Anzeige

Digital Banking Software für die Bank von Morgen

Global Hack: Digitalisierung und die Gefahren im Internet

0

Wohin uns die digitale Transformation führen kann

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Welche Gefahren lauern im Internet? Wohin wird uns die digitale Transformation führen? Wie wichtig es ist, den gesunden Menschenverstand nicht auszuschalten? Das heute vorgestellte Buch „Global Hack – Digitalisierung und die Gefahren im Internet“ von Marc Goodman gibt Antworten auf diese Fragen.

Das Internet als Ort friedlicher Begegnung? Das war einmal. Längst haben global agierende Cyberkriminelle das Netz unterwandert: Hacker, die Banken ausspähen, Cyber-Terroristen, die Atomkraftwerke kapern, Geheimdienste, die unsere Handys knacken.

Gefahren der Digitalisierung

Nein, es handelt sich beim heute vorgestellten Buch nicht um einen Kriminalroman, sondern um eine Mischung aus Tatsachenbericht und düsteren Zukunftsvisionen. In Global Hack zeigt der FBI-Beamte Marc Goodman die Gefahren des Internets und der digitalen Entwicklung auf.

Buchtipp: Global Hack von Marc Goodman

Global Hack von Marc Goodman

Er macht anhand einer Vielzahl realer Fälle deutlich, dass wir es immer öfter mit bestens ausgebildeten „Elite-Kriminellen“ zu tun haben, die neben Terrororganisationen, Geheimdiensten und ausländischen Regierungen beim globalen Daten-Monopoly mitmischen. Sie nutzen das World Wide Web, um Anschläge zu begehen oder sich auf Kosten anderer zu bereichern.

Geeignete Sicherheitsvorkehrungen treffen

Goodman rüttelt wach. Wer während der Lektüre nicht den Wunsch verspürt, den Stecker zum Internet zu ziehen, muss ein sehr dickes Fell haben. Allerdings ist es genau deshalb so wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, denn nur dann sind wir in der Lage, die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Das folgende Video zeigt den Autor bei einem Vortrag zu den Verbrechen der Zukunft:

Über den Autor

Marc Goodman hat einen Abschluss als Master of Public Administration in Harvard und als Master of Science an der London School of Economics. Er spricht Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch. Goodman ist internationaler Experte für Sicherheitsfragen, arbeitet für das FBI, ist Gründer des „Future Crimes Institute“ und berät Interpol zu Fragen der Internetkriminalität. Zuvor hat er als Polizeibeamter, Undercover-Ermittler und in der Terrorismusbekämpfung gearbeitet.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 552 Seiten und ist anschaulich geschrieben und mit vielen Beispielen gespickt. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten Zusammenfassung. Sie sparen Zeit bzw. können sich z.B. danach entscheiden, ob Sie das Buch auch als Ganzes lesen wollen.
Die getAbstract-Zusammenfassungen gibt es übrigens in verschiedenen Dateiformaten, für PC, iPhone, BlackBerry und Kindle. Auch Audio-Zusammenfassungen sind zu den meisten Büchern erhältlich.

Für weniger als einen Euro pro Tag erhalten Sie bei GetAbstract Zugang zu Tausenden von Buchzusammenfassungen – die neusten, wichtigsten Businesstitel auf je fünf Seiten komprimiert, knapp und präzise.
Für die Leser des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stern(e), Durchschnitt: 4,33 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker