9 technologische Megatrends, die unsere Welt verändern

Veränderungen von Wirtschaft, Arbeit und Alltag

Technologie bestimmt immer mehr wie wir arbeiten, leben und kommunizieren. Manche sind kurzlebig, andere wie das Internet sorgen für nachhaltige Veränderungen.

Technologischer Fortschritt

Technologischer Fortschritt verändert unsere Welt.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Technologische Entwicklungen haben die menschliche Entwicklung schon immer begleitet. Einige Technologietrends gehen genauso schnell vorbei, wie sie gekommen sind. Andere verändern die Welt und das Zusammenleben darin.

Partner des Bank Blogs

Cognizant Technology Solutions ist Partner des Bank Blogs

Neun Technologietrends, die unsere Zukunft verändern könnten

Der Bestsellerautor Bernard Marr hat vor kurzem neun dieser Megatrends vorgestellt. Im Folgenden werden sie kurz beschrieben.

1. Unser Alltag produziert immer mehr Daten

Chats mit Freunden, das Bezahlen des Kaffees mit der Mobile App, die Suche nach dem kürzesten Weg oder das Streamen von Musik: Wir hinterlassen mit dem was wir täglich tun eine breite digitale Spur und produzieren immer mehr Daten, die Rückschlüsse auf unser Tun und Handeln zulassen.

2. Im Internet der Dinge werden Alltagsgegenstände smart

Nicht nur Smartphones und Smart Watches sind mit dem Internet verbunden sondern weit mehr „smarte Devices“, wie Fitnessarmbänder, Sprachassistenten, connected cars und mehr. Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) nimmt unmerklich immer mehr Besitz vom Alltag. Das Ergebnis sind noch mehr Daten über uns.

3. Exponentieller Anstieg der Leistungsfähigkeit von Computern

Immer neue Technologien, wie z.B. Quantum Computing, ermöglichen immer höhere Rechenleistungen, welche neue Möglichkeiten schafft, die Vielzahl von Daten tatsächlich nutzbar zu machen.

4. Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch

Was noch vor wenigen Jahren als Science Fiction galt wird Realität. Je mehr KI-Systeme arbeiten umso besser werden deren Möglichkeiten. Zusammen mit der Leistungskraft moderner Hardware erschließen sich völlig neue Möglichkeiten der Datenverarbeitung.

5. Automatisierung als nächste industrielle Revolution

Immer mehr Prozesse, Entscheidungen, Funktionen oder Systeme können auf Algorithmen und Roboter übertragen werden. Maschinen erledigen viele Tätigkeiten schneller, sicherer, billiger und akkurater als Menschen. Die Arbeitswelt in Unternehmen aller Branchen verändert sich dadurch massiv. Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen sind noch nicht absehbar.

6. 3D-Druck eröffnet neue Möglichkeiten

Vor allem im industriellen Bereich tun sich durch 3D-Druck völlig neue Möglichkeiten auf. Fabriken werden an vielen Stellen überflüssig, Personalisierung ohne die Nachteile einer nichtvorhandenen Massenproduktion wird möglich.

7. Neue Formen der Interaktion mit Technologie

Waren Texte oder statische Programmierungen (z.B. bei Fernbedienungen) lange Zeit die vorherrschende Form der Interaktion zwischen Nutzern und technischen Geräten so haben bereits Smartphones und Tablet dies verändert. Als nächstes werden Sprache und – dank virtueller Realitäten – auch Gesten und Mimik die Verbindung zwischen realer und digitaler Welt übernehmen und damit auch die Kommunikation zwischen Unternehmen und Konsumenten verändern.

8. Blockchain ermöglicht dezentrale Sicherheit

Der Einsatz von Blockchain-Technologien wird zu völlig neuen Wertschöpfungsketten führen. Dezentrale Datenspeicherung und Smart Ledger-Technologien bringen mehr Sicherheit für Anbieter wie für Nutzer. Keine Branche wird ausgenommen sein.

9. Plattformen als neue Geschäftswirklichkeit

Plattformen, definiert als physisches oder digitales Netzwerk, werden fester Bestandteil zahlreicher Wertschöpfungsketten. Ihr Geschäftsmodell besteht darin, als Servicedienstleister Anbieter und Abnehmer einer Leistung oder eines Produktes zusammenzubringen. Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen denken über die Adaption von Plattformmodellen nach.

Technologie: Fluch oder Segen

Keine Frage, neue Technologien bringen nicht nur Vorteile mit sich. Am Beispiel Künstlicher Intelligenz wird dies deutlich. Sie macht das Leben nicht nur angenehmer sondern – dank medizinischer Anwendungen –  auch länger, führt aber in vielen Bereichen der Wirtschaft zu Jobverlusten. Und nicht jeder wird es schätzen, wenn sein Leben dank Datenanalyse zunehmend gläsern wird.

Auch Finanzdienstleister werden sich allen Chancen und Risiken stellen müssen. FinTech ist dabei nur eine ganz schmale Spitze des Eisbergs. Die Interaktion mit Kunden wird sich ebenso verändern, wie interne Prozesse und letztlich ganze Geschäftsmodelle.

Schnelle Anpassung wird für eine erfolgreiche Adaption entscheidend sein. Das Verweigern gegenüber technologischem Fortschritt hat diesen bislang vielleicht vorübergehend bremsen, jedoch nie aufhalten können.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren