Alternative Finanzierungen verändern die Kreditlandschaft

Wie Europas Kreditlücke geschlossen werden kann

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Mittelständler stecken in einer Kreditkrise. Die Kreditvergabepolitik der Banken erschwert ihren Zugang zu Finanzmitteln. Alternative Finanzierungslösungen können unkompliziert Abhilfe schaffen – und ermöglichen neue Kooperationen mit institutionellen Investoren.

Alternative Finanzierungen verändern die europäische Kreditlandschaft

Die restriktive Kreditvergabepolitik der Banken hemmt das Wachstum der Mittelständler. Dieses Szenario schafft die perfekten Voraussetzungen für den Aufstieg alternativer Finanzierungslösungen.

Partner des Bank Blogs

Critical Software ist Partner des Bank Blogs

Europa hat auf dem Markt für kurzfristige, immobiliengesicherte Kredite unter 10 Millionen Euro eine Kreditlücke von rund 400 Milliarden Euro. Die Banken können die Kreditanfragen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aufgrund strengerer Eigenkapitalvorschriften, ihrer eingeschränkten Bilanz und begrenzten digitalen Underwriting-Möglichkeiten immer schwieriger bedienen. Doch auch in dieser Herausforderung liegen Chancen: So hat dieses Szenario die perfekten Voraussetzungen für den Aufstieg alternativer Finanzierungslösungen geschaffen, die traditionelle Kreditlösungen zunehmend ersetzen und die Finanzierungslücke schließen.

Die Kreditlandschaft verändert sich rasant. EstateGuru, der führende paneuropäische Marktplatz für kurzfristige, immobilienbesicherte Kredite, diskutiert in einem aktuellen Whitepaper, wie der Markt für alternative Finanzierungen entstanden ist, was getan werden muss, um ihn zu erschließen und wie dies die Kreditlandschaft in Europa unwiderruflich verändern wird.

Der Markt für alternative Finanzierungen

Es geht unter anderem um folgende Themen:

  • Finanzierungslücke in Europa,
  • Alternative Finanzierungslösungen,
  • Investorenlandschaft,
  • Kurzer Dämpfer für die Branche sowie
  • Marktausblick.

Finanzierungslücke in Europa

KMUs stecken in einem Dilemma: Sie stellen weltweit rund 90 Prozent aller Unternehmen und bieten mehr als 50 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsplatz. Sie sind ein wichtiger Motor für die Schaffung von Arbeitsplätzen und wirtschaftliches Wachstum. Ihre Wachstums- und Expansionspläne werden jedoch durch den erschwerten Zugang zu Fremdkapital aufgrund der restriktiven Kreditvergabepolitik der Banken stark gehemmt. Abhilfe schaffen alternative Finanzierungen wie Crowdlending-Plattformen: Sie bringen Unternehmen, die Kredite benötigen, mit Millionen von Anlegern zusammen, die ihre Portfolios mit immobilienbesicherten Krediten diversifizieren wollen und so die benötigten Gelder zur Verfügung stellen.

Wie alternative Finanzierungen den Markt für Kredite verändern

Alternative Finanzierungen verändern den Markt für Kredite.

Alternative Finanzierungslösungen – Die Digitalisierung macht es möglich

Durch den effizienten Einsatz von digitalen Tools ermöglichen Plattformen für alternative Finanzierungslösungen KMU und Investoren, Geschäfte in einer sicheren, datengesteuerten, digitalen und grenzüberschreitenden Umgebung zu tätigen. Doch warum sind sie damit traditionellen Kreditanbietern voraus? Wie läuft der Prozess bis zur Kreditvergabe ab? Und wie ist es möglich, dass der gesamte Prozess nur wenige Tage dauert?

Investorenlandschaft

Crowdinvestments sind nicht nur für Privatanleger, sondern auch für institutionelle Investoren eine attraktive Anlageform. Wie bei jedem Investment ist jedoch auch hier das Risikomanagement erfolgsentscheidend. Alle finanzierten Projekte auf der EstateGuru-Plattform sind erstrangig mit Immobilien besichert. EstateGuru bietet privaten Investoren einen Zinssatz von durchschnittlich 11,4 Prozent. Darüber hinaus arbeitet der Crowdlender auch erfolgreich mit mehreren institutionellen Investoren zusammen. Rund 90 Prozent der Anleger investieren regelmäßig.

Arbeiten am Banking der Zukunft.

Kurzer Dämpfer für die Branche

Auch für die alternative Finanzierungsbranche hielt die Corona-Pandemie einige Herausforderungen bereit. Die Pandemie bedeutete für Crowdlender zunächst einen herben Einschnitt. Im März und April 2020 zogen Investoren verstärkt Gelder ab, während das Kredit- bzw. Darlehensvolumen im März um 38,5 Prozent und um weitere 74,5 Prozent im April dramatisch sank. Die Branche wurde jedoch nur vorläufig ausgebremst: Auch wenn einige Plattformen schließen mussten, erreichten die Kredit- und Investitionsvolumina der krisenresistenten Unternehmen im Sommer 2020 wieder das Vorkrisenniveau oder übertrafen dieses sogar noch.

Marktausblick

Die Zeichen für alternative Finanzierungen stehen auf Wachstum. Die zunehmende Digitalisierung des Bank- und Investmentwesens und die weitere Verbreitung alternativer Finanzierungsmodelle sind dabei entscheidende Wachstumstreiber. Für die Crowdlender steht nun im Fokus, das Marktpotential zu heben und weiter das Investorenvertrauen zu gewinnen. Maßgeblich dazu beitragen wird die Einführung der europäischen gesetzlichen Regeln für Crowdfunding mit Wertpapieren und Darlehen an Unternehmen (ECSP) im November 2021.

Alternative Finanzierungen als Lösung für Finanzierungsprobleme

Das Fazit des Whitepapers: Alternative Finanzierungen können die Lösungen für die Finanzierungsprobleme kleiner und mittelständischer Kreditnehmer sein. Digitale Plattformen sind in der Abwicklung deutlich schneller und unkomplizierter als traditionelle Finanzinstitute und bedienen eine Lücke in der Kreditlandschaft. Davon zeugt auch das große Investorenvertrauen, dass den Crowdlendern entgegenkommt.

Alternative Finanzierungslösungen werden die Kreditlandschaft zukünftig also noch stärker prägen. Im Fokus steht deshalb auch, institutionelle Investoren noch stärker auf diese Reise mitzunehmen – und dazu gehören auch die Banken. Sie können als Investoren entweder selbst in immobilienbesicherte Kredite investieren, oder ihre Firmenkunden auf diese Alternative aufmerksam machen, wenn sie selbst den beantragten Kredit ablehnen müssen.


Dokument als PDF herunterladen

Whitepaper

Leser des Bank Blogs können das vollständige Whitepaper hier kostenlos bestellen.

 

Über den Autor

Andres Luts

Andres Luts ist Chief Credit Officer von EstateGuru und im Unternehmen für das Kreditportfolio und die Kreditrisikoanalyse verantwortlich. Zuvor sammelte er rund zehn Jahre Erfahrung im Bankwesen und in der Kreditrisikoanalyse bei Nordea und Coop.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,83 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren