Kundennähe als Wettbewerbsvorteil für Banken und Sparkassen

Fit für die Zukunft

Wie CEOs weltweit die wirtschaftliche Entwicklung sehen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Doppelt so viele Top-Manager wie vor einem Jahr erwarten eine Belebung der Welt-Konjunktur. Fast 40% rechnen fest mit einer Umsatzsteigerung für ihr Unternehmen. Sorgen bereiten vor allem Überregulierung, Staatsdefizite und Steuerpolitik.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.
© Shutterstock

Partner des Bank Blogs

Critical Software ist Partner des Bank Blogs

44% und damit doppelt so viele Vertreter der weltweiten Management-Elite wie vor einem Jahr rechnen in den kommenden zwölf Monaten mit einer Belebung der Weltwirtschaft. Die weltweit größte Zuversicht zeigen die Manager in Westeuropa, von denen jeder zweite fest mit einer Belebung der Welt-Konjunktur rechnet. Deutschlands Firmenlenker stehen allerdings mit 40% nur knapp vor der Schweiz (37%) am Ende der europäischen Optimismus-Rangliste. Am wenigsten zuversichtlich äußern sich die Manager aus Zentral-/Osteuropa (26%).

Douglas Flint, Chairman of HSBC über den demografischen Wandel und den Einfluss der Technologie auf die Finanzbranche:

https://www.youtube.com/watch?v=Pg-cuSN6cDg

Während das Vertrauen in die Weltwirtschaft langsam zurückkehrt gibt es aber auch Themen, die den CEOs weltweit große Sorgen bereiten. Politische Entscheidungen beziehungsweise deren Ausbleiben führen die Sorgenliste mit historischen Spitzenwerten klar an. 72% der Manager weltweit fürchten sich vor Überregulierung. Extreme Besorgnis hierzu herrscht in Frankreich (88%), Australien (85%), Indien (82%) und Deutschland (76%).

71% der CEOs weltweit (56% in Deutschland) fürchten sich vor den Folgen der defizitären Staatshaushalte. Top-Thema für US-Manager ist das nationale Staatsdefizit, das 92% als erhebliche Bedrohung für die Wirtschaft ansehen, gefolgt von Argentinien (90%) und Frankreich (84%). Die Furcht vor einer steigenden Steuerbelastung (weltweit: 70% / Deutschland: 51%), der Mangel an Nachwuchskräften (63%), Währungsschwankungen (60%) und das Misstrauen in die Stabilität der Kapitalmärkte (59%) vervollständigen das Ranking. Cyber-Attacken, die nicht einmal jeder zweite Manager nannte, ängstigen die Wirtschaftsführer hingegen vergleichsweise wenig.

Wachstum: Innovationen bleiben Hoffnungsträger

Die größten Hoffnungsträger für das Wachstum des eigenen Unternehmens liegen in neuen Produkten und Dienstleistungen: Jeder dritte Manager (35%) nennt Innovationen als Schlüssel für weiteres Wachstum, von den deutschen Managern sogar jeder zweite (47%). Wachstumsmöglichkeiten sehen die CEOs außerdem in den Märkten, in denen sie bereits aktiv und erfolgreich sind (weltweit: 33%, Deutschland: 30%).

Für die Studie wurden 1.344 Vorstandschefs aus 68 Ländern befragt.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren