Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Die Cloud und künstliche Intelligenz als Disruptoren für den Markt

0

Banken am Vorabend großer Veränderungen

Banken stehen angesichts neuer digitaler Technologien vor zahlreichen Veränderungen und Herausforderungen. Um in der Ära der Digitalisierung und Cloud-First-Welt erfolgreich zu sein, benötigen sie fünf essentielle Fähigkeiten.

Cloud Technologien und künstliche Intelligenz im Banking

Cloud Technologien und künstliche Intelligenz sorgen für Veränderungen im Markt für Finanzdienstleistungen

Wie in anderen Branchen stehen die etablierten Institutionen auch im Bankwesen wesentlichen Veränderungen und neuer Konkurrenz gegenüber. Diese Herausforderungen stammen in erster Linie von Cloud-Startups und agilen FinTechs, einer Gruppe von Unternehmen, die der Moodys Investor Service auf über 4,000 weltweit mit einem Volumen von über 19 Milliarden US-Dollar in der Risikokapitalfinanzierung schätzt.

Banken benötigen eine Cloud-First-Geisteshaltung

Banken in dieser Wettbewerbsumgebung benötigen eine Cloud-First-Geisteshaltung, die sie selbst zu Disruptoren im Markt machen kann. Cloud-Technologien können bei der Veränderung helfen, wie Banken mit Kunden interagieren und wie sie sie besser verstehen können. Neue Marktteilnehmer erzeugen eine massive Veränderung in der Kundenerwartung und erhöhen den Druck auf Banken, Innovation und Kostenersparnis in Rekordgeschwindigkeiten zu realisieren, während sie gleichzeitig ihren regulatorischen Auflagen nachkommen müssen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Fünf Schlüsselelemente einer Cloud-First-Mentalität

In der Zusammenarbeit mit Financial Services-Kunden weltweit bei Transformationsprojekten, Cloud- und KI-Strategien hat IBM jetzt fünf Schlüsselelemente identifiziert, die Banken bei der Entwicklung einer Cloud-First-Mentalität benötigen:

  1. Werden Sie agiler durch die Bereitstellung cloud-basierter Services: Durch die Migration zu einer dynamischen, hybriden Cloud können Banken größere Kapazitäten, mehr Effizienz und bessere Integration schaffen als mit dem, was über Legacy-Lösungen auf On-Premise-Infrastrukturen möglich ist.
  2. Schaffen Sie adaptive, stärker personalisierte Kundenerlebnisse: Dies ist etwas, das FinTechs bereits gut können und damit die Latte für traditionelle Banken höher legen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie des IBM Instituts für Business Value zeigt, dass nur 30 Prozent der befragten Kunden glauben, dass sie eine personalisierte Kundenerfahrung mit ihrer Bank haben, obwohl 45 Prozent der befragten Banker glauben, eine solche zu erbringen.
  3. Wir glauben, dass zuverlässige vorhersagende Analytik-Systeme auf der Basis von Big Data Schlüsseltechnologiewerkzeuge sind, um Banken in die Lage zu versetzen, besser personalisierte Kundenerlebnisse zu schaffen.
  4. Schaffen Sie mehr Einblick durch die Nutzung von Daten, die bisher unsichtbar geblieben sind. Finanzinstitutionen sammeln sehr große Datenmengen. Vieles davon ist unstrukturiert, was diese Daten unsichtbar für ältere Systeme macht. Cloud-basierte, kognitive Computing-Systemen kann nicht nur all diese Daten analysieren, sondern versteht, kombiniert und lernt davon für eine kontinuierliche Verbesserung der Ergebnisse und Vorschläge. Beispielsweise hat die USAA besseren Einblick in die Bedürfnisse ihrer Kunden durch vorhersagende Analytik erhalten, die bevorstehende Lebensereignisse rechtzeitig erkennen kann, um darauf abgestimmte Services und Angebote machen zu können. Eine große Schweizer Bank dagegen hat die Wechselrate ihrer Kunden um zwei Drittel senken können, indem die Analytik das bevorstehende Wechselverhalten rechtzeitig erkannt hat, um mit Angeboten gegenzusteuern.
  5. Schaffen Sie eine Kultur des Daten-Verstehens. Banken besitzen eine reiche Menge an Digitaldaten, die einzigartige Einblicke ermöglichen, wie Werte für die persönlichen und institutionellen Kunden geschaffen werden können, die sie bedienen. Die Schaffung einer Kultur, in der diese digitalen Daten mit anderen Quellen über Cloud-basierte Services kombiniert werden, kann dazu verwendet werden, die Herausforderungen von Kunden besser zu verstehen und daraus die personalisierten Kundenerlebnisse zu schaffen, die diese erwarten. Fortschritte in der Analytik und bei kognitiven Technologien vereinfachen und beschleunigen auch dramatisch die Entdeckung von Erkenntnissen, auf deren Basis sich Handlungen ableiten lassen.
  6. Setzen Sie auf kognitive Technologien und KI. Zusätzlich zur Nutzung von Cloud-Technologien sollten Banken auch auf die Veränderungen vorbereitet sein, die durch den wachsenden Einsatz von kognitiven Technologien und von künstlicher Intelligenz auf sie zukommen. Finanzinstitute haben gerade erst begonnen, diese Technologien einzusetzen als Plattform für die Schaffung von Wettbewerbsvorteilen. Dieser Trend steht aber noch am Anfang. Banen wie die Banco Bradesco arbeiten mit IBM, um vorhandene Services durch die Nutzung von KI zu erweitern und damit schnellere Kundenservices zu schaffen. In der Herausforderung, diese neuen Kundenerwartungen zu treffen, müssen Banken um ihre eigene Existenzberechtigung auch in ihrem Kerngeschäft kämpfen. In der Welt der FinTechs haben die Konsequenzen einen direkten Einfluss auf die Innovation. Um Erfolg zu haben, glauben wir, daß Banken ihre Kosten radikal senken müssen, um in Geschäfts- und Betriebsmodelle investieren zu können, die den Wert von Daten ausschöpfen und die kraftvolle neue Kundenerlebnisse für ihre Klientel schaffen.

Veränderungen im Finanzsektor durch neue Technologien

Banking, Wealth Management und die Versicherungsbranche sind einige der Gebiete, denen besonders drastische Veränderungen durch den Einsatz von kognitiven und KI-Werkzeugen bevorstehen. Um diesen Wandel zu begleiten und zu unterstützen, hat IBM vor kurzem die „IBM Cloud für Financial Services“ vorgestellt. Sie führt essentielle Technologien wie Cognitive Computing und Blockchain für Entwickler zusammen, um neue Anwendungen und Apps für die Finanzbranche zu schaffen und zu monetarisieren. Entwickler können neue Werkzeuge nützen, um Projekte im Bereich Kundenkenntnis, Sicherheit, Privacy und Compliance-Readiness anzugehen. Damit kann die Time-to-Market im Bereich Entwicklung und Testing sinken. APIs von IBM und Partner-FinTechs stehen auf der Plattform zur Verfügung. Darüber hinaus arbeitet IBM mit Organisationen quer über die Finanzbranche hinweg, um IBM Cloud-, Cognitive-, Regtech- und Blockchain-Technologien zu nützen für die Bewältigung neuer Geschäftsherausforderungen. Wer dazu weiter lesen möchte, finden hier Anregung und Austausch.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,71 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Andreas Wodtke

Andreas Wodtke ist Vice President Banking, IBM Deutschland, Österreich, Schweiz.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">