Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Generation Y braucht keine Bankberater

2

Neue Studie zum Verhalten von jungen Bankkunden

Aktuelle Studien und Research zu Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten

Das Verhalten von Kunden und Konsumenten ändert sich. Der Kunde von heute ist u.a. selbstbewusst, preissensibel, serviceorientiert und vernetzt. Studien zu aktuellen Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Eine aktuelle Studie hat das Kundenverhalten von Young Professionals der Generation Y bei Anlageentscheidungen untersucht. Die Ergebnisse sollten Banken und Sparkassen aufhorchen lassen.

Young Professionals sind hochqualifiziert und gehören zur technologieaffinen Generation Y. Die gute Ausbildung der Young Professionals eröffnet ihnen bereits beim Start ihrer Karriere und im späteren Berufsleben gute Verdienstaussichten. Viele dieser Young Professionals sind Kinder der heute 70-jährigen Menschen in Deutschland, die in den nächsten Jahren ihre Vermögen auf die Erben übertragen werden.

Studie über Finanzberatung von Young Professionals

Analyse zur Finanzberatung bei Young Professionals

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Finanzberatung bei Young Professionals

Das Deutsches Institut für Portfolio-Strategien hat ganz aktuell eine Studie der FOM Hochschule über Finanzberatung bei dieser interessanten Zielgruppe für Banken und Sparkassen veröffentlicht. Demnach lassen sich immer weniger junge, gut ausgebildete Verbraucher in Deutschland bei der Geldanlage von Experten beraten. Der Studie der zufolge gaben 60 Prozent der befragten 651 Young Professionals an, selbstständig zu entscheiden, in welche Finanzprodukte sie investieren. Immerhin jeder Zehnte findet einen wichtigen Ansprechpartner im persönlichen Umfeld. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Selbstentscheider damit noch einmal deutlich gestiegen. Und dies trotz einer in den vergangenen Jahren gestiegenen Komplexität

Anlageverhalten Young Professionals

Young Professionals der Generation Y sind stark online affin und entscheiden überwiegend selbst über Finanzanlagen

Internet dominiert

Insgesamt 89 Prozent der Befragten bezeichnen ihr Finanzverständnis als gut bis sehr gut. Der Trend zum Online-Banking nimmt deutlich zu und das flächendeckende Filialnetz verliert zunehmend an Bedeutung. Zwei Drittel der jungen Verbraucher kaufen Finanzprodukte über das Internet. Nur 37 Prozent gaben an, (auch) bei ihrer Hausbank zu kaufen.

Zukünftig möchten diese Kunden ihre Finanzgeschäfte wahlweise per Computer, Tablet, Handy und im persönlichen Gespräch abwickeln. Banken und Finanzdienstleister stehen damit vor der Herausforderung Lösungen zu entwickeln, die dem Multikanalverhalten der Kunden entgegenkommen.
Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Ivo Feuerbach am

    Interessante Studie, vor allem, da ich ja selbst dieser Generation angehören. Wenn ich mich allerdings in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umhöre, dann geben da sicherlich 90% an ihre Entscheidungen alleine zu treffen, allerdings werden bestimmt auch 60% dieser Alleinentscheider angeben, dass sie dies deshalb tun, da sie keine Zeit haben, um während der Öffnungszeit einer Bank auch mal eine Stunde oder länger für ein Beratungsgespräch zu einem Berater zu gehen. Abends und am Wochenende, oder auch mal in der Mittagspause merke ich allerdings doch immer wieder den Gesprächsbedarf.
    Deshalb kann ich den Titel nicht unterschreiben. Die Generation Y braucht sehr wohl noch Bankberater, allerdings braucht sie sie nicht mehr von 9-17 uhr in der Filiale. Sie braucht sie rund um die Uhr online, oder in Ihrem Handy. Welche Bank dieses Problem als erstes lösen kann UND dabei noch seriös udn vertrauenswürdig erscheint, diese Bank hat ein großes Potential in der Generation Y.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">