Ideen entfalten, Innovationen schaffen.

Aktuelle Trends beim digitalen Bezahlen

Internationale Banking Trends KW 25-2021

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Kaum ein Bereich der Finanzbranche verändert sich so schnell und grundlegend wie der Zahlungsverkehr. Neue Wettbewerber und neue Technologien gewinnen an Bedeutung und machen den etablierten Banken das Leben schwer.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

Die digitale Transformation verändert weiterhin traditionelle Geschäftsmodelle in mehreren Branchen wie Einzelhandel, Transport und Reisen, um nur einige zu nennen. Auch die Finanzdienstleistungsbranche befindet sich im Wandel, der je nach Bereich unterschiedlich ausfällt. Insbesondere im Bereich Zahlungsverkehr sind die Veränderungen jedoch vielfältig und in einigen Fällen auch grundlegend.

Aus der vor kurzem hier vorgestellten Übersicht über die aktuellen FinTech-Einhörner wird ein Teil dieses Wandels deutlich. Zahlungsdienstleistungen stellen mir 21 Prozent den größten Bereich bei den mit über einer Mrd. $ bewerteten FinTech-Startups dar, darunter die beiden Top-Platzierten Stripe und Klarna.

Zahlungsverkehr im Wandel

Im heutigen Wochenrückblick auf spannende Beiträge aus der internationalen Finanzszene stehen daher aktuelle Payment-Trends im Fokus.

5 digitale Payment Trends in 2021

Die globale digitale Zahlungsverkehrsbranche wird 2021 voraussichtlich einen Wert von 6,6 Billionen US-Dollar erreichen. Der Sektor wurde im Jahr 2020 auf einen Wert von 5,4 Billionen US-Dollar geschätzt. Vor COVID 19 wuchs die Branche mit einem Anstieg von 16 Prozent im Jahresvergleich, im Zuge der Corona-Pandemie stieg das Wachstum auf über 22 Prozent.

In den nächsten vier Jahren soll der Markt für digitale Zahlungen einen Wert von 10,5 Billionen US-Dollar erreichen. Dieses stetige Wachstum resultiert aus einem weiterentwickelten Verbraucherverhalten und technologischen Fortschritt. Fünf aktuelle Trends sind besonders hervorzuheben.

Mehr dazu hier: 5 Digital Payment Trends in 2021

Mehr Tempo bei Payments

Kunden verlangen eine schnellere Transaktionsabwicklung, bequemen Zugang zu Informationen und eine genaue Nachverfolgung bei geringen Kosten. Das erfordert die Suche nach neuen Wegen für mehr Effizienz, um den Margen- und Preisdruck besser zu bewältigen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Migration weg von manuellen, isolierten und post-facto Legacy-Prozessen hin zu Echtzeit-, Instant-Technologie-First-Prozessen.

Mehr dazu hier: The future of payments: Meeting instant expectations

Was folgt auf den BNPL-Hype

Eine der am schnellsten wachsenden Zahlungsmethoden weltweit, „Buy Now, Pay Later“ (BNPL) hat sowohl bei jüngeren Käufern als auch bei älteren an Fahrt gewonnen, wobei insbesondere der Modeeinzelhandel stark gewachsen ist. BNPL bietet eine flexiblere und kostengünstigere Möglichkeit, eine Zahlung zu verteilen, und ermöglicht es Verbrauchern, Artikel zu kaufen, die sie sich sonst möglicherweise nicht hätten leisten können.

Mehr dazu hier: Looking beyond the Buy Now, Pay Later hype

Kartenzahlungen für Dummies

Kartenzahlungen befinden sich eindeutig im Umbruch. Einerseits gibt es einen starken Schub in Richtung einer bargeldlosen Gesellschaft. Auf der anderen Seite gibt es einen Trend, die physischen Karten durch Zahlungen mit Smartphones zu ersetzen. Eine Zusammenfassung für „Dummies“ zeigt, wie Kartenzahlungen funktionieren.

Mehr dazu hier: Card payments for dummies

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

BIZ plädiert für digitales Zentralbankgeld

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich hat sich für die Entwicklung digitaler Zentralbankwährungen (CBDC) ausgesprochen. Nur so lasse sich verhindern, dass BigTechs und private Kryptowährungen die Oberhand behielten.

Mehr dazu hier: BIS backs CBDCs to win out against bitcoin, stablecoins and Big Tech

Trends für die Zukunft der Finanzdienstleistung

Interessante Einblicke vom Huawei Intelligent Finance Summit über Innovationsprioritäten und Anwendungsfällen auf der ganzen Welt für die Zukunft der Finanzbranche.

Mehr dazu hier: Super intelligence as the future of financial services

6 Schritte für eine erfolgreiche digitale Transformation

Die meisten Finanzinstitute sind sich bewusst, dass die digitale Banking-Transformation grundlegende Änderungen an bestehenden Geschäftsmodellen erfordert, um die Effizienz zu steigern und das Kundenerlebnis zu verbessern. Mehr als nur Investitionen in moderne Technologie müssen Geschäftsentscheidungen und Backoffice-Operationen aufeinander abgestimmt werden, unterstützt durch Daten und intelligente Analysen.

Mehr dazu hier: The 6-Step Survival Guide to Digital Banking Transformation

3 Schritte zu einem erfolgreichen Filialnetz

Ein marktorientierter, auf Daten basierender Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung ermöglicht es Banken und Sparkassen, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Markentreue auszubauen. Schlüsselkomponenten sind Markt- und Standortanalyse, kundenorientiertes Design und integrierte Projektabwicklung.

Mehr dazu hier: Three Essentials to Creating a High-Performing Branch Network

3 Marketingstrategien für den Wettbewerb mit Neobanken

Eine durchdachte Benutzererfahrung ist für jede erfolgreiche Challenger-Bank obligatorisch, aber der Technologie liegen drei kulturelle Prinzipien zugrunde, die ein wesentlicher Grund für den Erfolg dieser Unternehmen sind. Obwohl vertraut klingend, sind diese Prinzipien schwer umzusetzen.

Mehr dazu hier: 3 Marketing Strategies Banks & Credit Unions Can Lift From Neobanks

Wenn Kunden nicht das tun was sie sollten …

Kunden tun nicht immer das, was Banken und Sparkassen von ihnen wollen. So können aus einem guten Projekt frustrierende Erkenntnisse kommen. Ein Beispiel dafür ist der Wechsel der Bankverbindung.

Mehr dazu hier: Customers don’t do what they should

Neues über Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über neue Aktivitäten von Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Indische Bank führt Mogo ein

Anscheinend haben die Marketingverantwortlichen der indischen YES-Bank unseren Artikel über Sound-Logos für Banken gelesen und kurzentschlossen auch für ihr Institut einen eigenen Sound geschaffen. Er soll an verschiedenen Stellen des Kundenkontakts integriert werden.

Mehr dazu hier: YES Bank launches musical logo

Spanische Bank bietet Bitcoin-Trading in der Schweiz

Nach sechsmonatiger Testphase mit einer ausgewählten Gruppe von Benutzern stellt BBVA Schweiz allen Private-Banking-Kunden ihren ersten Krypto-Asset-Handel und Verwahrungsservice zur Verfügung.

Das Bitcoin-Managementsystem ist vollständig in der Banking-App integriert. Die Performance kann dort mit der anderer Vermögensbestände, Fonds oder Investitionen eingesehen werden.

Mehr dazu hier: BBVA opens bitcoin trading to all private banking clients in Switzerland

Mega-Übernahme: Visa übernimmt Tink

Visa erwirbt die europäische Open Banking-Plattform Tink für 1,8 Milliarden Euro und füllt damit eine karierte Lücke in seinem Portfolio, nachdem ein 5,4 Milliarden US-Dollar-Deal zur Übernahme des US-amerikanischen Data-Sharing-Outfits an der Genehmigung der Regulierungsbehörden gescheitert war.

Mehr dazu hier: Visa to acquire Tink for €1.8 billion

Chatbot 2.0 made in Kanada

Die kanadische Scotiabank bringt maschinelles Lernen in ihre Suchfunktion ein und bereitet einen Chatbot vor, der komplizierte Kundenfragen sofort beantworten kann.

Mehr dazu hier: Scotiabank brings machine learning to Chatbot

US Bank übernimmt Robo-Pionier Nutmeg

JPMorgan Chase gab bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Erwerb des britischen digitalen Robo Advisors Nutmeg vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung abgeschlossen hat. Die Übernahme wird die digitale Bank ergänzen, die später in diesem Jahr in Großbritannien unter der Marke Chase eingeführt werden soll. Seit 2012 hat Nutmeg 140.000 Kunden und über 4,1 Mrd. Assets under Management (AuM) gewonnen.

Mehr dazu hier: JPMorgan Chase to Acquire Robo-Advisor Nutmeg Ahead of U.K. Digibank Launch

Lloyds schließt Filialen

7 Monate nachdem die Lloyds Banking Group im Rahmen eines Kosteneinsparungsprogramms 56 Filialen geschlossen hatte, sollen weitere 44 Bankfilialen verschwinden. Das Kundenverhalten habe sich während der Corona-Pandemie hin zum Online-Banking verlagert.

Mehr dazu hier: Lloyds to close 44 more branches

Aus PFM wird eine Super-App

Die PFM- und Budgetierungs-App Emma will ihr Dienstleistungsportfolio um kostenlosen Aktienhandel, Krypto, P2P-Zahlungen, Hochzinssparkonten und Kreditwürdigkeit erweitern. Das vor drei Jahren gegründete Unternehmen zählt derzeit 600.000 Kunden in Großbritannien, den USA und Kanada.

Mehr dazu hier: Emma to build super app

Amazon eröffnet FinTech-Lab

Amazon eröffnet ein FinTech-Lab am DIFC Innovation Hub in Dubai und arbeitet mit Startups und Partnern zusammen, um ein Forum für neue Wege im digitalen Zahlungsverkehr zu bieten.

Mehr dazu hier: Amazon opens Fintech Lab in Dubai

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren