Drei Punkte, um in einer nachhaltigen Wirtschaft zu bestehen

Wo steht Deutschland im Rennen um die grünen Märkte?

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In wenigen Jahren wird Nachhaltigkeit die Grundlage allen unternehmerischen Handelns sein. Noch aber ist es ein langer Weg dahin. Eine Studie zeigt drei Punkte, wie Unternehmen in den grünen Märkten der Zukunft bestehen können.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.

Partner des Bank Blogs

Die S-Markt & Mehrwert ist Partner des Bank Blogs

Die Wirtschaft wird nachhaltiger: Sogar Umweltsünder wie China und USA bekennen sich zum Ziel der Klimaneutralität. In wenigen Jahrzehnten wird unternehmerischer Erfolg nur noch möglich sein, wenn Firmen auf die Umwelt achten. Wird Deutschlands Wirtschaft aus den bevorstehenden Umbrüchen gestärkt oder geschwächt hervorgehen? Die Marktforscher von KfW Research haben sich an einer Prognose versucht.

Deutschland ist Marktführer in Sachen Nachaltigkeit

Deutschland zähle bei nachhaltigen Produkten zu den Marktführern. 2018 habe die Summe ihrer Exporte bei rund 68 Milliarden Euro gelegen. Eine gute Ausgangsposition. Besonders in der Kreislaufwirtschaft, der Mobilität und den Zukunftstechnologien habe das Land einen guten Stand. Es stehe aber einer erstarkenden Konkurrenz gegenüber. Insbesondere in Asien hole man auf.

Drei Punkte für Erfolg in einer grünen Wirtschaft

Im Einklang mit den Phasen des Innovationsprozesses seien drei Punkte wichtig, um künftigen Erfolg in einer von Nachhaltigkeit geprägten Wirtschaft zu sichern:

  1. Eine breite FuE-Förderung – um die Entwicklung innovativer Technologien zu ermöglichen.
  2. Die Unterstützung von Demonstrationsprojekten – damit die Technologien skalierbar werden und Marktreife erlangen können
  3. Ein planbarer regulatorischer Rahmen und finanzielle Anreize – damit sich neue, nachhaltige Technologien verbreiten.

Wichtig sei, neue und nachhaltige Technologien zu subventionieren. Denn die nächsten Jahre seien für die Teilhabe an den grünen Zukunftsmärkten entscheidend.

Handelsblatt Tagung 2022 Zukunft Retail Banking

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren