Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Bank IT fit für die Zukunft machen

2

Beseitigung der Altlasten als Herausforderung

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Kunden erwarten von ihren Banken ein durchgehend digitales Kundenerlebnis. Alte Kernbanksysteme stehen dem noch vielerorts entgegen und verursachen zudem hohe Kosten. Banken sollten einen Neustart wagen, meinen die Autoren einer aktuellen Studie.

Bis 2020 wird der Anteil digitaler Transaktionen bei Banken einer Bain-Prognose zufolge auf bis zu 95 Prozent steigen. Die Kunden erwarten zunehmend ein digitales, voll integriertes Kundenerlebnis und dieses stets auf dem neuesten Stand der Technik.

Wesentlicher Treiber der IT-Kosten in Banken

Die wichtigsten Kostentreiber in der Bank IT

Bank IT nicht auf Digitalisierung vorbereitet

Die IT der Banken und Sparkassen ist in der Regel auf diesen Umbruch jedoch noch nicht vorbereitet. Trotz angelaufener digitaler Transformation besteht bei vielen Instituten eine große Lücke zwischen den Anforderungen der Kunden und Fachbereiche sowie dem Leistungsvermögen der IT. Diese kämpft mit veralteten Systemen, knappen Budgets und einer Fülle weiterer Herausforderungen wie der verschärften Regulierung und der wachsenden Komplexität des operativen Geschäfts.

Neun Bausteine für die Digitalisierung der Bank IT

Banken und Sparkassen sollten einen IT-Neustart im laufenden Betrieb wagen. Um diese Herausforderung zu meistern, hat Bain das folgende ganzheitliche Modell mit neun Bausteinen entwickelt.

9 Bausteine für eine moderne digitale Bank IT

Wie Banken ihre IT für die Zukunft rüsten sollten

Dieses bündelt die IT-Erfolgsrezepte digital führender Banken. Im Fokus stehen abgestimmte Prioritäten, eine agile Weiterentwicklung und ein akzeptables Budget. Das Modell geht die digitalisierte Bank aus Kundensicht an und erlaubt eine entsprechende Priorisierung und Umsetzung.

Am Anfang steht daher die Festlegung der strategischen Prioritäten und des optimalen Kundenerlebnisses. Deren Übersetzung in IT-Prioritäten zählt laut einer globalen Befragung von IT-Verantwortlichen, die 2015 erfolgte, zu den größten Schwachstellen im laufenden Transformationsprozess.

Kosten sparen durch Digitalisierung

Die digitale Transformation findet in einer Zeit wachsenden Kostendrucks statt. Doch 20 bis 40 Prozent der erforderlichen Investitionen lassen sich der Studie zufolge durch Einsparungen an anderer Stelle abdecken. Die Eigenfinanzierung ist demzufolge ein wichtiger Baustein.

Zum Downloadlink zur ausführlichen Studie, die eine vollständige Beschreibung der einzelnen Bausteine enthält, gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

3-Monats-Zeitpass Studien & Research

3 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit3 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis34,75 EUR

6-Monats-Zeitpass Studien & Research

6 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit6 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis56,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis82,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stern(e), Durchschnitt: 4,50 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

2 Kommentare

  1. Das abgeblidete Triple-A-Modell zeigt einen Weg auf, wie man innerhalb einer Bank dem Thema digitale Transformation begegnen kann. Das Modell der Studie ist für meinen Blickwinkel zu stark auf IT fokussiert.

    Für mich gibt es eine Grundsätzliche Herausforderung:
    Die bisher gewollte und praktiziert Auftrennung der Fachbereiche in Fachliche und in IT Strukturen. Aus meiner Sicht muss sich dieses Organisationsmodell verändern und zwar in eine integrative Arbeitsweise ohne Hierarchiemuster. Nur wenn Fachbereich und IT an einem Tisch sitzen und gleiche strategische Vorgaben haben, dann kann es auch zu Kosten- und Einsparungseffekten kommen. Spannend wird diese These unter dem Blickwinkel aufsichtsrechtlicher Anforderungen an Dokumentation und Compliance.

    Im besonderen trifft dies alle Banken die im Retail-Business unterwegs sind, da deren Kunden sich kontinuierlich digitaler verhalten werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker