Die wichtigsten Cyberrisiken für Unternehmen – Infografik

Gefahren aus der Bedrohung durch Cyberattacken

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Weltweit werden Cyberangriffe auf Unternehmen und Organisationen als eines der zentralen Risiken der Digitalisierung gesehen. Einer Studie zufolge hat sich die Cyberrisikolage aktuell leicht reduziert. Grund zur Entwarnung besteht dennoch nicht.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Der Anbieter von Cybersicherheitslösungen Trend Micro hat die Ergebnisse seines aktuellen Cyber Risiko Index für das zweite Halbjahr 2022 vorgelegt. Er misst anhand gezielter Fragen die Diskrepanz zwischen dem aktuellen Sicherheitsniveau von Unternehmen und der Wahrscheinlichkeit eines Angriffs. Aus den gewonnenen Informationen wird ein Indexwert auf einer numerischen Skala von -10 bis 10 errechnet, wobei -10 den höchsten Risikograd darstellt.

Demnach hat sich die Bedrohungslage durch Cyberangriffe weltweit und auch in Deutschland etwas gebessert. Das globale Cyberrisiko hat sich verringert und wurde von „erhöht“ auf „moderat“ gesetzt. Auch für Deutschland hat sich das Risiko im Vergleich zum ersten Halbjahr 2022 verringert und wird ebenfalls als „moderat“ eingestuft.

Dennoch bleibe noch viel zu tun, denn es gebe nach wie vor eine Vielzahl von Risikoquellen. Der erste Schritt zur Bewältigung des Problems bestehe darin, eine vollständige und kontinuierliche Sichtbarkeit und Kontrolle der Angriffsfläche zu erlangen.

Europäische Unternehmen verbessern Cyberabwehr

Europa liegt beim Index erstmals im positiven Bereich (+0,12) und führt damit das globale Ranking an. Für Deutschland liegt der Cyber Risk Index bei 0,36.

Den europäischen Unternehmen wird eine gute Fähigkeit, neue Bedrohungen zu erkennen, eine gute Sichtbarkeit von Angriffen im Netzwerk und ein guter Incident-Response-Prozess attestiert. Zugleich ist Europa jedoch auch die einzige Region, in der die cyberkriminellen Bedrohungen weiter zunehmen.

Viele Unternehmen erwarten Cyberangriffe

Laut der Studie sind die meisten Unternehmen jedoch nach wie vor pessimistisch, was ihre Aussichten für dieses Jahr betrifft. Ein Großteil der Befragten hält es für „etwas bis sehr wahrscheinlich“, dass es zu einem

  • Breach von Kundendaten (64 Prozent in Deutschland, weltweit 70 Prozent),
  • geistigem Eigentum (76 Prozent in Deutschland, weltweit 69 Prozent) oder
  • einem erfolgreichen Cyberangriff auf das Netzwerk oder die Unternehmenssysteme (84 Prozent in Deutschland, weltweit 78 Prozent) kommen könnte.

Die häufigsten Cyberbedrohungen in Deutschland

Die fünf häufigsten Cyberbedrohungen für Organisationen in Deutschland sind nach Angaben der Befragten:

  • Botnetze,
  • Kryptomining,
  • Dateilose Angriffe,
  • BEC (Business E-Mail Compromise) sowie
  • Der Diebstahl von Anmeldedaten.

Laut Studie sind die größten Risiken in folgenden Bereichen angesiedelt und umfassen auch Schwachstellen, die von Mitarbeitern ausgehen:

  • IoT-Geräte und Applikationen,
  • Mobile und Remote-Mitarbeiter,
  • Cloud-Computing-Infrastruktur und –Anbieter,
  • Umgebung der Netzwerkinfrastruktur,
  • Virtuelle Computing-Umgebungen (Server, Endpunkte) sowie
  • Böswillige Insider.

Ursächlich ist u.a. die Umstellung auf hybride Arbeitsformen. Hier entstehen Risiken, die von unwissenden oder nachlässigen Mitarbeitern und der Remote-Infrastruktur ausgehen. Unternehmen sollten sich daher nicht nur auf technologische Lösungen, sondern auch auf Menschen und Prozesse konzentrieren, um diese Risiken zu mindern.

Cyber-Bedenken deutscher Unternehmen

Die deutschen Befragten äußerten die größten Bedenken hinsichtlich der Vorbereitung ihres Unternehmens auf Cyberangriffe in folgenden Bereichen:

  • Prävention: Kann die Cybersecurity des Unternehmens die meisten Cyberangriffe verhindern?
  • Erkennung: Ist die IT-Security in der Lage, Zero-Day-Angriffe zu erkennen?
  • Technologie: Kennt die IT-Sicherheit den physischen Standort von geschäftskritischen Datenbeständen und Anwendungen?

Infografik: Top-Cyberrisiken für Unternehmen – Index 2/2022

Die folgende Infografik zeigt die wichtigsten Cyberrisiken für Unternehmen im zweiten Halbjahr 2022 im Überblick:

Infografik: Top-Cyberrisiken für Unternehmen – Index 2/2022

Die wichtigsten Cyberrisiken für Unternehmen im Überblick.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren