95 Prozent der Banken sind beunruhigt über FinTech

Potential der Digitalisierung noch nicht überall erkannt

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die vielfältigen Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und FinTech verändern nahezu alle Bereiche der Finanzdienstleistung. Laut einer internationalen Studie sind über 95 Prozent der Banken besorgt über den zunehmenden Wettbewerb durch FinTech-Unternehmen.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

FinTech vereint die Bereiche Finanzdienstleistung und (digitale) Technologie. Das Thema hat in den letzten 24 Monaten massiv an Bedeutung gewonnen. Junge, innovative Marktteilnehmer bieten Alternativen zu Produkten und Dienstleistungen, die derzeit noch weitgehend von der traditionellen Finanzdienstleistungsbranche zur Verfügung gestellt werden und versuchen, mit dieser in einen Wettbewerb um die Gunst der Kunden einzutreten.

Klassische Finanzanbieter sorgen sich um ihr Geschäft

Die dynamischen Entwicklungen im Bereich FinTech führen zu tiefgreifenden Umbrüchen in nahezu allen Segmenten der klassischen Finanzdienstleistungsbranche. Folglich wächst die Sorge der klassischen Anbieter über die Auswirkungen auf das eigene Geschäft. Laut einer Befragung von 544 Führungskräften aus dem Bereich Finanzdienstleistung in 46 Ländern durch die Unternehmensberatung PwC befürchten 95 Prozent der etablierten Banken mittlerweile den Verlust von Teilen ihres Geschäfts an FinTech-Unternehmen.

Das folgende Video stellt einige weitere Ergebnisse der Studie vor.

Sollte das rasche Entwicklungstempo anhalten, sehen die etablierten Institute rund ein Viertel ihres Geschäfts in Gefahr. Befragte aus FinTech-Unternehmen erwarten sogar, dass sie den traditionellen Anbietern ein Drittel deren Geschäfts abstreiten können.

67 Prozent der klassischen Finanzdienstleister sorgen sich, dass der Wettbewerb durch FinTech-Unternehmen ihre Margen belasten wird. Rund 59 Prozent der Finanzdienstleister befürchten einen Verlust von Marktanteilen. Der größte Druck lastet dabei auf Zahlungsdienstleistern und Banken, die in den nächsten fünf Jahren einen Rückgang ihrer Marktanteile von bis zu 28 Prozent bzw. 24 Prozent für möglich halten. Insgesamt sind jedoch alle Bereiche mehr oder weniger bedroht, wie die folgende Grafik zeigt:

Angriffspunkte von FinTech-Unternehmen im Banking

Retail Banking und Zahlungen sind die wichtigsten Angriffspunkte von FinTech-Unternehmen

Blockchain-Potenzial wird noch nicht überall erkannt

Die Blockchain-Technologie mit ihrem dezentralen Register (distributed ledger) kann zu Einsparungen und einer erhöhten Transparenz im Zahlungsverkehr beitragen. Allerdings wird das Potenzial in der Finanzbranche noch nicht überall erkannt. Während 56 Prozent der Befragten angeben, die Bedeutung der Blockchain-Technologie zu erkennen, erklären 57 Prozent, sie seien unsicher, wie sie mit diesem neuen Trend umgehen sollten.

Finanzdienstleister berücksichtigen den FinTech-Trend in ihrer Strategie

60 Prozent der Befragten berücksichtigen das Thema FinTech bereits als Kernelement in ihrer Strategie. Für rund 13 Prozent aller Befragten zählt das Thema hingegen noch nicht zu den strategischen Kernelementen, was sich angesichts des wachsenden Wettbewerbs durch branchenfremde Marktteilnehmer langfristig zum Geschäftsrisiko entwickeln könnte.

Finanzbranche zurückhaltend bei FinTechs

Die bislang häufigste Form der Zusammenarbeit der Finanzbranche mit FinTechs sind Kooperationen (32 Prozent), bei Investitionen agieren viele Finanzdienstleister eher zurückhaltend. Gut ist ein Viertel der Institute ist noch keine Verbindung zur FinTech-Branche eingegangen. Im Gegenzug erklärten rund 59 Prozent der Befragten aus FinTech-Unternehmen, Banken hätten bislang nicht auf FinTech-Entwicklungen reagiert.

Als Hürden für die Zusammenarbeit mit FinTechs nennen die Befragten aus der Finanzbranche die IT-Sicherheit (53 Prozent), regulatorische Unsicherheiten (49 Prozent) und die unterschiedlichen Geschäftsmodelle (40 Prozent). Befragte aus der FinTech-Branche nennen Unterschiede im Management und der Unternehmenskultur (54 Prozent), operative Prozesse (47 Prozent) und Unsicherheiten über künftige Regulierungsvorgaben (43 Prozent) als wesentliche Herausforderungen für den Umgang mit den klassischen Anbietern.

Zum Downloadlink zur vollständigen Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren