Anzeige

Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche

Digitale Disruption schürt Ängste im Finanzsektor

1

Finanzbranche stärker als andere Branchen betroffen

Die Mehrzahl der Führungskräfte im Finanzsektor bewertet die Effekte der digitalen Transformation positiv und ist optimistisch, sie zu bewältigen. Dennoch führt der Wandel bei vielen zu erheblicher Unsicherheit und Ängsten.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.
© Shutterstock

Die Digitalisierung ist für Unternehmen in fast allen Branchen heute die „neue Normalität“ ist. Sie müssen daher neue Wege finden, wie sie ihre Geschäfte betreiben. Vor allem in der Finanzbranche hat sich die Wettbewerbssituation verschärft. Zudem haben neue Mitbewerber die Bühne betreten. Dazu zählen FinTechs und so genannte „Challenger“-Banken, also junge, agile Unternehmen, die etablierte Großbanken herausfordern.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Fujitsu hat in einer internationalen Studie untersucht, wie die Institute auf die Herausforderungen reagieren und sie bewerten. Dazu wurden über 1.000 Führungskräfte von mittelständischen und großen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen befragt, darunter auch Finanzdienstleister.

Finanzbranche unterliegt der digitalen Transformation

„Der Finanzsektor sieht sich stärker als andere Branchen mit einem wachsenden Wettbewerbsdruck und den Folgen der digitalen Transformation konfrontiert. Gleichzeitig müssen die Unternehmen ihre in die Jahre gekommene technologische Infrastruktur erneuern.

Dr. Rolf Werner, Fujitsu

Fast alle Manager von Finanzunternehmen (98 Prozent) berichten, dass ihr Institut von der digitalen Transformation betroffen sei. 72 Prozent gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt und bis 2021 zu einem dramatischen Wandel in der Finanzbranche führt.

62 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass sie heute in viel stärkerem Maß die richtigen Entscheidungen in puncto Digitalisierung treffen als noch vor zwei Jahren. Rund 89 Prozent der Befragten glauben, dass ihr Institut den digitalen Wandel erfolgreich bewältigen wird.

Finanzdienstleister müssen sich wandeln

Um das zu erreichen, muss sich die Finanzsparte jedoch nach Einschätzung von 86 Prozent der Führungskräfte weiterentwickeln. Fast zwei Drittel sind der Auffassung, dass ihr Unternehmen innovativer als bislang werden muss. Für rund 46 Prozent der Befragten sind es die Führungsteams und Top-Manager, die intern die digitale Transformation der Finanzunternehmen vorantreiben sollten. Als wichtigsten äußeren Faktor nannten 46 Prozent der Führungskräfte die Kunden, gefolgt von Mitbewerbern (27 Prozent) sowie Partnern und Dritten (20 Prozent).

Wandel führt auch zu Ängsten

Generell ist die Stimmung im Finanzsektor positiv. Mehr als zwei Drittel der Befragten glauben, dass der digitale Wandel ihrem Unternehmen neue Geschäftschancen eröffnet. Mehr als drei Viertel der Befragten sehen in der Digitalisierung ein positives Element.

Allerdings löst der Umbruch in der Branche bei fast zwei Drittel der Führungskräfte von Banken (64 Prozent) auch Besorgnis und Ängste aus. So räumte fast die Hälfte der Manager ein, dass es durch die disruptive Entwicklung schwerer fällt, langfristige Geschäftsentscheidungen zu treffen. Nur neun Prozent der Befragten sehen ihr Unternehmen in einer führenden Position, was die Digitalisierung betrifft. Das ist der niedrigste Wert aus allen Branchen.

Infografik Ländervergleich Digitaler Wandel

Die folgende Infografik zeigt die unterschiedlichen Einschätzungen von Führungskräften in den verschiedenen Ländern zum digitalen Wandel:

Co-Creation und Digitalisierung

In sieben von neun Ländern wird Co-Creation als Voraussetzung für den Erfolg der Digitalisierung gesehen

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.

Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

120x600 Weihnachten