Drei Effekte von Künstlicher Intelligenz

Deutsche Unternehmen steigern ihre KI-Investitionen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine aktuelle Studie untersucht die wirtschaftlichen Herausforderungen für Investitionen in Künstliche Intelligenz. Führungskräfte berichten demnach über positive Effekte in drei Bereichen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Berg Lund & Company ist Partner des Bank Blogs

Trotz negativer wirtschaftlicher Vorzeichen investieren deutsche Unternehmen massiv in Technologien aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. Das zeigt eine aktuelle Studie des multinationalen Softwareunternehmens ABBYY. Die Studie untersucht Investitionen in KI, die erwartete und erzielte Rendite, Budgetprioritäten, eingesetzte Technologien und Prozesse sowie die erzielten Vorteile und die Einstellungen der Mitarbeiter.

86 Prozent der deutschen IT-Führungskräfte verfügen demnach über KI-Strategien. 40 Prozent setzen dabei auf 3-5-Jahrespläne, in denen umsatzwirksame Prozesse wie der Geschäftsbetrieb, das Marketing, die Produktentwicklung, der Vertrieb (in Verbindung mit dem Kundenerlebnis) und Logistikleistungen als oberste Priorität genannt werden.

Drei Effekte von KI

Der Analyse zufolge erhöhten 86 Prozent der deutschen Unternehmen im Jahr 2023  ihre KI-Investitionen. 51 Prozent planen trotz der herausfordernden Wirtschaftslage weiter zu investieren.

IT-Führungskräfte berichten von deutlichen positiven Auswirkungen auf

  • den Kundennutzen,
  • die Zufriedenheit der Mitarbeiter und
  • die Rentabilität von KI-Investitionen im Unternehmen

Auf globaler Ebene zeigen die Umfrageergebnisse zudem, dass Betriebe aller Größenordnungen inzwischen mehr Wert auf intelligente Automatisierung legen. In diesem Bereich liegt der Anstieg in KI-Investitionen bei bis zu 35 Prozent. Dies deutet auf die wachsende Erkenntnis hin, dass künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle spielt, wenn es darum geht Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Unternehmen zu erzielen.

Intelligente Automatisierung steigert die Mitarbeiterzufriedenheit

58 Prozent der Befragten berichteten. dass der Einsatz intelligenter Automatisierung die Mitarbeiterzufriedenheit steigere. 55 Prozent gaben zudem an, dass Mitarbeiter von Routineaufgaben entlastet würden. Dies ermögliche eine verstärkte Fokussierung auf kunden- und umsatzorientierte Tätigkeiten.

Für 54 Prozent steht die Förderung von Innovationen im Vordergrund und 46 Prozent sehen einen Aufwärtstrend bei der Mitarbeiterbindung durch die Einführung von intelligenter Automatisierung. Verbesserungen der Effizienz und Produktivität (je 48 Prozent) sind für Unternehmen ebenso von Bedeutung, wie die verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Mitarbeiter (27 Prozent). 34 Prozent berichten zudem von einer Reduktion beim Arbeitsstress.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren