Social Media Trends in Deutschland

Trends des Einsatzes von Social Media in deutschen Unternehmen und Organisationen

Social Media Delphi 2012

Social Media Einsatz in deutschen Unternehmen und anderen Organisationen: Mehr Budgets, stärkere Management-Unterstützung, aber immer noch wenig Evaluation.

Die Studie „Social Media Delphi“ zur Social Media Nutzung von Unternehmen und Organisationen in Deutschland belegt den Siegeszug der dialogorientierten Online-Kommunikation im Internet. Die in der aktuellen Studie befragten Organisationen setzen sich dabei ausführlicher und strategischer mit dem Thema Social Media auseinander, als noch in der Vorgängerstudie „Social Media Governance 2011“. Der Schwerpunkt der Arbeit von Social Media Managern liegt derzeit noch in der Integration der neuen Online-Kommunikationskanäle in die bestehenden „klassischen“ Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit. Das besondere Alleinstellungsmerkmal der Social Media ist dabei die Dialogorientierung von Facebook und Co.

Die Studie ergab unter anderem, dass 72 Prozent der befragten Organisationen Social Media in ihrer Kommunikation einsetzen. Bei jeder zweiten Organisation gibt es klare Zuständigkeits- und Kooperationsstrukturen für die Betreuung der Social Media Plattformen und 39 Prozent der befragten Kommunikationsmanager haben eigene Budgets für Social Media. Interessant ist allerdings auch, dass in 8 von 10 Fällen keine Evaluation der Social Media Aktivitäten stattfindet, diese aber verstärkt bei Organisationen mit langjähriger Social Media Erfahrung anzutreffen ist. Neben der professionellen Nutzung der Social Media Plattformen, sollte die Evaluation der eigenen Aktivitäten deshalb in den Blickpunkt von Social Media Managern rücken. Weitere Informationen zum Thema Social Media Monitoring gibt es übrigens in unseren NPO News vom 21.08.2012.

Die deutschlandweite Studie „Social Media Delphi“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Leipzig, Fink&Fuchs Public Relations und dem Magazin „pressesprecher“ und befragte 860 Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen, Behörden, Politik, Verbänden und Non-Profit-Organisationen.

Quelle: Fink & Fuchs

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Bank Blog Newsletter abonnieren