Anzeige

Zukunftssichere Zahlungslösungen durch SIX Payment Services

Erfolgreiches Ideenmanagement (nicht nur) für Banken

0

Vier Buchempfehlungen

Iden-Management und Innovationsmanagement für Banken und Sparkassen

Pixelio.de / Rainer Sturm

Der Bank Blog stellt in Kooperation mit getAbstract regelmäßig interessante Titel der Wirtschaftsliteratur vor. Besonderer Service für meine Leser: Sie erhalten zwei kostenlose Downloads zum Ausprobieren und Probelesen. Heute vier Empfehlungen zum Thema „Erfolgreiches Ideenmanagement“.

Vor kurzem habe ich beschrieben wie lebenslanges Lernen durch effizienteres lesen unterstützt werden kann. Ein hilfreiches Instrument dabei sind Buchzusammenfassungen, die richtig genutzt, helfen, Zeit und Ressourcen zu sparen und dabei mehr Erfolg zu haben.

Kreativität und Ideen für mehr Erfolg

Ideenmanagement ist ein wichtiges Thema, nicht nur in Banken und Sparkassen, dort aber aus meiner Sicht besonders. Letztlich produziert eine Bank ja keine haptischen Güter, umso mehr kommt es auf Kreativität und gute Einfälle an. Mithilfe der heute vorgestellten Bücher schaffen Sie es, dass bei Ihnen die Ideen nur so hervorsprudeln und dabei auch kein Tröpfchen verloren geht.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Jens-Uwe Meyer: Das Edison-Prinzip – Der genial einfache Weg zu erfolgreichen Ideen, Campus, 2008, 207 Seiten

Banken Sparkassen erlernen Innovationen vom berühmten Erfinder Edison

Das Edison Prinzip

Thomas Alva Edison war ein genialer Kopf. Neben bahnbrechenden Erfindungen wie der Glühbirne oder dem Phonographen hat er viele andere Dinge entwickelt oder verbessert. Meist war er damit seiner Zeit weit voraus. Ein kreativer Mensch also, der vor innovativen Ideen nur so strotzte. Doch Edison sah sich nicht etwa als einzigartiges Ausnahmetalent, sondern er nutzte eine ausgeklügelte Strategie, um zu neuen Ideen zu kommen und sie dann auch erfolgreich zu vermarkten, erklärt Jens-Uwe Meyer. In seinem Buch Das Edison-Prinzip entwickelt der Autor ein Kreativitätsprinzip, das sich an der Arbeitsweise des berühmten Amerikaners orientiert, und gibt Tipps, wie man es im Arbeitsalltag konkret umsetzt. Das Buch ist sehr praxisnah geschrieben, flüssig zu lesen und ebenso übersichtlich wie ansprechend gestaltet. Eine Empfehlung für alle, die in einem vermeintlich grauen Arbeitsalltag festsitzen und darauf warten, dass ihnen ein Licht aufgeht.

Rosemarie Fiedler-Winter: Ideenmanagement: Mitarbeitervorschläge als Schlüssel zum Erfolg, Verlag Moderne Industrie, 2001, 320 Seiten

Erfolgreiches Ideen-Management in Banken und Sparkassen

Ideenmanagement

Viele Unternehmer beschäftigen zwar eine Menge Leute, aber sie nutzen deren Potenziale ungenügend. Weil sie nicht ahnen, wie viele geniale Ideen in den Köpfen ihrer Mitarbeiter schlummern. Clevere Firmen nutzen das längst! Die Autorin von „Ideenmanagement“ plaudert hier sehr informativ und in flottem Stil aus dem Nähkästchen und zeigt anhand aktueller Beispiele ganz konkret auf, wie man Mitarbeiterideen ins Unternehmen einbringt, die Leute motiviert und das Ideenmanagement erfolgreich nutzt. Auch Probleme werden dabei nicht ausgespart. Neben diesen Praxisbeispielen erhält der Leser von Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eine Einführung in das Thema Ideenmanagement: was es bedeuten kann und welche Möglichkeiten sich damit eröffnen. Dieses Buch ist für alle Manager, Führungskräfte und Personalfachleute, die ein praxisbezogenes Fachbuch suchen, eine sofort umsetzbare Anleitung, um künftig das Wissen ihrer Mitarbeiter in Unternehmenserfolg und bare Münze umzuwandeln.

Annette Blumenschein und Ingrid Ute Ehlers: Ideen managen: Eine verlässliche Navigation im Kreativprozess, Rosenberger, 2007, 181 Seiten

Ideen richtig managen für Innovation und mehr Erfolg in Banken und Sparkassen

Ideen managen

Das Wilde bändigen – darum geht es doch eigentlich beim Managen von Ideen und Kreativität. Dieses Buch stellt Techniken vor, wie der kreative Prozess systematisch gefördert und in die richtigen Bahnen gelenkt werden kann. Ist der Ideenquell erst einmal zum Sprudeln gebracht, wollen die neuen Ansätze natürlich auch bewertet und umgesetzt sein: zu Produkten, Events, Prozessverbesserungen, Dienstleistungen etc. Die beiden Autorinnen stellen ein Ideenmanagement gemäß einer von ihnen entwickelten Wachstumsspirale auf. Ihre äußerst rationalen Vorschläge wirken so durchdacht wie Backrezepte („Man nehme …“), die einfach gelingen müssen, sofern man sich exakt an die Vorgaben hält. Der Text hat mitunter einen etwas akademisch-verbohrten Anstrich, aber sobald die Beispiele folgen, versteht man, was gemeint ist. Da neue Ideen eigentlich immer gefragt sind, ist das Buch eine Empfehlung für Projektleiter in allen Bereichen.

Hedwig Kellner: Kreativität im Projekt, Hanser, 2002, 192 Seiten

Mehr Kreativität in Projekten und Projektmanagement in Banken und Sprkassen

Kreativität im Projekt

Worauf kommt es an in der Projektarbeit? Auf kreative Ideen! Gerade von Projektteams erwartet man, dass die Ideen nur so sprudeln. Das ist nicht immer einfach; falsch angeführt, steckt das Team nämlich schnell in einer Sackgasse. Aber es gibt auch hierzu das passende Knowhow und eben das stellt die Autorin in ihrem Buch zur Verfügung. Wenn Sie erst einmal wissen, welche grundsätzlichen Voraussetzungen für kreative Arbeit gegeben sein müssen, wenn Sie Kreativitätshindernisse vermeiden, Kreativitätstypen erkennen und die richtige Kreativitätstechnik anwenden können, kommen Sie dem Erfolg schnell näher. Der flott geschriebene Praxisleitfaden wendet sich direkt an Projektleiter und ist übersichtlich aufgebaut, mit Checklisten, Praxistipps und Kurzfassungen für den eiligen Leser.

Das Buch kann jedem empfohlen werden, der in einem Projektteam seinen kreativen Beitrag leisten soll, besonders aber Projektleitern, die ein Instrumentarium suchen, das ihnen hilft, ihr Projektteam zum Erfolg zu führen.

Angebot für meine Leser

Die Schweizer Firma getAbstract ist der weltweit führende Anbieter von Buchzusammenfassungen. Das Unternehmen befasst sich nicht nur mit den Bereichen Management, Finanzen, Human Resources und Marketing, sondern bietet auch Zusammenfassungen von Literaturklassikern an.

Um Ihnen die Möglichkeit zum Kennenlernen zu geben, habe ich eine Kooperation mit getAbstract vereinbart. Damit stehen allen Lesern des Bank Blogs zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung.

Viel Spaß und wie immer, freue ich mich auf Ihre Kommentare.

Die beschriebenen Bücher gibt es übrigens auch komplett bei Amazon:

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Comments are closed.

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen