem. Die Autoren gehen in ihren Untersuchungen und Best Practices u.a. künftig bedeutsame Erfolgsfaktoren für die Finanzbranche ein. Auf diese Weise unterstützen sie die Entscheidungsträger in Banken und Sparkassen dabei, mit ihren Geschäftsmodellen aktuell und zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Herausgeber sind Prof. Dr. Remigiusz Smolinski, Moritz Gerdes, Martin Siejka und Mariusz C. Bodek, alles ausgewiesene Praktiker auf diesem Gebiet.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter
Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche

„Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche“ von Prof. Dr. Remigiusz Smolinski, Moritz Gerdes, Martin Siejka und Mariusz C. Bodek (Hrsg.)

Bank Blog Leser haben die Chance, ein Exemplar des Buches zu gewinnen.

Interview mit Mitherausgeber Moritz Gerdes

Über die Motivation hinter dem Buch und die konkreten Mehrwerte der Lektüre sprach ich mit Moritz Gerdes. Er ist Business Development & Innovation Manager bei der comdirekt bank. In dieser Funktion ist er für die Entwicklung innovativer Produkte und den zukunftsgerichteten Ausbau des Geschäftsmodells der comdirect bank AG zuständig. Er ist für das Corporate Foresight sowie technologiegetriebene Innovationen verantwortlich und unter anderem als Speaker zu Innovationsmanagement und Blockchain aktiv. Zuvor absolvierte er einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und einen Master in Strategie an der Aarhus University.

Moritz Gerdes - comdirekt bank.

Moritz Gerdes ist Business Development & Innovation Manager bei der comdirekt bank.

Innovation ist eine dringliche Herausforderung der Bankbranche

Der Bank Blog: Das Thema Innovation ist in der Finanzbranche derzeit in aller Munde und wird regelmäßig in den einschlägigen Fachmedien und Konferenzen diskutiert. Was war der Grund für Sie sich dem Thema in Form eines Sammelbandes anzunehmen?

Moritz Gerdes: Tatsächlich ist das Wort Innovation in unserer – aber auch in anderen – Branchen zu einem Buzzword geworden. Unser Anspruch mit dem Buch ist es, die aktuellen Herausforderungen und Chancen wissenschaftlich zu untermauern und den Sense of Urgency in der Branche zu betonen. Es gibt zwar bereits Werke zur Digitalisierung der Finanzbranche, aber keine, die sich explizit mit den aktuellen Entwicklungen im deutschsprachigen Finanz-Ökosystem und konkreten Handlungsempfehlungen für die systematische Implementierung eines Innovationsmanagements befassen. Insgesamt geht es uns darum, die Diskussion zwischen Wissenschaft und Praxis beim Thema Innovation in der Finanzbranche zu intensivieren und dadurch die erfolgreiche Transformation der Branche zu fördern.

Der Bank Blog: Durch welche konkreten Marktentwicklungen entsteht dieser Sense of Urgency?

Moritz Gerdes: Zusätzlich zu dem historisch einmaligem Niedrigzinsumfeld und den steigenden regulatorischen Anforderungen sind Banken mit dem intensivierten Innovationsdruck durch den Eintritt neuer Marktplayer konfrontiert. Das sind zum einen die FinTechs, die sich auf einzelne Teile der Wertschöpfungskette fokussieren und diese mit innovativen Ansätzen digitalisieren oder im Hinblick auf die aktuellste Customer Experience bzw. Usability optimieren. Und zum anderen können wir eben auch beobachten, dass die großen Internet-Giganten wie Alphabet (Google), Apple, Facebook, Amazon, Alibaba und Tencent langsam den Markt betreten und diesen durch ein überlegenes Technologie- und Kundenverständnis nachhaltig verändern können. Im Gegensatz zu den agilen Vorgehensweisen der FinTechs und Internet-Giganten, können Finanzdienstleister Innovationen nur spät identifizieren oder nicht schnell genug umsetzen. Entscheidende Innovationen entstehen momentan primär außerhalb der etablierten Player der Finanzbranche.

Innovationsmanagement wird zum „Must-Have“ in der Finanzbranche

Der Bank Blog: Und was kann die Finanzbranche tun, um darauf reagieren?

Moritz Gerdes: Wie im ersten Buchkapitel beschrieben sind wir Verfechter für den Aufbau eines dezidierten Innovationsmanagements in der Finanzbranche und nutzen dabei unsere Erfahrungen aus anderen Branchen. Studien zeigen, dass die Innovationsleistung der deutschen Banken bislang unterdurchschnittlich ist und diese einen dringenden Nachholbedarf haben. Inwiefern ein aktives Management von Innovationen in der Finanzbranche dem entgegen steuern kann, zeigen wir anhand der Best Practices von Banken und einer Innovationsagentur auf. Dabei gehen wir sowohl auf Methoden des Innovationsmanagements wie Strategic Foresight, Corporate Venturing, Open Innovation und Coopetition als auch auf agile Innovationstechniken wie Design Thinking, Lean Startup oder Rapid Prototyping ein.

Der Bank Blog: Und worum geht es in den weiteren Kapiteln?

Moritz Gerdes: Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit innovativen Technologien und Produkten in der Finanzbranche. Beginnend mit einem Blick in die Vergangenheit werden neue Geschäftsmodell- und Produktinnovationen als Antwort auf das Niedrigzinsumfeld aufgezeigt und die hochrelevanten Technologietrends Blockchain, Chatbots, Machine Learning und Smart Data erläutert. Zusätzlich geht es um Social Media Strategien von Finanzdienstleistern und die IT Infrastruktur als einer der kritischen Erfolgsfaktoren von Innovationen.

Im dritten Kapitel werden die aktuellen regulatorischen Chancen und Herausforderungen aufgezeigt. Die Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 wird aus Sicht von Banken und FinTechs erörtert und in Hinblick auf neue Geschäftsmodelle und aufsichtsrechtliche Auflagen eingeordnet. Darüber hinaus werden das Spannungsfeld zwischen der Regulatorik und der Umsetzungsgeschwindigkeit von Innovationen in der Finanzbranche sowie die besondere Rolle der Regulatorik für FinTechs aufgezeigt.

Das vierte Kapitel beschreibt aktuelle Entwicklungen im Finanz-Ökosystem. Hier wird die Rolle von Banken als digitale Plattform und Teil eines Ökosystems sowie die Relevanz von APIs eingeführt. Des Weiteren wird der Innovationsgrad von FinTechs diskutiert und anhand der Digitalisierung des Zahlungsverkehrs und des Kreditgeschäftes tiefer analysiert. Abschließend werden die aktuellen Entwicklungen in der Finanzbranche interpretiert und es wird ein Ausblick auf die Finanzdienstleistung der Zukunft gegeben.

Aktualität und Praxisrelevanz durch unterschiedlichste Autoren

Der Bank Blog: Das klingt thematisch alles sehr spannend. Aber was ist das Besondere an dem Buch?

Moritz Gerdes: Das Besondere an dem Buch ist neben der Aktualität und Praxisrelevanz sicherlich die diversifizierte Autorenschaft. Wir konnten insgesamt über 40 hochkarätige Autorinnen und Autoren von wissenschaftlichen Instituten, Unternehmensberatungen, etablierten Finanzdienstleistern sowie FinTechs für unsere Idee begeistern und freuen uns sehr, dass diese bereit waren Ihr umfassendes Know-How in Bezug auf Innovationen in der Finanzbranche mit der Leserschaft zu teilen. Dafür möchten wir uns bei allen mitwirkenden Autoren bedanken und hoffen, mit unserem Buch neue Diskussionen zum Thema Innovation in der Finanzbranche zu entfachen.

Der Bank Blog: Vielen Dank für das Gespräch.


Buchverlosung im Bank Blog

Erhältlich ist das 516 Seiten umfassende Buch u.a. bei Amazon:

Noch einfacher: Gewinnen Sie hier im Bank Blog ein Exemplar des vorgestellten Buches „Innovationen und Innovationsmanagement in der Finanzbranche“.

Hinterlassen Sie dazu einfach bis zum 10.8.2017, 24:00 Uhr einen Kommentar, in dem sie schreiben, warum Sie an dem Buch interessiert sind.

Das Buch wird unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss dann innerhalb einer Woche seine vollständige Adresse mitteilen. Sofern dies nicht geschieht, verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ermittelt.

Mit der Teilnahme stimmen Sie den vorgenannten Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,81 Stern(e) - 16 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.

Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

10 Kommentare

  1. Danke für das informative Interview! Als IT-Dienstleister für die größte Bankengruppe Österreichs gilt es immer den berühmten Schritt voraus zu sein und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Dieses Buch kann wichtigen Input dazu liefern!

  2. Ich habe eine sehr nette Kollegin, die ihre BA-Thesis zum Thema „Einführung Innovationsmanagement und deren Auswirkungen auf die Bank …“ schreiben wird. Sie fragt täglich nach Literatur und ich denke, dass dieses Buch nicht fehlen darf :-)

  3. Adrian Becker am

    Wie beschrieben ist Innovation im Finanzbereich in aller Munde. Der Druck ist mittlerweile so groß, dass das Thema häufig relativ unstrukturiert angegangen wird. Nach dem Motto: Hauptsache was gemacht. Das Buch kann hier ggf. Guidance liefern.

  4. Peter Schäfer am

    Als Mitarbeiter im Vertriebsmanagement einer Bank interessieren mich besonders Beiträge im Buch zu „Best Practices“ von Banken in Sachen „Innovationsmanagement“.

  5. Ich bin Berater für Banken und mache als nächstes meinen Master in Technologie- und Innovationsmanagement, daher wäre dieses Buch eine hervorragende Lektüre ;-).

  6. Marcel Seidel am

    Seit 2015 erscheint im Springer Gabler Verlag das Jahrbuch „Banking & Innovation“ (2015, 2016 und 2017) das über die Jahre schon viele ähnliche Themen aufgearbeitet hat. Die nächste Ausgabe erscheint 2018. Auch hier tragen Praktiker und Wissenschaftler dazu bei, Innovationen im Banking aufzuzeigen und für ein breites Klientel nutzbar zu machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

120x600 Weihnachten