Höhere Konvertierung durch begleitenden Self-Service

Chancen und Herausforderungen für die Baufinanzierung im Jahr 2023

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im Baufinanzierungsmarkt gab es 2022 eine Kehrtwende vom Verkäufer- zum Käufermarkt. Banken sollten die Chance nutzen, neue technologische Lösungen zu implementieren, um sich den Herausforderungen zu stellen und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ausblick auf die Trends in der Baufinanzierung im Jahr 2023

Der Baufinanzierungsmarkt wird 2023 auf eine Probe gestellt, Chancen für Banken bieten die automatisierte Verarbeitung und der begleitete Self-Service für ihre Kunden.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Der Markt befindet sich seit einigen Monaten im Umbruch. Damit haben sich die Anforderungen an Banken und die Bedürfnisse von Verbraucher und Verbraucherinnen geändert. Banken erleben derzeit gestiegene Anfragen bei weniger Abschlüssen. Das wird sich auch in 2023 fortsetzen. Nun gilt es neue technologische Ansätze zu nutzen, um die veränderten Ansprüche bedienen zu können.

Leadgenerierung und automatisierte Verarbeitung

Für die ersten Monate des kommenden Jahres kann mit einem weiterhin niedrig bleibenden Volumen im Baufinanzierungsmarkt gerechnet werden. Zur Zeit kommen mehr Angebote in die öffentliche Vermarktung als noch vor einem Jahr und gleichzeitig sanken die Abschlüsse zuletzt, sodass die Anzahl verfügbarer Immobilienangebote stark angestiegen ist. Der Markt muss eine neue Balance finden. Um das zu erreichen, sollte die Sicherheit über den Lebensunterhalt sowie der Unterhalt einer Immobilie bei den Käufern und Käuferinnen gewährleistet sein. Vorher kann mit einer Verbesserung der Situation nicht gerechnet werden.

Das stellt Banken vor neue Herausforderungen und es wird umso wichtiger für sie, neue Leads und Kundinnen zu gewinnen sowie zu halten. Dazu gehört die automatisierte Verarbeitung und Kategorisierung der Leads.

Wechsel von Sofortness zu Verbindlichkeit

Kam es Anfang dieses Jahres für Banken und ihre Kunden vor allem auf Schnelligkeit an, fand in den letzten Monaten ein Wechsel statt. Mit dem starken Zinsanstieg und der hohen Inflation gingen Käuferinnen in eine abwartende Haltung über. Aufgrund der volatilen Zinsentwicklung wurde es für Banken wichtig, ihren Kunden und Kundinnen ein verbindliches Angebot machen zu können. Dafür können Banken die Sofortkreditentscheidung mit OneClick nutzen. Mit OneClick Easy Access können Produktanbieter nach einer Onboardingphase von nur sechs Wochen ihren Kundinnen eine verbindliche Darlehenszusage für ihre Immobilie übermitteln. Durch die verbindliche Zusage erhalten sie so die Möglichkeit, sich den aktuellen Zins zu sichern.

Begleiteter Self-Service in der Immobilienfinanzierung und im Ratenkredit

Damit Banken neue Kundinnen gewinnen und halten können, hilft es, sich an den veränderten Bedürfnissen der Verbraucher zu orientieren und neue Lösungen anzubieten. Der Wunsch nach digitalen Prozessen und mehr Eigenständigkeit ist in den letzten Jahren bei Kunden stärker geworden. Deshalb bietet Europace gemeinsam mit den ersten ausgewählten Banken die Baufinanzierung und den Ratenkredit im begleiteten Self-Service an. Bankkundinnen erhalten so die Möglichkeit, ihre Baufinanzierung, die Prolongation und auch den Ratenkredit selbstständig digital abzuschließen. Der Trend Self-Service wird sich auch im kommenden Jahr weiter verstärken und Banken eine Chance bieten.

Banken profitieren dabei von effektiven und effizienten Prozessen. Außerdem können sie ihre Multikanalstrategie ausbauen und erfüllen gleichzeitig die Erwartungen der Kundinnen an Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Individualität bei den Finanzierungsangeboten. Produktanbieter können sich somit in ihrer Tätigkeit auf komplizierte Fälle konzentrieren, den Beratungsaufwand bei Standardfällen minimieren und zusätzlich die Konvertierung steigern. Denn mit dem Angebot des Self-Service können Finanzierungsberater und -beraterinnen dort wirken, wo Verbraucherinnen sie wirklich brauchen und so mehr Kunden gleichzeitig begleiten. Gleichzeitig können sie ihr Geschäft stark skalieren.

Fazit: Mit neuen Lösungsangeboten und Produkten durch die volatile Phase in 2023

Wie sich der Markt entwickelt und wann dieser ein neues Gleichgewicht finden wird, werden die kommenden Monate zeigen. Auf dem Weg durch die volatile Lage werden Banken vor allem neue Produkte und Lösungen helfen. Dabei bieten Leadgenerierung, automatisierte Verarbeitung und Self-Service Chancen, wie sie in dieser Zeit trotzdem wettbewerbsfähig bleiben. Letztlich bleibt die eigene Immobilie auch in 2023 eine hoch attraktive Investition und der Wunsch, in die eigenen vier Wände zu gelangen, wird nicht abebben.


E-Book „Ausblick auf das Bankenjahr 2023“ zum Download

Der Beitrag ist Teil des Jahresausblicks 2023. Die Prognosen aller Experten sind in einem umfangreichen E-Book zusammengefasst. Abonnenten von Der Bank Blog Premium können das E-Book direkt herunterladen.

Wenn Sie kein Abonnent sind können Sie das E-Book auch einzeln kaufen. Zum Bestellformular geht es hier.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Über den Autor

Thomas Heiserowski

Thomas Heiserowski ist Co-CEO und Vorstand der Europace AG und Mitglied des Executive Teams der Hypoport SE. Der Diplom-Wirtschaftsinformatiker war zuvor u.a. im Produktmanagement tätig.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren