Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Bewertungen entscheiden über Kaufverhalten

Social Media Effects 2012

Entscheidungen für oder gegen einen Kauf sind von Bewertungen durch Fans, Freunden, Followern beeinflusst

Social Media Effects 2012

Die Entscheidung für oder gegen ein Produkt ist zunehmend von den Bewertungen anderer Nutzer abhängig. Fans, Freunde, Follower sind Markenbotschafter und ihr Hauptmotiv ist Sympathie und Überzeugung.

Die Studie wurde mit 1.492 Personen durchgeführt. Neu ist darin das Thema „Communities, Foren und Blogs“.

Fast 50 Prozent der User vertrauen auf Bewertungen. Inzwischen wird explizit in Communities, Foren und Blogs nach Informationen gesucht und fast die Hälfte der Befragten schenkt den von Usern erstellten Berichten in diesen Netzwerken Glauben. 71,6 Prozent können sich sogar vorstellen eine Marke oder ein Produkt aufgrund eines positiven Berichts zu kaufen. Auch für Unternehmen werden Social Networks zunehmend wichtig. Um sich zu informieren nutzen mittlerweile 65,1 Prozent der Social-Network-User Profilseiten von Marken und Produkten – das sind fünfmal so viele wie noch im Jahr 2010. Soziale Netzwerke gewinnen auch für Unternehmen immer mehr an Bedeutung, denn Follower, Fans und Freunde sind Markenbotschafter. Knapp 40 Prozent der Befragten empfehlen Produkte beziehungsweise Marken online weiter. Die Kommunikation mit Freunden hat, nach der Informationssuche mit Suchmaschinen, den höchsten Stellenwert bei der Nutzung des Internets und ist im Vergleich zu 2010 um 9 Prozentpunkte gestiegen.

Quelle: Tomorrow Focus Media

Die Studie „Social Media Effects 2012“ kann auf dieser Seite als PDF heruntergeladen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen