Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Banking in den Alltag des Kunden integrieren

0

Die Alltagsbank ist bedarfsorientiert, digital und omnikanalfähig

Banken müssen für die Menschen zum festen Bestandteil des Alltagslebens werden.

Banken müssen für die Menschen zum festen Bestandteil des Alltagslebens werden.

Im Zuge der Digitalisierung verändern sich Gewohnheiten und Erwartungen der Menschen. Um erfolgreich zu sein, müssen Banken sich unersetzlich machen und eine feste Rolle im Alltag ihrer Kunden übernehmen.

Die Alltagsbank

Vor kurzem habe ich Ihnen die Studie „The Everyday Bank“ vorgestellt. Quintessenz war, dass Banken zum Alltag Ihrer Kunden dazu gehören müssen. Dazu müssen sie sich als Unterstützer zur Erfüllung aller Bedarfe der Kunden positionieren, egal ob diese finanzieller oder nicht-finanzieller Natur sind.

Ausgangspunkt dieser Strategieüberlegungen ist die zunehmende Digitalisierung und die damit einhergehende Verhaltensänderung der Menschen und damit auch der Kunden. Banken sollten intelligent und kundenorientiert Lösungen anbieten, welche die Kunden in ihren Alltagsproblemen sinnvoll unterstützt.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Einige Ansatzpunkte dazu sind in der folgenden Grafik dargestellt:

Anknüpfungspunkte einer Bank oder Sparkasse zur Unterstützung des Alltags ihrer Kunden

Übersicht zu möglichen Anknüpfungspunkten einer Bank im Alltag der Kunden

Fünf kritische Elemente

Folgt man den Gedanken, so gehören die folgenden fünf kritischen Elemente zur Alltagsbank:

  1. Angebot von Dienstleistungen, die über eine Vielzahl von Plattformen digital optimiert sind.
  2. Realisierung des Omnikanalansatzes.
  3. Verwendung von Big Data und vorausschauenden Analysen, um den finanziellen und nicht-finanziellen Bedarf des Kunden frühzeitig zu erkennen.
  4. Einbezug der (zwischen)menschlichen Komponente für hochwertige Interaktionen mit dem Kunden.
  5. Abstimmung auf die „Augenblicke der Wahrheit“ in der Kundenentscheidung.

Das Gesamtkonzept im Überblick

Die folgende Infografik stellt das Gesamtkonzept der Alltagsbank im Überblick dar.

Ein interessanter Ansatz, finden Sie nicht? Spannend wird es sein, zu operationalisieren, was alles zu einer solchen Bank dazu gehört. Haben Sie Vorschläge?

Eine Alltagsbank baut auf dem durch die Digitalisierung veränderten Verhalten der Kunden auf

Übersicht zum Konzept der Alltagsbank

Quelle: Accenture

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">