Bankinnovation und FinTech

Lesenswertes über Banking KW 48-2018

Innovationen sind ein wichtiger Schlüssel für den zukünftigen Erfolg von Banken und Sparkassen. FinTechs können dabei in Kooperationen wertvolle Unterstützung bieten. Ausgangspunkt muss jedoch eine stärkere Kundenorientierung sein.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Vergangene Woche wurde der Deutsche Zukunftspreis vergeben. Er steht unter dem Motto „Aus Ideen Erfolge machen“. Einer der drei Finalisten (ein Banker war nicht darunter) meinte „Innovation ist dann erfolgreich, wenn der Markt lacht.“ Mit anderen Worten, man kann noch so tolle Ideen haben, wenn es keine Abnehmer dafür gibt, kommt es auch nicht zur Innovation.

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Banken und Sparkassen sollten sich dies zu Herzen nehmen und verstärkt vom Kunden her denken. Der Kunde und sein Bedarf sind entscheidend für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der etablierten Finanzdienstleister. Kundenzentrierung ist nichts Neues, nur dass bislang die konsequente Umsetzung ausblieb.

FinTechs und Innovationen in Banken

FinTech-Startups sind vor einigen Jahren in ihrer Mehrzahl mit dem Ziel angetreten, den etablierten Banken Marktanteile streitig und das Leben schwer zu machen. Gelungen ist dies selten, denn die Banken haben reagiert (und tun es noch). Dort wo sie nicht aus eigener Kraft weiterkommen, sind Kooperationen ein Weg zum Erfolg.

Der Schlüssel zum Innovationserfolg

Wie lautet das geheime Rezept für erfolgreiche Innovationen, wenn es nicht einfach etwas ist, das leicht importiert, ausgelagert, verschrieben oder vom Regal gekauft werden kann? Die Antwort ist nicht so einfach, trotz all dem, was eine Armee von Innovationsberatern immer wieder erzählt.

Mehr dazu hier: The Holy Grail of Successful Corporate Innovation

Sieben erfolgreiche Ansätze für Innovationslabore von Banken

Viele Finanzinstitute spielen mit dem Aufbau eines eigenen Innovationslabors. Dabei geht es um mehr als nur Whiteboards, Sitzsäcke und Tischkicker in einen Raum zu stopfen und Zeitschriften wie Fast Company und Wired zu abonnieren. Sieben aktuelle Beispiele für Innovationslabore aus der Finanzwelt zeigen, was wichtig ist und beachtet werden sollte.

Mehr dazu hier: 7 Financial Institutions Taking Innovation Labs to the Next Level

Kooperationen zwischen Banken und FinTechs las Win-Win-Chance

Statt der vorhergesagten Kanibalisierung versuchen immer mehr neue als auch traditionelle Finanzdienstleister zu kooperieren. Hierin besteht eine Win-Win-Chance: FinTechs erhalten Marktzugang sowie ein besseres Wissen über Regulierung und Compliance. Traditionelle Banken profitieren dabei von verbesserter Innovation, verbesserter Kundenbindung und reduzierten Kosten, die durch die Effizienz von Technologien entstehen. Zur Nutzung dieser Chancen, gilt es, auf Fallstricke zu achten.

Mehr dazu hier: Collaboration between FinTechs and Financial institutions – win-win?

Chance vertan

Chris Skinner erzählt die – humorvoll geschriebene, aber nachdenklich stimmende – Geschichte einer Bank und eines FinTechs, die sich zwar gesucht, aber doch nicht gefunden haben.

Mehr dazu hier: If they get big enough, we will buy them

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Amazon vs. Alibaba

Die beiden Handelsriesen Amazon und Alibaba gelten als Tech-Konzerne mit einem hohen Gefährdungspotential für Banken. Ein interessanter Vergleich einiger Zahlen macht dies deutlich.

Mehr dazu hier: Amazon vs Alibaba – the clash of the mighty techfins in numbers

Sieben wichtige Blockchain-Trends

Blockchain-Technologien, das zeigen viele Studien werden zwar als relevant und wichtig angehen, bei der Umsetzung hapert es jedoch. In einem interessanten Beitrag werden sieben Megatrends aus dem Blockchain-Bereich skizziert, einschließlich der Gründe, warum sie sich nicht durchsetzen können.

Mehr dazu hier: 7 mega waves in the Blockchain Economy and the dams holding them back

Künstliche Intelligenz im Bankmarketing

Künstliche Intelligenz verändert das Marketing. KI verbessert Zielsuche, Personalisierung und das Engagement. So entsteht mehr Zeit, sich bei Bedarf mit Kunden zu verbinden. KI-gestütztes Marketing sollte für Finanzinstitute, die in einem hart umkämpften Markt erfolgreich sein wollen, höchste Priorität haben.

Mehr dazu hier: Artificial Intelligence: The Financial Marketer’s Secret Weapon

Das perfekte Verbrechen

Die wahre Geschichte einer Bankkundin, die in kurzer Abfolge einem perfidem Betrug via Smartphone zum Opfer gefallen ist, sollte nicht nur Konsumenten warnen, sondern auch Banken und Sparkassen deutlich machen, wie real die Betrugsgefahren heute sind.

Mehr dazu hier: The Perfect Crime

Schottische Verbraucher fordern kostenlose Geldautomaten

Auch in Schottland scheint Bargeld eine bevorzugte Bezahlform zu sein. Eine Verbrauchergruppe hat jetzt die Regulierungsbehörden aufgerufen, den freien Zugang zur Bargeldversorgung durch Geldautomaten sicherzustellen.

Mehr dazu hier: Consumer group stresses ‘vital role’ of free ATMs in Scotland

Berichte aus einzelnen Banken

Spannend sind auch diesmal wieder die Berichte über Aktivitäten einzelner Institute, die zeigen, was im internationalen Markt so alles geschieht.

Loyds Bank ermöglicht Ausgabenkontrolle mit Google Maps

Die Lloyds Banking Group hat ihre mobile App um Google Maps-Funktionen erweitert, mit deren Hilfe Kunden mit einem einzigen Tastendruck den genauen Standort und die Details der Transaktionen mit Debitkarten ermitteln können.

Mehr dazu hier: Lloyds‘ customers can now keep track of spending with Google Maps

Santanders Open Bank geht in die Cloud

Banco Santanders Digital-Only-Tochtergesellschaft Openbank ist in die Cloud gewechselt und nutzt dazu Amazon Web Services.

Mehr dazu hier: Santander’s Openbank migrates to AWS

BBVA investiert in Chatbot

Der von BBVA unterstützte Venture-Fonds Propel investierte 9 Millionen US-Dollar in den amerikanischen textbasierten KI-Chatbot Charlie, der sich an weniger finanziell erfahrende Verbraucher richtet.

Mehr dazu hier: BBVA’s Propel invests in chatty penguin bot Charlie

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren