Bankencheck: So gesund sind Deutschlands Banken

Finanzdienstleister beurteilen Kryptowährungen positiver

Deutsche Wirtschaft zeigt sich gespalten

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Deutsche Finanzinstitute stehen Kryptowährungen aufgeschlossener gegenüber als Unternehmen aus anderen Branchen. Das könnte daran liegen, dass sie von Haus aus mehr über die Digitalwährungen wissen. Dennoch ist man sich uneinig, wie über Bitcoin und Co. zu urteilen ist.

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Nachdem man beispiellose Höhenflüge verzeichnete, waren die Kurse der Kryptowährungen kürzlich eingebrochen. Trotzdem etablieren sich die Coins. International erfolgreiche Konzerne befassen sich zunehmend mit Kryptowährungen. So kann man mit Bitcoin inzwischen etwa ein Auto der Marke Tesla erstehen. CEO Elon Musk gilt als großer Fan von Kryptowährungen. Andere Firmen legen ihre Geldreserven teilweise in den Digitalwährungen an.

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich gespalten, wenn es um die Beurteilung von Kryptowährungen geht. Die Banken und Finanzdienstleister aber stehen den Digitalwährungen aufgeschlossener gegenüber als Unternehmen aus anderen Branchen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Für die Studie befragte man 652 Verantwortliche für digitale Technologien oder Blockchain aus Unternehmen, die mindestens 50 Mitarbeiter haben.

Finanzinstitute sehen Kryptowährungen positiver

So halten beispielsweise 62 Prozent der Finanzdienstleister Kryptowährungen für eine sichere Alternative zum etablierten Geldsystem. Dem stimmen allerdings nur 44 Prozent der Gesamtwirtschaft zu. Eine noch deutlichere Diskrepanz findet sich bei den Antworten zur Frage, ob Kryptowährungen zu kompliziert seien: Lediglich elf Prozent der befragten Banken und Finanzdienstleister bejahen dies, während der Schnitt der Gesamtwirtschaft hier bei einer Zustimmung von 53 Prozent liegt.

Die Banken sind ebenfalls zuversichtlicher, was die Stabilität der Digitalgelder angeht: 28 Prozent glauben an einen massiven Einbruch der Krypto-Kurse in den kommenden Jahren. 37 Prozent sind dies im gesamtdeutschen Schnitt. 49 Prozent der Finanzdienstleister halten Kryptowährungen zudem für eine langfristige Geldanlage, die sinnvoll ist. Nur 39 Prozent der Gesamtwirtschaft sind derselben Meinung.

Weitere nennenswerte Unterschiede zeigen sich bei den Fragen, ob von Kryptowährungen in erster Linie Kriminelle und Terroristen profitieren würden. Dem stimmen 31 Prozent der Finanzunternehmen zu, jedoch 46 Prozent der Gesamtwirtschaft.

Finanzbranche steht Kryptowährungen aufgeschlossen gegenüber

Die deutsche Finanzbranche steht Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum aufgeschlossen gegenüber.

Deutsche Wirtschaft uneinig über Kryptowährungen

Es zeigt sich, dass die Finanzbranche die Digitalwährungen deutlich positiver beurteilt als der Rest der deutschen Wirtschaft. Ob sich die Unterschiede in der Bewertung von Kryptowährungen daraus ergeben, dass sich Banken und andere Finanzunternehmen von Haus aus näher mit den Problemen und Möglichkeiten von Kryptowährungen beschäftigen und sich daher auch besser auskennen? Denkbar wäre es.

Abseits dieser Erkenntnis wird jedoch klar, dass die deutsche Wirtschaft und auch die deutsche Finanzbranche noch gespalten ist bei der Beurteilung von Bitcoin und Co. So halten 54 Prozent der befragten Unternehmen und 46 Prozent der Finanzinstitute die Kryptowährung nur für etwas, mit dem Spekulanten handeln.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren