Fertige Bots für die genossenschaftliche Finanzgruppe

Die Digitalisierung der Finanzindustrie in Zahlen

Transformation der Finanzdienstleistung und Kundenbeziehung

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Digitalisierung der Finanzbranche schreitet mit hohem Tempo voran. Immer mehr Kunden nutzen Online Banking. Eine Studie gibt einen Überblick zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in Deutschland.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Online-Banking war vor einigen Jahren noch etwas für eine technikbegeisterte Minderheit der Kunden. Auch viele Banken und Sparkassen behandelten das Thema lange Zeit eher stiefmütterlich. Inzwischen nutzen quer durch fast alle Altersgruppen zwischen 80 und 90 Prozent der Bundesbürger Online-Banking. Nur die Senioren sind noch zurückhaltend. Aber selbst dort ist bereits jeder Fünfte in der Online-Welt angekommen.

Digitalisierung der Finanzbranche schreitet voran

Und die Digitalisierung der Finanzbranche geht mit hohem Tempo weiter. Die rasche Verbreitung von Mobile Payment ist nur ein Beispiel. Viele Banken und Versicherungen haben die Zeichen der Zeit erkannt – nicht zuletzt weil mit FinTechs und InsurTechs neue Wettbewerber auf den Markt gekommen sind, die eine erfolgreiche „digital first“- oder sogar „digital only“-Strategie verfolgen.

Für etablierte Finanzunternehmen bietet die Digitalisierung viele Chancen, mit völlig neuen Produkten und dem Zugang zu völlig neuen Kundengruppen. Gleichzeitig verlieren vermeintliche Wettbewerbsvorteile, wie eine bekannte Marke oder eine persönliche Beratung am Schalter, an Bedeutung. Eine Bitkom-Studie gibt einen Überblick darüber, wie die Bundesbürger die neue digitale Finanzwelt sehen und was sie von ihrer Bank oder Versicherung erwarten.

Online-Banken, Neo-Banken und FinTechs

Die Digitalisierung führt bei Finanzgeschäften zu einer breiteren Auswahl für die Kunden. Und diese Möglichkeiten werden auch genutzt. Die Entwicklung dürfte sich mit noch höherem Tempo fortsetzen, auch weil in der Corona-Pandemie gerade auch viele Ältere mit dem Online-Banking den Einstieg in digitale Finanzgeschäfte gefunden haben.

Abnehmende Treue zu Banken und Sparkassen

War ein Kontowechsel früher aufwändig, so ist heute die neue Bankverbindung online nur wenige Klicks entfernt. Und immer mehr Bundesbürger wechseln häufiger ihre Hausbank. 47 Prozent geben an, schon einmal ihr hauptsächlich genutztes Girokonto gewechselt zu haben. Und 73 Prozent von ihnen haben die Bankverbindung sogar bereits dreimal oder öfter geändert. Vor fünf Jahren waren noch 23 Prozent mit dem Hauptkonto umgezogen – und von denen hatten gerade einmal 26 Prozent drei Wechsel oder mehr angegeben.

Zudem nimmt die Zahl der Kunden ab, die nur mit einem Kreditinstitut zusammenarbeiten. Demnach ist der Anteil der Kunden mit zwei oder drei Bankverbindungen seit 2019 von 50 Prozent auf 65 Prozent deutlich angestiegen. Der Anteil der Kunden mit nur einer Bankverbindung ist hingegen im gleichen Zeitraum von 37 Prozent auf 28 Prozent gefallen. Lediglich 7 Prozent haben vier oder mehr Bankverbindungen. Im Durchschnitt wird mit 2 Banken zusammengearbeitet

Bankkunden wechseln häufiger und haben mehr Bankverbindungen

Kunden wechseln häufiger ihre Bank und unterhalten mehr Bankverbindungen.

Trends zur Digitalisierung der Finanzbranche

Weitere Ergebnisse der Studie sind:

  • Online-Banking ist inzwischen Standard: 80 Prozent nutzen das Online-Banking-Angebot ihrer Bank. Während der Corona-Pandemie ist vor allem der Anteil der älteren Online-Banking-Nutzer ab 65 Jahre stark gestiegen, von 22 Prozent im Vorjahr auf nun 39 Prozent. Das entspricht einem Anstieg um 83 Prozent.
  • Die Marke rückt in den Hintergrund – die App wird wichtiger: Während 60 Prozent eine bekannte Marke bei der Auswahl ihrer Bank für sehr wichtig oder eher wichtig halten, achten 86 Prozent auf eine benutzerfreundliche Online-Banking-App und 67 Prozent auf eine breite Angebotspalette beim Online-Banking.
  • Digitalunternehmen gelten als Alternative: 43 Prozent können sich vorstellen, ein Girokonto bei einem Digitalunternehmen wie Amazon, Apple oder Google zu eröffnen. Unter den 16- bis 29-Jährigen sind es sogar 50 Prozent.
  • Videoberatung dürfte in Zukunft wichtiger werden: Aktuell haben sich erst 7 Prozent schon einmal per Videoanruf von ihrer Bank oder einem Finanzdienstleister beraten lassen. Aber 79 Prozent waren mit der Beratung zufrieden – ein Rekordwert, der von keiner anderen Beratungsart erreicht wird.
  • Versicherungen und Banking könnten enger zusammenrücken: 57 Prozent Online-Banking-Nutzer können sich vorstellen, ihre Versicherungsangelegenheiten direkt dort zu erledigen.
  • Bei Versicherungen liegt der analoge Abschluss vorne – noch: 77 Prozent haben schon einmal eine Versicherung auf traditionellem Weg analog abgeschlossen, aber 53 Prozent auch bereits digital. 37 Prozent würden gerne mehr Versicherungen digital abschließen.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren