Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Die Generation #Hashtag

0

Neue Studie zu Digitalisierung und Kundenverhalten

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Eine neue Art digitaler Medienformate und Geschäftsmodelle beginnt sich durchzusetzen. Auch Banken und Sparkassen könnten sich an diesen neuen digitalen Vermarktungsstrategien orientieren.

Bis vor kurzem haben sich die meisten digitalen Medien an ihren physikalischen Vorbildern orientiert bzw. diese zu ersetzen versucht: E-Bücher, herunterladbare Musik und Filme, Videospiele. Nun erobert eine neue Form digitaler Inhalte den Markt: Inhalte, die losgelöst von physischen Vorgängern sind und durch Abo-Modelle, Mikro Payments oder Werbelösungen finanziert werden.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Bain & Company hat mehr als 7.000 Konsumenten in Europa, den USA und den BRICS-Staaten befragt, um ein klares Bild von den Kunden dieser digitalen Dienste zu erhalten. Die folgende Infografik gibt einen Überblick zu den wesentlichen Aspekten der Entwicklung:

Infografik Generation Hashtag

Die Generation Hashtag im Überblick

 

Drei Erfolgsfaktoren

Für die Anbieter gilt es, drei Erfolgsfaktoren zu beachten:

  1. Investieren Sie in native digitale Formate. Sie müssen innovative und wachstumsstarke Modelle anbieten sowie Daten sammeln, um die Erstellung von Inhalten und deren Monetarisierung zu optimieren.
  2. Althergebrachte Monetarisierungsansätze sollten überdacht werden, um neue Wege zwischen den traditionellen Verbraucher- und Werbefinanzierten Monetarisierungs Optionen zu entwickeln.
  3. Erfolgsversprechend ist eine Allianz zwischen den Lieferanten der Inhalte und Kommunikationsnetzen und Telekommunikationsunternehmen.

Hinweise für Banken?

Auf den ersten Blick haben die beschriebenen Beispiele wenig mit Banken zu tun. Beim zweiten Hinschauen erkennt man jedoch durchaus Parallelen. So lässt sich z.B. ein Girokonto durchaus mit anderen digitalen Inhalten vergleichen. Um es entsprechend zu vermarkten, müsste es jedoch mit entsprechenden digitalen Erweiterungen, insbesondere auch solchen, die für den mobilen Zugriff geeignet sind, angereichert werden. Gelingt dies, böten sich auch für Finanzdienstleister durchaus neue Monetarisierungsoptionen.

Generation Hashtag

Generation #Hashtag

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen