Anzeige

SIX Payment Services bietet moderne Zahlungslösungen

Banken fürchten Regulierung und politische Einflussnahme

0

Neue Studie zu strategischen Bankingtrends

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.
© Shutterstock

Zunehmende Regulierung und der Einfluss durch die Politik bereiten der Finanzwelt Kopfzerbrechen. Neu auf der Liste der zehn größten Risiken für die Finanzbranche sind die Furcht vor Kriminalität und die Sorge um die Schwächen der Technik. Die Branche sieht sich allerdings gut vorbereitet auf die möglichen Bedrohungen.

Die 10 größten Sorgen der Finanzinstitute

Die zehn größten Sorgen und Risiken aus Sicht der Banken

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die größte Sorge der Finanzbranche ist die Zunahme von Regulierung und politischer Einflussnahme. Vor zwei Jahren führte die Unsicherheit über die makroökonomische Entwicklung noch die Liste der Bedenken an; bei der aktuellen Analyse liegt dieses Risiko nur noch auf Platz 3. Kreditrisiken und die Verfügbarkeit von Kapital bereiten der Branche deutlich weniger Sorgen als noch vor zwei Jahren.

Das Risiko für Cyber-Kriminalität nimmt zu

Auf der Liste der zehn größten Risiken tauchen erstmals die Sorge um die Technik und die Angst vor Kriminalität auf. Die Bedenken rund um die Technik (Platz 4) treiben die Finanzwelt sogar stärker um als die Sorge um Rendite, Risikobewertung oder Kreditrisiken. Die Branche fürchtet vor allem, dass ihre veralteten IT-Systeme ausfallen oder Ziel von Cyber-Angriffen werden könnten. Auch der Punkt Kriminalität rückt in die Top 10 der größten Bedenken auf; im Jahr 2012 lag die Angst vor Betrug, Geldwäsche, Cybercrime und anderen kriminellen Handlungen noch auf Rang 24.

Branche sieht sich auf mögliche Bedrohungen vorbereitet

Die Branche sieht sich allerdings gut vorbereitet auf die möglichen Bedrohungen. Auf einer Skala von 1 für „schlecht vorbereitet“ bis 5 für „gut vorbereitet“ geben sich die Befragten im Durchschnitt die Note 3,04, eine leichte Verbesserung im Vergleich zur Befragung aus dem Jahr 2012. Branchenbeobachter stufen den Grad der Vorbereitung (“Preparedness“) allerdings mit 2,78 etwas vorsichtiger ein als die Banker selbst (3,19).

Die größten Risiken für Banken und Finanzdienstleister

Banking Banana Skins 2014

Für die PWC Studie wurden über 650 Bankenvertreter, Regulatoren und Branchenbeobachter aus 59 Ländern weltweit befragt.
Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige