Maßgeschneiderte Digitalisierung der Kundenberatung

Finanzinstitute investieren zu wenig in Innovation und Wachstum

Aktuelle Studie zu IT Investitionen in Banken

Kaum eine Branche wird derzeit so stark von Veränderungen getrieben wie der Finanzsektor. Beinahe täglich müssen Finanzdienstleister auf neue Anforderungen reagieren können, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine aktuelle Studie hat untersucht, ob und wie sie dies schaffen.

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Gemeinsam mit Finextra hat sich CSC im Rahmen einer Studie ausführlich mit den Aufgaben und Potenzialen von Finanzdienstleistern in der digitalen Welt von heute beschäftigt. Dazu wurden 91 Finanzorganisationen in 24 Ländern befragt.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

„Run the Bank“ dominiert

Innovation und Effizienz lautet das Geheimrezept für mehr Wettbewerbsfähigkeit. Die Banken sind sich darin einig, dass die bestmögliche Nutzung von IT-, Daten- und Dienstleistungsmodellen das Umsatzwachstum und die Kostenoptimierung fördert. So entstehen mehr freie Ressourcen für Innovationen und Investitionen und Unternehmen können den Fokus auf ihre Kernbereiche ausrichten.

Übersicht zu den IT Investitionen in Banken

Banken investieren überwiegend in Run the Bank

Banken erkennen damit zwar die Bedeutung einer effizienten IT-Umgebung für die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit. Der überwiegende Teil des IT-Budgets wird jedoch wird mit 67 % weiterhin in Instandhaltung und Compliance anstatt in eventuell wertsteigernde innovative Entwicklungsprojekte investiert.

82 Prozent der Institute sehen dadurch die eigene Wettbewerbs- und/oder Innovationsfähigkeit leiden. Jede dritte Bank fürchtet sogar Nachteile im Wettbewerb als Folge.

Wie kann die IT mehr auf Innovation ausgerichtet werden?

Wie also können es Führungskräfte im IT-Bereich schaffen, weniger in den Ansatz „Run the Bank“ und mehr in „Change the Bank“ zu investieren?

Nach eigenen Angaben stecken die Finanzorganisationen die größten Ressourcen und Planungsleistungen bei IT-Projekten noch immer in die Überarbeitung bestehender Plattformen (60 Prozent) sowie Upgrades der Kernbanksysteme (53 Prozent). Wichtige Weichenstellungen für künftiges Wachstum – beispielsweise mit der professionellen Analyse von Kundendaten fehlen häufig auf der strategischen Agenda. Bunsiness Intelligence und vorausschauende Analysen werden nur von 15 Prozent der Befragten als Top-IT-Projekt genannt.

Um die IT-Budgets trotz der Pflichtaufgaben künftig zu entlasten, eröffnen sich für die Banken derzeit zahlreiche neue Geschäftsmodelle. Besonders die gemeinsame Nutzung von Partnersystemen und marktübergreifenden Diensten – beispielsweise für Markt- und Kundendaten oder bei Clearing, Compliance und Collateral Management nimmt aktuell an Fahrt auf.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren