Anzeige

Elaxy-Crealogix ist Partner für digitale Finanzberatung

Drei Viertel der deutschen Unternehmen haben Angst vor Startups

0

Zum digitalen Reifegrad der deutschen Industrie

Die Digitale Transformation bedroht existierende Geschäftsmodelle und bringt für die meisten Unternehmen zahlreiche tiefgreifende Veränderungen mit sich. Eine aktuelle Studie untersucht den digitalen Reifegrad global und in Deutschland. Zwei Infografiken geben einen Überblick.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Die Digitale Transformation schreitet unaufhaltsam voran. Für Unternehmen bedeutet sie eine enorme Umwälzung. Ausnahmen und geschützte Nischen wird es so gut wie keine geben. Dell Technologies hat vor kurzem eine von Vanson Bourne durchgeführte Studie zur Digitalisierung durchgeführt. Darin wurden rund 4.000 Entscheider aus 16 Ländern zum Status quo der digitalen Transformation und den damit zusammenhängende Investitionsplanungen befragt. Die Unternehmen stammen aus zwölf verschiedenen Branchen, u.a. aus der Automobilindustrie, dem Finanzsektor, dem Gesundheitswesen, der öffentlichen Hand und dem Einzelhandel.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Drei Viertel der deutschen Unternehmen sehen Startups als Gefahr

Rund 75 Prozent der deutschen Manager sehen digitale Startups als Bedrohung für das eigene Geschäft. 43 Prozent sorgen sich zudem, dass ihre heutigen Geschäftsmodelle im Wettbewerb gegen digitale Startups in spätestens fünf Jahren veraltet sein könnten.

Viele Unternehmen spüren schon jetzt den Druck. 41 Prozent berichten von massiven Marktveränderungen in den vergangenen drei Jahren als Folge der fortschreitenden Digitalisierung und neuer Anwendungen im Internet der Dinge.

Digitale Transformation erfolgt nicht ganzheitlich

Die meisten Unternehmen begegnen der digitalen Herausforderung mit einem bruchstückhaften Ansatz. Nur wenige haben die digitale Transformation in der eigenen Organisation schon weitgehend abgeschlossen. Erst durchschnittlich ein Drittel der in Deutschland befragten Firmen erfüllt die fünf kritischen Merkmale digitaler Geschäftstätigkeit. Diese sind:

  1. Einsatz agiler Innovationsmethoden,
  2. Prädiktives Erkennen neuer Geschäftsmöglichkeiten,
  3. Transparenz und Vertrauenswürdigkeit,
  4. Personalisiertes Kundenerlebnis sowie
  5. Always-on-Service und Echtzeit-Anwendungen.

 

62 Prozent der deutschen Studienteilnehmer geben zu, dass die digitale Transformation künftig quer durch das ganze Unternehmen auf breiterer Front vorangetrieben werden müsse. Global sagen dies sogar 73 Prozent.

Obwohl nahezu jedes zweite deutsche Unternehmen die veränderten Kundenanforderungen als Haupttreiber für die Digitalisierung sieht, werden nach eigenem Bekunden derzeit nur 36 Prozent der Firmen diesen Anforderungen ihrer Kunden im Hinblick auf verbesserte Sicherheit, rund um die Uhr verfügbare Services sowie schnelleren Informationszugang tatsächlich gerecht. 59 Prozent agieren zudem noch nicht auf Basis von Echtzeit-Erkenntnissen.

Infografik Digitale Transformation in Deutschland

Die digitale Transformation stellt viele deutsche Unternehmen vor neue und ungewohnte Herausforderungen. Die folgende Infografik zeigt die Treiber, erfolgskritische Merkmale sowie die Bremsfaktoren für den digitalen Fortschritt:

Infografik zur digitalen Transformation in Deutschland

Zahlen & Fakten zur digitalen Transformation in Deutschland

Fünf digitale Reifegrade – Infografik

Komplettiert werden die Studienergebnisse von einem weltweiten Digital Transformation Index, der auf der Selbsteinschätzung der Teilnehmer basiert und den digitalen Reifegrad der befragten Unternehmen widerspiegelt. Die folgende Infografik zeigt, wo Unternehmen sowie Länder und Branchen weltweit stehen:

Digitaler Reifegrad – Infografik

Der digitale Reifegrad global, nach Ländern und nach Branchen

Demnach gehören:

  • fünf Prozent (weltweit gleichfalls fünf Prozent) zu den Digital Leaders: Die digitale Transformation ist bei dieser Gruppe gleichsam in der Unternehmens-DNA verankert.
  • 15 Prozent (weltweit 14 Prozent) zu den Digital Adopters, die bereits über einen ausgereiften Transformationsplan und entsprechende Investitionsmittel verfügen.
  • 35 Prozent zur Gruppe der Digital Evaluators, die sich behutsam an die Transformation herantasten und diesbezügliche Initiativen und Investitionen für die Zukunft planen.
  • 32 Prozent (weltweit ebenfalls 32 Prozent) zu den Digital Followers. Bei dieser Gruppe gab es bisher kaum Digitalisierungsinvestitionen; entsprechende Zukunftspläne haben derzeit noch einen sehr vorläufigen Charakter.
  • 13 Prozent (weltweit 15 Prozent) zu den Digital Laggards, den Nachzüglern ohne dedizierten Digitalisierungsplan, die praktisch keine entsprechenden Investitionsmittel eingestellt haben.

Deutschland landet im Benchmark des digitalen Reifegrads über 16 betrachtete Volkswirtschaften auf Rang Fünf – knapp vor den anderen europäischen Ländern Niederlande, Frankreich, Italien, Schweiz und Großbritannien. Die drei Spitzenplätze belegen Indien, Brasilien und Mexiko.

Zum Downloadlink zu einer Zusammenfassung der Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis86,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stern(e), Durchschnitt: 4,75 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">