Die Blockchain kommt … später …

Zur Zukunft von Smart Contracts

Hat Blockchain-Technologie tatsächlich das Potential, Finanzdienstleistungen grundlegend zu verändern? Eine aktuelle Befragung ist dieser Frage nachgegangen und hat konkrete Anwendungsfälle untersucht.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Blockchain ist eine recht junge Technologie. In der Praxis gibt es sie erst seit 2009. Mit ihr können dezentrale Datenbanken erstellt werden, die gegen nachträgliche Veränderungen abgesichert sind. Der erste und bekannteste Anwendungsfall ist die Kryptowährung Bitcoin: Jede Transaktion wird - für alle Teilnehmer sichtbar - festgehalten, so dass keine Manipulation im Zahlungsverkehr möglich ist.

Eine Vielzahl von Banken und Finanzinstitutionen experimentiert derzeit mit „Smart Contracts“ und sucht nach Anwendungsmöglichkeiten. Nicht wenige glauben, dass die Technologie das Potential hat, nicht nur das Finanzwesen grundlegend zu verändern, erübrigen sich doch (zumindest in der Theorie) die Intermediäre für zahlreiche Funktionen.

ibi Research an der Universität Regensburg hat eine aktuelle Kurzumfrage zu diesem Thema durchgeführt und ist darin der Frage nachgegangen, wie sich die Zukunft dieser noch relativ jungen Technologie gestalten könnte und wie gefährlich die Blockchain-Technologie für Finanzdienstleister wird.

Experten sehen wichtige Rolle für die Blockchain

Die Befragung von 125 Experten zeigt ein deutliches Ergebnis: 90 Prozent der Experten sind der Meinung, dass die Blockchain-Technologie in den nächsten fünf bis zehn Jahren, allerspätestens aber in 15 Jahren eine wichtige Rolle einnehmen wird.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Eine Vielzahl von Unternehmen beschäftigt sich bereits heute mit der Technologie. Die Experten trauen ihr eine Reihe von Anwendungsfällen zu, allen voran die Umsetzung von intelligenten Verträgen. Dabei werden die Banken sich nicht abschotten, sondern ihren Kunden aktiv den Zugang zu Produkten und Services der Blockchain-Technologie ermöglichen.

Zur Bezugsmöglichkeit der Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren