Schwacher Dollar und Wahlen in Großbritannien – Infografik

Die Weltwirtschaft in Bildern – Mai 2017

Hat der US-Dollar die Richtung gewechselt? Welchen Einfluss kann die Wahl in UK auf den Brexit haben? Und gibt es ein Déjà vu in Südafrika? Eine Infografik stellt die wichtigsten Trends der Weltwirtschaft des Monats Mai im Überblick dar.

Aktuelle Trends der Weltwirtschaft

Aktuelle Trends und Entwicklungen der Weltwirtschaft

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die folgende Infografik von Schroder Investment Management fasst die wichtigsten aktuellen globalen Trends und Entwicklungen des Wirtschaftsmonats Mai mit zusätzlichen Erläuterungen anschaulich zusammen:

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs
Weltwirtschaft in Bildern – Mai 2017

Die Weltwirtschaft in Bildern – Mai 2017: Die wichtigsten Trends im Überblick

Hat der US-Dollar die Richtung gewechselt?

Bisher war es üblich, dass US-Präsidenten sich für einen starken Dollar einsetzten. Donald Trump scheint das Gegenteil zu versuchen. Zwar sind sein unmittelbaren Einflüsse begrenzt, es gibt jedoch gute Argumente für eine Umkehr der Dollar-Stärke. Seit der kräftigen Aufwertung der Währung belastet der Handelssektor das Wirtschaftswachstum.

Weicher Brexit durch vorgezogene Neuwahl in UK?

Premierministerin Theresa May hat für den 8. Juni Parlamentswahlen angesetzt. Sie wolle durch eine Wahlbestätigung eine stärkere Position bei den Brexit-Verhandlungen erreichen. Die Anleger nahmen die Ankündigung positiv auf und trieben das britische Pfund auf den höchsten Stand gegenüber dem US-Dollar seit September 2016.

Déjà vu in Südafrika

Die Entlassung des angesehenen südafrikanischen Finanzministers durch Präsident Jacob Zuma könnte ein Fehler gewesen sein. Im Inland waren die Reaktionen auf sehr negativ. Die Oppositionsparteien fordern jetzt ein Misstrauensvotum gegen den Präsidenten.

Auch die Reaktionen im Ausland waren für Präsident Zuma sehr unangenehm. S&P und Fitch stuften das Bonitätsrating für südafrikanische Fremdwährungsanleihen auf Sub-Investment-Grade herab und erzwangen damit ihren Ausschluss aus den maßgeblichen Anleiheindizes.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren