Gefangen in der digitalen Transformation?

Banken benötigen neue Ideen

Eine aktuelle Studie mahnt, dass die über Jahre gute Konjunktur in Deutschland leicht zu Trägheit führen könne. Banken benötigten dringend echte Innovation, um ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Die deutsche Wirtschaft brummt, viele Unternehmen melden immer neue Rekordzahlen und blicken optimistisch in die Zukunft. Doch gerade in guten Zeiten sollten Unternehmen ihre Geschäftsmodelle kritisch hinterfragen und aktiv weiterentwickeln, statt Business-as-usual zu betreiben.

Denn die Herausforderungen nehmen zu. Themen wie Digitalisierung, ein wachsender Fachkräftemangel, nachlassende Innovationskraft sowie politische Turbulenzen mit zunehmendem Protektionismus schaffen in vielen Sektoren Anpassungsbedarf. Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Roland Berger hat dies für verschiedene Branchen untersucht, darunter auch die Finanzbranche.

Vielfältige Gründe für neue Herausforderungen

88 Prozent der Befragten glauben, dass ein branchenspezifischer Strukturwandel für Anpassungsbedarf sorgt. Dazu kommen der technologische Wandel (ca. 86 Prozent) und der globale Wettbewerb (75 Prozent).

Auch zu den Gründen für Krisen in Unternehmen gibt es eine klare Meinung. Eine deutliche Mehrheit sieht hierfür Fehler durch das Management als zentrale Ursache an.

Die wichtigsten Gründe für Anpassungsbedarf und Krisen in Unternehmen.

Die wichtigsten Gründe für Anpassungsbedarf und Krisen in Unternehmen.

Unternehmen müssten schneller auf unvorhergesehene Veränderungen reagieren können, um zukunftsfähig zu bleiben.

Finanzbranche in dauerhafter Transformation gefangen

In der Studie haben die Experten von Roland Berger sechs wichtige Industriebranchen in Deutschland genauer analysiert, darunter auch die Finanzbranche.

Das deutsche Bankensystem gelte als wenig profitabel und wenig veränderungsfreudig. Die Landschaft ist zersplittert in relativ kleine Einheiten von geringer internationaler Bedeutung. Die Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 wirke bei den traditionellen Instituten immer noch nach.

Insbesondere in Sachen Digitalisierung bestehe erheblicher Nachholbedarf. Banken, so die Erkenntnis, kämpfen mit innovativen FinTechs, anspruchsvolleren Kunden, Margendruck und wachsenden regulatorischen Anforderungen. All dies würde die Institute in einer Art dauerhafter Transformation gefangen halten.

Die Finanzbranche brauche aber echte Innovation, um ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Hilfreich dafür seien strategische Kooperationen mit externen Partnern, optimierte Prozesse sowie eine schnellere und flexiblere Organisation.

Dazu stellt die Studie drei strategische Positionierungsmodelle für Banken vor:

  • Den Relationship-Ansatz.
  • Den Produktansatz.
  • Den Technologie-Service-Ansatz.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren