Deutsche zurückhaltend bei digitalen Brieftaschen

Bezahlen steht im Vordergrund

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In vielen Ländern gelten digitale Brieftaschen als wichtiger Trend. Nicht so in Deutschland. Eine Studie zeigt: Die Deutschen sind bei Digital Wallets eher zurückhaltend. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland weit hinten.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu den Themen Mobile Wallet oder Digital Wallet

Eine digitale Brieftasche, auch Digital Wallet oder Mobile Wallet genannt, ist mehr als nur ein Portemonnaie auf dem Smartphone. Sie vereint nicht nur die Bereiche Mobile Banking und Mobile Payment sondern soll den Kunden darüber hinaus weitere Funktionen mit Mehrwert bieten. Studien zu diesem Konzept finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

Digitale Brieftaschen – sogenannte Digital Wallets – sind Smartphone- oder Smartwatch-Apps, die Zahlungsdaten und verschiedene Arten von Ausweis- oder Nachweisdokumenten speichern können (z. B. Kreditkartendaten, Geschenkkarten, Tickets, Führerscheine usw.).

Die Vorteile liegen auf der Hand: Bargeld und andere Dokumente müssen nicht mehr mitgeführt werden und können so nicht verloren gehen. Das Bezahlen und sich ausweisen erfolgt direkt über das Mobiltelefon und dessen integrierte Technologien.

Doch auch wenn die Vorteile deutlich sind, bleiben viele deutsche Verbraucher den Digital Wallets gegenüber skeptisch, wie eine Studie von Software Advice zeigt, für die über 1.000 Smartphone-Nutzer befragt wurden.

Deutsche zurückhaltend bei Digital Wallets

33 Prozent der Befragten gaben an, dass sie aktuell Digital Wallets nutzen. Zum Vergleich: In UK sind es 57 Prozent, in Spanien 56 Prozent und auch Mexiko (70 Prozent) oder Australien (53 Prozent) liegen vor uns.

8 Prozent  haben die Technologie in der Vergangenheit genutzt, tun dies jetzt aber nicht mehr. 32 Prozent der Befragten gaben an, dass sie noch nie eine digitale Brieftasche genutzt haben, aber daran interessiert seien. Weitere 27 Prozent erklärten, dass sie Digital Wallets noch nicht genutzt und auch kein Interesse an diesen Technologien zu haben.

Die Gruppe der Teilnehmer, die Digital Wallets noch nicht genutzt haben und kein Interesse daran haben, wurden nach den Gründen für ihr Desinteresse gefragt. 55 Prozent gaben an, dass sie Digital Wallets unnötig finden. Darauf folgt die generelle Sorge um den Datenschutz (47 Prozent) und die Zurückhaltung sensible Informationen auf dem Smartphone zu speichern, für den Fall, dass es gestohlen wird (44 Prozent).

Haupteinsatzzweck ist Bezahlen

Von den Befragten, die Digital Wallets nutzen, wurde als Haupteinsatzzweck „als Debit-/Kreditkarte zum Bezahlen” genannt (76 Prozent). An zweiter Stelle steht mit 39 Prozent das Speichern von Fahrkarten und Flugtickets, gefolgt vom Speichern von Veranstaltungstickets. (37 Prozent).

Die Corona-Pandemie hat sich auch in diesem Bereich als Treiber des digitalen Fortschritts erwiesen. 75 Prozent der Nutzer gaben an, dass sie in den letzten zwei Jahren mit der Nutzung von digitalen Geldbörsen begonnen haben. 70 Prozent stimmten der Aussage zu „Die Pandemie hat mich dazu gebracht, weniger Bargeld und mehr digitale Zahlungsmethoden zu nutzen“.

Vor- und Nachteile von Digital Wallets

Den größten Vorteil sehen Nutzer von Digital Wallets, in dem damit verbundenen Komfort. So gaben 75 Prozent an, dass der Gebrauch von Digital Wallets bequemer ist, 46 Prozent sagten, sie müssen ihren Geldbeutel nicht dabei haben und riskieren so nicht, ihn zu verlieren. Ein weiterer Vorteil ist für 31 Prozent dieser Befragten, dass der Einsatz von Digital Wallets einfacher nachvollzogen werden kann.

Zu den am häufigsten genannten Nachteilen steht bei den Befragten an erster Stelle eine stärkere Abhängigkeit von Smartphones (53 Prozent). Ebenfalls häufig ausgewählt wurden Datenschutzbedenken (38 Prozent) und dass die Zahlungsmethoden nicht mehr genutzt werden können, wenn der Akku des Smartphones leer ist (35 Prozent).

Große Anbieter von digitalen Brieftaschen am beliebtesten

Das Angebot an Digital Wallets ist mittlerweile recht umfangreich. Am beliebtesten sind dabei die Angebote der größten Anbieter PayPal, Apple und Google, die jeweils für ihre Betriebssysteme iOS und Android eigene Apps für bargeldloses Bezahlen per Mobiltelefon anbieten. 49 Prozent der Teilnehmer, die ihre Digital Wallet als Debit- oder Kreditkarte zum Bezahlen verwenden, gaben an, dass PayPal ihre Hauptzahlungsmethode ist. 25 Prozent nannten Apple Pay, 19 Prozent die Google Wallet.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren