Auf die Unternehmenskultur kommt es an!

Wege zur erfolgreiche digitalen Transformation

Nur Unternehmen, die gelernt haben ihr Geschäftsmodell, ihre Strukturen und ihre Prozesse systematisch und nachhaltig zu verändern können sind nachhaltig erfolgreich. Wichtigste Voraussetzung dafür ist die eigene Unternehmenskultur.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Change Management, die aktive Auseinandersetzung mit dem Wandel, ist für Unternehmen längst von einer Kür- zu einer Pflichtaufgabe geworden. Capgemini Consulting führt dazu eine jährliche Studie durch, für die Experteninterviews, Onlinebefragung und detaillierte Analysen von Unternehmen verarbeitet werden. In diesem Jahr stand das Thema Unternehmenskultur im Fokus der Analyse.

Digitale Unternehmenskultur macht erfolgreich

Zentrales Ergebnis der Studie: Erst eine geeignete digitale Unternehmenskultur sorgt für höhere Gewinne und zufriedenere Mitarbeiter. Um die Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben, bedarf es einer festen Verankerung der digitalen Strategie in der Unternehmenskultur und wirkungsvoller Ansätze, damit Führungskompetenzen sowie Einstellung und Verhalten der Mitarbeiter in den digitalen Kontext passen und Befürchtungen zerstreut werden.

72 Prozent der befragten deutschen Unternehmen geben an, dass die eigene Unternehmenskultur das größte Hindernis auf dem Weg zur digitalen Transformation ist. Dennoch werden die bestehenden Verhältnisse häufig vehement verteidigt.

Digitalisierung ist Chefsache

"Für Unternehmen bedeutet die Digitalisierung, kulturell neue Schaltkreise einzuziehen, neu zu denken und neu zu interagieren. Ohne den Willen und die Unterstützung aller Mitarbeiter kann das nicht funktionieren."

Claudia Crummenerl

80 Prozent)der fortschrittlicheren Firmen machen die Digitalisierung und die digitale Kultur zur Chefsache, während der Rest diese Aufgabe zu 90 Prozent an Fachabteilungen abgibt. Ein Top-Down-Ansatz, bei dem die Geschäftsleitung federführend agiert, erzielt jedoch ein besseres Ergebnis.

Erfolgreiche Gestaltung der Unternehmenskultur

Mitarbeiter und Führungskräfte müssen gemeinsam daran mitwirken, eine Unternehmenskultur erfolgreich zu gestalten
© Shutterstock

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Eine mangelnde Kommunikation mit den Mitarbeitern und ein unzureichender Umgang mit deren Befürchtungen bremsen hingegen und sorgen für Unsicherheit.

Die Studienergebnisse zeigen weiter: Digital fortschrittliche Unternehmen investieren in ihre Mitarbeiter und stellen Ressourcen für entsprechende Coachings und Trainings sowie Wissensmanagement zur Verfügung. Außerdem fördern Unternehmen ihren digitalen Charakter, indem sie mehr Talente mit starkem digitalem Kulturverständnis anheuern. Neue Ansätze, die Fortschritte messbar machen, dienen zusätzlich als Erfolgsbeleg und sind Motivationshilfe für weitere Schritte.

Acht Dimensionen der Unternehmenskultur

Digitalisierung und Kulturwandel müssen Hand in Hand gehen, damit Unternehmen wirklich erfolgreich im digitalen Zeitalter agieren können. Eine Vielzahl von Transformationsprojekten zeigt in der Praxis immer deutlicher: Nur wer sich bewusst mit der eigenen Kultur auseinandersetzt, kann Verhaltens- und Denkweisen identifizieren, welche die digitale Transformation fördern, statt sie zu verhindern.

Dazu sind acht Dimensionen einer Unternehmenskultur zu beachten, die in der Studie genau beschrieben werden:

  1. Kundenorientierung,
  2. Entrepreneurship,
  3. digitale Technologien und digitalisierte Prozesse,
  4. Agilität,
  5. autonome Arbeitsbedingungen,
  6. Kollaboration,
  7. Digital Leadership sowie
  8. Innovation und Lernen.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren