84 Prozent der Deutschen sind online

Mobile, Audio und Video mit starkem Wachstum

Aktuelle Studien und Research zu Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten

Das Verhalten von Kunden und Konsumenten ändert sich. Der Kunde von heute ist u.a. selbstbewusst, preissensibel, serviceorientiert und vernetzt. Studien zu aktuellen Trends und Entwicklungen beim Kundenverhalten finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Internet hat auch in Deutschland Einzug in den Alltag gefunden. Laut einer aktuellen Studie nutzen es 84 Prozent der Bundesbürger. Vor allem die mobile Nutzung hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Seit 1997 führen ARD und ZDF eine jährliche Untersuchung zum Umgang der Menschen mit medialen Angeboten durch. 2016 ist wieder von besonderer Dynamik geprägt. Die Internetnutzung insgesamt, vor allem aber die Nutzung mobiler Geräte hat stark zugenommen.

84 Prozent der Deutschen sind online

Im Jahr 2016 nutzen 58 Millionen Menschen das Internet. Dies entspricht 84 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung und einem Zuwachs von zwei Millionen (vier Prozent) gegenüber dem Vorjahr. 45 Millionen bzw. 65 Prozent nutzen das Internet täglich. Jeden Tag verbringen die Deutschen mehr als zwei Stunden online, ein Zuwachs von 20 Minuten gegenüber dem Vorjahr.

Internetnutzung in Deutschland von 1997-2016

In 2016 nutzen 58 Millionen Deutsche (84 Prozent) regelmäßig das Internet

Besonders bemerkenswert ist der Anstieg der mobilen Nutzung. Derzeit ist das Smartphone das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang: Zwei Drittel der Bevölkerung und nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht damit ins Web. Nutzer, die auch mit mobilen Geräten online gehen, verbringen täglich 2:43 Stunden und damit 35 Minuten mehr im Internet.

Einen enormen Schub erlebt auch die Nutzung von Unterwegs: So gehen 19 Millionen (28 Prozent der Bevölkerung) täglich unterwegs ins Internet, sei es in der Bahn, im Café oder bei Freunden. Das sind zehn Prozentpunkte mehr als noch im Vorjahr. In der Altersgruppe der unter 30-Jährigen sind es bereits 64 Prozent, die täglich unterwegs auf Internetinhalte zugreifen.

Neben der unverändert großen Relevanz des klassischen Fernsehens gewinnt die Nutzung von Videos und Audioinhalten über andere Plattformen und Geräte an Bedeutung, vor allem bei den Jüngeren.

Kommunikation und Mediennutzung im Vordergrund

Der größte Teil der Internet-Tätigkeiten wird mit Kommunikation (39 Prozent) und Medien (25 Prozent) verbracht. Dabei entfallen auf die Mediennutzung, also TV oder Videos sehen, Audios oder Radio hören bzw. Nachrichten oder Artikel im Netz lesen, täglich rund 34 Minuten, wobei nur rund elf Minuten pro Tag mit dem Ansehen von Fernsehsendungen bzw. -beiträgen oder Videos verbracht werden.

Video und Audio-Inhalte mit dynamischer Entwicklung

Unabhängig von der Nutzungsdauer und bezogen auf die Zahl der Menschen, die täglich Videos und Audio-Inhalte im Internet nutzen, ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen: 26 Prozent der Gesamtbevölkerung nutzen täglich Videos, bei 14- bis 29-Jährigen sind es 58 Prozent, bei den über 60-Jährigen acht Prozent.

Ähnlich verhält es sich bei Audioinhalten: 16 Prozent der Bevölkerung hören täglich über das Internet Radio, Musik bspw. bei Streaming-Dienstleistern oder Podcasts. Wöchentlich sind es 33 Prozent.

Facebook und WhatsApp als meistgenutzte Dienste

Facebook und WhatsApp gehören zu den meistgenutzten Diensten in Deutschland. Mit Zuwächsen gegenüber 2015 sind 22 Prozent täglich auf Facebook und rund die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung nutzt täglich WhatsApp. Snapchat ist insbesondere bei Teenagern beliebt und erreicht aktuell vier Prozent tägliche Reichweite, noch hinter Instagram mit sieben Prozent.

Zum Downloadlink zu den Ergebnissen der Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren