Disrupt yourself

Vom Abenteuer, sich in der digitalen Welt neu erfinden zu müssen

In seinem Buch „Disrupt yourself“ erläutert Christoph Keese, warum Sie sich in der digitalen Welt neu erfinden müssen, wie die digitalen Erneuerer und Disruptoren vorgehen und  wie Sie selbst einer werden können.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Experten sind sich uneins über die Folgen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt. Die einen gehen davon aus, dass mehr Jobs wegfallen als neue entstehen, die anderen sehen das Verhältnis umgekehrt. Unstrittig ist, dass die Jobs, die neu entstehen andere Qualifikationen erfordern als die, die wegfallen. Und unstrittig ist auch, dass bestehende Tätigkeiten und Aufgaben sich (teilweise massiv) verändern werden. Hoch und niedrig Qualifizierte werden davon gleichermaßen betroffen sein.

Partner des Bank Blogs

collectAI ist Partner des Bank Blogs

Diese Veränderungen betreffen auch das Bankgeschäft, bei dem Experten mit einem Wegfall von mindestens 50 Prozent der Bankarbeitsplätze in Deutschland rechnen und von einer Vielfalt neuer Aufgaben ausgehen. Die Bereitschaft, sich neu zu erfinden, wird damit zu einem wichtigen Schlüssel, um in der Ära der Digitalisierung erfolgreich zu sein.

Digitalisierung zwingt zur Veränderung

Fest steht, die Digitalisierung erzwingt einen vielfältigen Wandel. Veränderungen, insbesondere solche, der den Beruf bedrohen, empfinden die meisten Menschen als Angriff.

Doch was ist nötig, um in der digitalen Welt erfolgreich zu sein? Wie gehen Menschen mit den Unwägbarkeiten um, die der digitale Wandel für Arbeit und Beruf bedeuten wird? Und wie wird man selbst zum aktiven Gestalter dieses Wandels – unternehmerisch und persönlich?

Buchtipp: Christoph Keese: Disrupt yourself

Christoph Keese: Disrupt yourself – Vom Abenteuer, sich in der digitalen Welt neu erfinden zu müssen.

Frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ fordert Christoph Keese in seinem Buch „Disrupt yourself“ dazu auf, von den digitalen Gründern und anderen Erneuerern zu lernen und so selbst zum Taktgeber der Veränderung zu werden. Er ermuntert den Leser, seine persönlichen Stärken zu erkennen und zu nutzen, um sich radikal neu zu erfinden, anstatt von den Veränderungen eingeholt zu werden..

Auswirkungen des digitalen Wandels

Keese zeichnet ein tiefgreifendes und komplexes Digitalisierungsverständnis aus, das individuelle, gesellschaftliche und unternehmerische Perspektiven beinah gleichwertig berücksichtigt. Die vielen Porträts und Gespräche von und mit führenden Köpfen der Digitalisierung machen das Buch nicht nur zu einer spanenden sondern auch zu einer unterhaltsamen Lektüre.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Über den Autor

Christoph Keese ist Wirtschaftswissenschaftler und Journalist. Sein Interesse gilt seit Jahren der Digitalisierung. Er ist auch Autor des Buches „Silicon Germany – Wie wir die digitale Transformation schaffen“.

Im folgenden Video erleben Sie ihn bei einem Vortrag zum Thema Digitale Disruption:

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 287 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:


Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.

Kennen Sie GetAbstract? GetAbstract komprimiert das Wissen, das in diesem und den anderen Businessbüchern steckt, zu leicht verdaulichen, fünfseitigen Zusammenfassungen. Jede davon lässt sich in nur 10 Minuten lesen – schneller als mit getAbstract können Sie sich in Businessthemen nicht weiterbilden. Weniger als 1 € pro Tag kostet Sie die Geistesnahrung, die Sie über aktuelle Businesstrends auf dem Laufenden hält.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 8 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren