Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Innovation und Führung in der Finanzdienstleistung

0

Auf das Management kommt es an

Innovation und Führung

Erfolgreiches Management im Bereich Finanzdienstleistung setzt Innovation und Führung voraus
© Shutterstock

Innovation ist wohl eines der derzeit meistdiskutierten Themen im Bereich Finanzdienstleistung. Wie die aktuelle Situation aus Sicht der Beteiligten beurteilt wird zeigen die Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Studie.

Nur wenige Finanzdienstleister gelten als wirklich innovativ. Zwar sind die Eintrittsbarrieren der Finanzbranche u.a. bedingt durch die Regulierung besonders hoch, aufgrund der hohen Attraktivität versuchen jedoch dennoch, immer mehr neue Anbieter in den Markt vorzudringen. Sollten diese Anbieter Erfolg haben, wird es für diejenigen Banken schwer werden, im Wettbewerb zu bestehen, die ihrerseits nicht auch entsprechende innovative Leistungen im Angebot haben.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Innovation als Herausforderungen für Finanzinstitute

Das Beratungsunternehmen Celent hat über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren untersucht, welche praktischen Schritte Finanzdienstleister unternehmen, um ihre Innovationsfähigkeit zu erhöhen.

Als wesentliches Ergebnis dieser Untersuchungen lässt sich festhalten, dass die Bedeutung von Innovation zur Erreichung strategischer Ziele überwiegend erkannt wurde. Die Herausforderung besteht u.a. darin, die notwendige Aufmerksamkeit des Managements und die zur Umsetzung notwendigen Investitionsmittel zu erhalten.

„Mache viele Fehler schnell“ ist oft das Motto von jungen innovativen Unternehmen, deren Prozesse und Partnerschaften entsprechend ausgerichtet sind. Diese „produktive Fehlertoleranz“ ist in Banken hingegen nur selten anzutreffen.

Finanzdienstleistungsunternehmen vertrauen eher auf bestehende und vermeintlich bewährte Organisations- und Führungsstrukturen, um Innovationen voranzutreiben. Es fällt ihnen damit oft schwer, Investitionschancen in innovative Themen zu erkennen.

Fünf Hemmnisse

In der Studie werden u.a. fünf konkrete Hindernisse für eine erfolgreiche Umsetzung von Innovationen in Finanzdienstleistern genannt:

  1. Das Tagesgeschäft dominiert im Fokus des Managements und führt so zu einer gewissen Trägheit.
  2. Es herrscht ein Mangel an Strukturen zur Unterstützung von Innovationen.
  3. Der Fokus liegt zu stark auf dem gegenwärtigen ROI.
  4. Das Management unterstützt Innovationsprojekte zu wenig öffentlich.
  5. Bestehende Anreizsysteme sind nicht ausreichend auf Innovationen ausgerichtet.

Weitere Details sind der folgenden Infografik zu entnehmen:

Innovation in der Finanzdienstleistungsbranche

Trends in Führung und Innovation in der Finanzdienstleistungsbranche

Quelle: Celent

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,33 Stern(e) - 9 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

120x600 Weihnachten