Fast jeder Zehnte kehrte 2020 seiner Bank den Rücken

Hohe Kosten für Bankdienstleistungen als wichtigster Wechselgrund

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Fast jeder zehnte Deutsche hat zufolge in 2020 seine Bankverbindung gewechselt. Dabei dominierte vor allem ein Grund, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Insgesamt ist die Wechselbereitschaft jedoch zurückgegangen.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Retail Banking

Das klassische Retail Banking, also das Geschäft mit der Mehrzahl der privaten Kunden, befindet sich in einem tiefgreifenden Prozess der Veränderung. Verändertes Kundenverhalten, intensiver Wettbewerb, die Digitalisierung und andere Faktoren führen zu einer stetigen Verengung der Margen und stellen Banken und Sparkassen zunehmend vor neue Herausforderungen. Studien zu den neuesten Trends und Entwicklungen und wie darauf reagiert werden kann finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

Die Fiducia & GAD IT AG ist Partner des Bank Blogs

Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 haben rund drei Viertel der Kunden noch nie ihre Bank gewechselt, vor allem, weil sie den Aufwand fürchteten. Seinerzeit sollte eine neue EU Richtlinie über Zahlungsdienste nicht nur den Vergleich von Kontogebühren transparenter zu machen sondern ausdrücklich auch den Kontowechsel vereinfachen. Eine deutliche Mehrheit der Leser des Bank Blogs erwartete, dass die Zahl der Wechsler zunehmen würde. Doch die große Wechselrevolution blieb aus. Die gesetzliche Kontowechselhilfe fristete ein Schattendasein.

Kontanter Anteil der Bankwechsler im Zeitablauf

Vor kurzem nun hat die Norisbank untersucht, wie es um das Thema Bankwechsel steht. Demnach haben 2020 9,1 Prozent der Befragten ihre Bank gewechselt. Das waren zwar 1,2 Prozent mehr als 2019, aber weniger als 2018 oder 2017. Im Mehrjahresvergleich liegt die Zahl der Kontowechsler demnach recht konstant unter 10 Prozent.

Der Anteil derjenigen, für die ein Bankwechsel nicht in Frage kommt, ist im Zeitablauf sogar angestiegen. Er lag 2020 bei 59,7 Prozent gegenüber 56,6 Prozent in 2017. Und auch der Anteil derjenigen, die über einen Wechsel nachgedacht haben, ist gesunken. Während 2017 ein Bankwechsel noch für fast 34 Prozent in Frage kam, waren es 2020 nur noch knapp mehr als 31 Prozent die darüber nachgedacht haben.

Kunden, die ihre Bank gewechselt haben (Entwicklung 2017 -2020)

Der Anteil der Kunden, die ihre Bank im Laufe eines Jahres wechseln ist im Zeitverlauf relativ konstant.

Kostenreduktion ist wichtigster Grund für Bankwechsel

Der wichtigste Grund zum Wechsel der Bankverbindung 2020 waren zu hohe Kosten für Bankdienstleistungen wie Kontoführung und Geldabheben. Für über 50 Prozent der Wechsler hat dies den Ausschlag gegeben. 2019 lag der entsprechende Wert noch bei 39 Prozent.

Die Unzufriedenheit mit der eigenen Bank und deren Leistungen ging im letzten Jahr zurück. Dies war 2020 nur noch für 16 Prozent der Befragten Anlass für einen Bankwechsel. 2019 betrug der Anteil noch 35 Prozent.

Unterschiedliche Gründe für einen Wechsel der Bankverbindung

Die Gründe für einen Wechsel der Bankverbindung sind unterschiedlich, Kosten scheinen am wichtigsten zu sein.

Besonders hoch war die Unzufriedenheit mit zu hohen Bankkosten bei den älteren Kundengruppen:

  • Bei den 50- bis 59-Jährigen gaben 61,5 Prozent (2019: 38,5 Prozent) dies als entscheidenden Grund für einen Bankwechsel an.
  • Bei den 60- bis 69-Jährigen waren es sogar 80,0 Prozent (2019: 25,0 Prozent).

Die meisten wechseln zu einer Direktbank

Wie im Vorjahr, entschieden sich rund 75 Prozent derjenigen, die ihre Bankverbindung gewechselt haben für eine Direktbank. Fast die Hälfte der Befragten, die zu einer Direktbank gewechselt sind, kam von einer Filialbank – mit deutlich steigender Tendenz. Betrug der Anteil 2019 noch knapp 42 Prozent so waren es 2020 mehr als 47 Prozent.

Dass auch Direktbanken nicht frei von Wechseln sind, zeigen die folgenden Zahlen: 2020 kamen 28 Prozent der Bankwechsler von einer Direktbank zu einer anderen. 2019 waren noch knapp 33 Prozent bereits Kunde einer anderen Direktbank.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren