Finanzkrisen hemmen Innovationen von Firmenkunden

Innovationsfähigkeit in Krisenzeiten

Die Innovationen von Unternehmen hängen maßgeblich von den Finanzierungsmöglichkeiten der Banken ab. Geraten diese durch Finanzkrisen in Schwierigkeiten, hat dies Auswirkungen auf die Innovationsaktivitäten der Firmenkunden.

Aktuelle Trends, Studien und Research zum Thema Innovation und Innovationsmanagement

Gerade Banken tun sich nicht immer einfach mit Innovationen. Dabei müssen gerade sie sich etwas einfallen lassen, angesichts weitgehend homogener Produkte und Leistungen. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um die Themen Innovation und Innovationsmanagement.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

collectAI ist Partner des Bank Blogs

Eine Studie des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung hat den Zusammenhang zwischen Finanzkrisen und der Innovationsfähigkeit von Unternehmen unter die Lupe genommen. Das zu wurden Daten des Mannheimer Innovationspanels (MIP) von mehr als 20.000 Unternehmen untersucht und mit Informationen zu den Refinanzierungsstrukturen sowie zum Firmenkundengeschäft der jeweiligen Kreditinstitute zusammengeführt, verglichen und ausgewertet.

Innovationen hängen von Finanzierungsmöglichkeiten ab

"Die Gesamtaufwendungen von Unternehmen für Innovationen sinken während einer Finanzkrise, je stärker die Bank eines Unternehmens mit dem Interbankenmarkt verflochten ist."

Prof. Dr. Kornelius Kraft, ZEW-Forschungsprofessor

Wichtigste Erkenntnis: Was die Firmenkunden von Banken für Innovationen ausgeben, hängt maßgeblich von den Finanzierungsmöglichkeiten ab, die die Kreditinstitute ihren Firmenkunden bieten können.

Geraten Banken aufgrund makroökonomischer Schocks in Schieflage, hat das Konsequenzen für die Innovationsaktivitäten ihrer Firmenkunden: Bei Spannungen an den internationalen Finanzmärkten werden Unternehmen höchstwahrscheinlich ihre Innovationsaktivitäten zurückfahren, wenn „ihre" Banken besonders stark von Verwerfungen am Interbankenmarkt betroffen sind.

Die Untersuchung belegt, dass es Zusammenhänge zwischen dem angeschlagenen Bankensystem und unternehmerischen Innovationsaktivitäten während der weltweiten Finanzkrise in den Jahren 2007/2008 gegeben hat. Mit dem Kollaps der US-amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers 2008 verschlechterten sich die Bedingungen am Interbankenmarkt dramatisch. Das Handelsvolumen zwischen den Kreditinstituten brach ein, wodurch wiederum die Bankkreditvergabe an Unternehmen in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Firmenkunden deren Banken auf dem Interbankenmarkt äußerst aktiv waren, haben ihre Innovationsaktivitäten während der Finanzkrise deutlicher verringert als andere Unternehmen.

Die Querschnittsanalyse zeigt zudem, dass die Ausgaben von weniger hochtechnisierten Unternehmensbereichen, wie etwa im Marketing, entsprechend weniger von dem Phänomen betroffen sind.
Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren