Wie dank Adaption etablierte Banken im Sturm überleben

Erfolgreich sein im radikalen Wandel der Finanzindustrie

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Ein Sturm der kreativen Zerstörung fegt durch die Bankenlandschaft: Digitale Player machen den Etablierten das Geschäft streitig und neue Regulierung frisst die Rendite weg. Im Buch „Adaption!“ zeigt Niklaus Leemann, wie etablierte Banken trotzdem überleben können. Bank Blog Leser haben die Chance, ein Exemplar zu gewinnen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Wofür brauchen wir in Zukunft überhaupt noch eine Bankfiliale? Bankkunden können doch alle Bankgeschäfte – von der Zahlung über den Alterssparplan bis zum Hypothekengeschäft – über ihr Smartphone regeln. Die gesamte Abwicklung der Geschäfte erfolgt im Hintergrund weitestgehend durch künstliche Intelligenz automatisch. In der Bank braucht es noch wenige Spezialisten zum Managen und Organisieren der übergreifenden Prozesse. Bankfilialen mit ihrer üppigen Personaldecke und hohen Infrastrukturkosten wird es in weniger als zehn Jahren nicht mehr benötigen – so ein mögliches Szenario.

Finanzindustrie in radikalem Wandel

Ohne Zweifel befindet sich die Bankenwelt in einer Umbruchsphase. Neue digitale Player ringen ihnen Marktanteile in allen Geschäftsfeldern, vom Kreditgeschäft bis zum Zahlungsverkehr, ab. Und parallel greifen die Regierungsbehörden immer radikaler ins Geschäftsmodell ein. Banken befinden sich in radikalem Wandel. Das ist ein bestimmter Zustand einer Branche, in dem die bestehende Geschäftsgrundlage der etablierten Player wegbricht, womit die gesamte Branche in ihrer Existenz fundamental bedroht wird.

Schon viele Branchen haben einen solchen radikalen Wandel durchlaufen: klassische Reiseanbieter, Fotofilm-Produzenten, Schreibmaschinen-Hersteller. Ihre Geschäftsgrundlage wurde zerstört und etwas Neues ist daraus entstanden. Typischerweise überleben die meisten Player eine solche Periode nicht. Sie sterben aus und das neue Geschäft in den entstehenden Wachstumsmärkten wird durch neue Player übernommen.

Alle sterben aus? Nein! Die Unbeugsamen überleben dank Adaption

Während in Perioden von radikalem Wandel die meisten Unternehmen aussterben, gelingt es jedoch wenigen zu überleben. Mehr noch, sie prosperieren richtiggehend und kommen gestärkt aus dem Wandel heraus. Beispiel gefällig? Der Markt für Fotofilm wurde bekanntermaßen durch das Aufkommen der Digitalkamera obsolet. Der einstige Marktführer Kodak hat diesen Wandel nicht überlebt. Die ewige Nummer zwei jedoch, Fujifilm, ist heute ein erfolgreiches Unternehmen mit 16 Milliarden Euro Umsatz und 70 000 Mitarbeitern.

Buchtipp: Adaption! - Niklaus Leemann

Adaption! – Wie sich etablierte Unternehmen an radikalen Wandel anpassen – Niklaus Leemann.

Was zeichnet diese prosperierenden Unternehmen aus? Sie verfolgen ganz konsequent einen Pfad der Adaption, der Anpassung an die neuen Realitäten. Die Adaption besteht im Wesentlichen aus drei Aktivitäten: Erstens den radikalen Wandel überhaupt erst richtig zu verstehen. Zweitens neue Technologien, Kundenlösungen und Geschäftsmodelle zu erschließen. Und schließlich drittens die Organisation umfassend auf das damit neu entstandene Geschäft auszurichten.

Schrittweise Herantasten und konsequent altes Geschäft mit neuem ablösen

Im Nachhinein ist man immer schlauer. Doch im Moment des Geschehens, dann wenn der radikale Wandel stattfindet, bleibt vieles verschwommen und unklar. Trotzdem muss man sich mit begrenzter Sicherheit ein Bild von Opportunitäten und Chancen machen. Auf Basis dieser limitierten Sicht werden kritische Investitionsentscheidungen gefällt. Fehlinvestitionen gehören da zwangsläufig dazu. Doch Abwarten ist auch keine Alternative. Wer wartet, bis sich die neuen Realitäten etabliert haben, handelt zu spät. Um in diesem unsicheren Terrain erfolgreich zu sein, empfiehlt sich ein schrittweises Herantasten an die neue Welt.

Mit Blick auf entstehende Opportunitäten und Risiken gehört das Erschließen von neuen Technologien, Kundenlösungen und Geschäftsmodellen zu einer Kernaktivität der Adaption. Es entsteht dabei neues Geschäft, dass das alte Geschäft sukzessive ablöst. Daher geht es bei der Adaption auch um eine Umschichtung des Geschäftsportfolios weg von strukturell rückläufigem Bestandsgeschäft und hin zu entstehenden Wachstumsmärkten. Dieser Prozess verläuft über einen längeren Zeitraum. Die organisatorische und kulturelle Transformation muss dabei aktiv begleitet werden. So gelingt die Rekonfiguration des Unternehmens.

Adaption!: Wissenschaftlich fundiert – für Praktiker geschrieben

Erfolgsfaktoren von gelungener Adaption werden schon länger in der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur behandelt. Entstanden ist eine Fülle von tausenden akademischen Artikeln mit wertvollen Erkenntnissen. Bis anhin wurden diese nur stückweise an Praktiker vermittelt. Dies ändert sich mit Adaption!

Niklaus Leemann hat den Stand der aktuellen Forschung systematisch zusammengefasst und für Praktiker aufbereitet. Entstanden ist ein konsequent praxisorientiertes Buch mit Methodenkoffer und vielen Anwendungsbeispielen. So ist Adaption ein Buch, fundiert und verwurzelt in der Wissenschaft, gleichwohl angewendet und geschätzt von Praktikern.

Über den Autor Niklaus Leemann

Dr. Niklaus Leemann ist Strategieberater für das Top-Management namhafter Unternehmen mit Fokus auf deren langfristigen strategischen Entwicklung. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Unternehmens- und Geschäftsfeldstrategie, Geschäftsmodelle, Organisationsentwicklung, Reorganisation und Transformation. Er hat an der HHL Leipzig Graduate School of Management zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften promoviert sowie an der Universität St. Gallen in der Schweiz und Nanyang Business School in Singapur studiert.

Adaption!“ kaufen oder gewinnen

Das Buch hat 210 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon.

Leser des Bank Blogs haben die Chance, ein kostenloses Exemplar zu gewinnen. Schreiben Sie dazu bis zum 3. 11. 2023 in einem Kommentar unter den Artikel, was Sie an dem Buch besonders interessiert.

Das Buch wird unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss innerhalb einer Woche seine vollständige Adresse mitteilen. Der Buchgewinn wird dem Gewinner dann direkt zugesendet.

Mit Ihrem Kommentar stimmen Sie diesen Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

2 Kommentare

  1. Avatar

    Danke für den Buchtipp… klingt sehr spannend.
    Die unternehmerische Zukunft wird nicht weiter in mehrjährigen Planungsphasen prognostizierbar sein. Geschwindigkeit, Antizipationsfähigkeit und Adaptionsfähigkeit werden die neuen Faktoren sein, die erfolgreiche Unternehmen (und damit auch Banken, die das bisher nicht so gewohnt waren) morgen ausmachen werden. Ich hoffe das Buch bringt ein paar inspirierende Facetten und Impulse mit. Davon kann man nie genug bekommen.

  2. Avatar
    Peter Schäfer am

    Die Kombination von wissenschaftlichen Basics und lösungsorientierten Anleitungen mit Fallbeispielen klingt sehr interessant. Bin gespannt, inwieweit der Autor auch Lösungsansätze für die Finanzbranche bietet. Alles in allem verspricht das Buch eine lohnende Lektüre.

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren