FinTech-Finanzierungen weiter auf Rekordkurs

Zahl der FinTech-Einhörner wächst erneut

Die weltweiten Investitionen in FinTech-Startups liegen im dritten Quartal 2018 weiter auf Rekordkurs. Asien ist dabei, den USA den Rang abzulaufen. Europa befindet sich wieder im Aufwind. Die Zahl der Einhörner ist erneut gestiegen.

FinTech Übersicht und Analyse im dritten Quartal 2018

Entwicklung der globalen Investitionen in FinTechs im dritten Quartal 2018.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Das Analyseunternehmen CBInsights hat seine Analyse des FinTech-Marktes für das dritte Quartal 2018 vorgelegt. Demnach sind die globalen FinTech-Investitionen zurückgegangen. Das zweite Quartal 2018 war allerdings durch den Sondereffekt Ant Financial geprägt.

Insgesamt befindet sich die Branche weiter auf Rekordkurs und für das Gesamtjahr 2018 erscheint ein neuer Rekord möglich.

FinTech-Investitionen im langfristigen Trend

Venture-Capital-gestützte FinTech-Startups sammelten weltweit 5,64 Milliarden US-Dollar bei 375 Deals ein. Während Finanzierungen in der Frühphase (Early-Stage-Deals) um 16 Prozent sanken, gab es 12 neue Mega-Deals mit jeweils über 100 Millionen $ Volumen.

Entwicklung der weltweiten FinTech-Investitionen von 2012 bis Q3-2018

Die Entwicklung der weltweiten FinTech-Investitionen von 2012 bis zum dritten Quartal 2018.

Noch mehr FinTech-Einhörner

Das dritte Quartal 2018 sah zwei neue Geburten von Einhörnern, also FinTechs mit einer Bewertung von mindestens einer Milliarde US $. Beide kommen aus den USA: Toast, einem Restaurant Management-System und Root, einer personalisierten KfZ-Versicherung. Hinzu kamen weitere Mega-Finanzierungen für bereits bestehende FinTech-Unicorns. Die Gesamtzahl der VC-gestützten FinTech-Einhörner stieg so auf 33 im Gesamtwert von 115,5 Mrd. US $.

33 FinTech Einhörner weltweit – Stand Q3-2018

Im dritten Quartal 2018 gab es weltweit 33 FinTech Einhörner mit einen Gesamtvolumen von 115,5 Mrd. US $.

Besondere Einzelentwicklungen bei FinTech-Investitionen

Die folgenden Entwicklungen kennzeichnen weitere wichtige Teilergebnisse der Analyse:

  • Mit dem britischen Crowdlending Marktplatz Funding Circle und der US-Tradingfirma Susquehanna International Group hab es zwei FinTech-Börsengänge.
  • Unter den fünf Top Exits in Q3 war das deutsche FinTech Finanzcheck.
  • Asien überholte mit 64 Finanzierungen in der Frühphase die USA (59 Finanzierungen) Wertmäßig liegt die USA jedoch noch vorne (434 Mio. US$ gegenüber 270 Mio. US$).
  • Die USA erlebten den höchsten Rückgang an FinTech-Runden in fünf Quartalen. Das Finanzierungsvolumen ging hingegen nur leicht zurück, war aber durch Mega-Finanzierungen geprägt.
  • In Europa kam es gegenüber dem zweiten Quartal mit 764 Mio. US $ gegenüber 853 Mio. US $ erneut zu einem Rückgang des Finanzierungsvolumens um zehn Prozent. Die Anzahl der Finanzierungen stieg hingegen von 75 auf 85 an. Treiber waren hier vor allem Finanzierungen in der Frühphase. Innerhalb Europas steht Großbritannien für 53 Prozent aller FinTech-Deals.
  • Neue Märkte für FinTechs sind im Entstehen. So erhöhte sich die Zahl der Venture-Capital-Finanzierungen in Afrika um neun auf insgesamt 16. Im gesamten Vorjahr waren es noch 14.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,83 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren