Quo vadis FinTech?

Internationale Banking Trends KW 28-2021

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

FinTech hat dem Finanzsektor bemerkenswerte Veränderungen gebracht. Neue Technologien befeuern den Trend weiterhin. Banken können viele Vorteile daraus ziehen, wenn sie Teil der FinTech-(R)Evolution werden.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

Ride Capital ist Partner des Bank Blogs

FinTech bezeichnet zunächst einmal die Kombination von Finanzdienstleistung und digitaler Technologie. Auch wenn Finanzdienstleistungen schon immer an IT gekoppelt waren, ist das Thema seit rund 10 Jahren so richtig populär. Im engeren Sinn sind FinTechs Unternehmen, die FinTech nutzen – meist Startups. FinTechs zielen darauf ab, das traditionelle Denken von Finanzdienstleistungen durch den Einsatz innovativer Technologien zu hinterfragen. Auf diese Weise können sie oft eine bessere Benutzererfahrung bieten als eingefahrene Methoden.

Ob damit immer eine echte Innovation – manche nennen es Disruption – verbunden ist, sei an dieser Stelle dahingestellt. Die Diskussion darüber ist nicht neu und wurde an anderer Stelle ausführlich beleuchtet.

Aktuelle Entwicklungen bei FinTech und FinTechs

Klar ist, dass der FinTech-Trend zu zahlreichen Veränderungen im Bankgeschäft geführt hat und weiterhin führen wird. Grund genug, das Thema in den Mittelpunkt des heutigen Wochenrückblicks auf interessante Beiträge aus der internationalen Finanzszene zu stellen.

10 aktuelle FinTech-Trends, die man kennen sollte

Um Sie auf die bedeutenden Veränderungen aufmerksam zu machen, die FinTech im Finanzbereich entfesselt hat, skizzieren werden zehn Technologietrends skizziert, die die wichtigsten Treiber der FinTech-Revolution sind.

Mehr dazu hier: Top 10 Fintech Trends to Watchout For

Acht FinTech-Trends, die das Bankgeschäft nachhaltig verändern

Das Banken-Ökosystem entwickelt sich weiter, mit mehreren neuen Themen, die bei der Transformation sowohl neuer als auch traditioneller Finanzdienstleistungsunternehmen eine bedeutende Rolle spielen werden. Acht Trends dienen als Grundlage für die strategische Planung und für die kurzfristige Priorisierung von Investitionen.

Mehr dazu hier: 8 Fintech Trends Changing Banking Forever

FinTechs und die Veränderungen im Zahlungsverkehr

Der Zahlungsverkehr ist einer der am stärksten von FinTechs penetrierten Bereichen. Zu den Verbesserungen gehören die Beschleunigung von Transaktionen, die Verringerung der Anzahl der abgelehnten Zahlungen, der bessere Einblick in die Finanzen und die Schaffung nahtloserer Zahlungsprozesse.

Mehr dazu hier: Fintechs: challenges and opportunities to revolutionize payments

Ein Blick auf den aktuellen FinTech-Markt

Der FinTech-Markt produziert gerade viel heißen Rauch. Aber ist dies nur ein Strohfeuer oder ein warmes, stetiges Brennen? Ein Blick auf aktuelle FinTech-Deals gibt Hinweise.

Mehr dazu hier: Fintech on Fire: Deals to Watch

Wie Banken auf FinTechs reagieren sollten

Wenn traditionelle Banken weiterhin ein wichtiges Element im Leben ihrer Kunden sein wollen, müssen sie ihre Bemühungen neu ausrichten. Derzeit priorisieren sie einen einheitlichen digitalen Ansatz, der die Bank weniger kostet, aber nicht den Kundenbedürfnissen entspricht. Noch ist es nicht zu spät, diesen Weg zu ändern.

Mehr dazu hier: Traditional banks must move away from a one-size-fits nobody digital approach

Wie sich die US-Regierung im Finanzsektor unbeliebt macht

Die Biden-Regierung hat im Rahmen einer weitreichenden geschäftsorientierten Durchführungsverordnung Bankfusionen und Big Tech ins Visier genommen. Nach Ansicht von Experten der Bankenbranche zielt sie damit auf die falschen Themen ab und ignoriert aktuelle Marktrealitäten wie das schnelle Wachstum von FinTechs und Neobanken. Sie befürchten eine Verschärfung der wirklichen Herausforderungen der Branche, ohne Probleme zu lösen, die progressiven Politikern Sorgen bereiten.

Mehr dazu hier: Biden Attack on Bank Mergers Ignores Neobanks and Fintech Trends

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

EZB prüft digitalen Euro

Überraschend ist eigentlich nur, dass die Europäische Zentralbank kein Projekt zur Einführung sondern lediglich zur Prüfung der Einführung eines digitalen Euros bekannt gegeben hat. Zwei Jahre will man sich dafür Zeit lassen.

Mehr dazu hier: European Central Bank green lights digital euro investigation

Geschäftsbanken wollen mehr Einfluss bei digitalen Währungen

Während sich Zentralbanken mit digitalen Währungen beschäftigen, verstärken kommerzielle Kreditgeber ihre Bemühungen, politische und technische Pläne zu beeinflussen, um ihre Interessen einzubringen.

Mehr dazu hier: Digital rivals? Central bank e-cash plans prompt lenders to wade in

Einrichtung ihrer pan-nordischen Zahlungsplattform geht voran

Die EU Kommission hat die Genehmigung des Zusammenschlusses für die Initiative P27 Nordic Payments zur Einrichtung ihrer pan-nordischen Zahlungsplattform bekannt gegeben. Diese ist ein wichtiger Meilenstein für die 2018 gegründete Initiative.

Ihr Ziel ist es, eine einzige pan-nordische Zahlungsinfrastruktur für die 27 Millionen Einwohner der Region zu schaffen. Die Zahlungsinfrastruktur soll eine Weltneuheit sein – sie umfasst Echtzeit-, Sammel-, Inlands- und grenzüberschreitende Zahlungen, die schnell und sicher auf einer einzigen Plattform ausgeführt werden können.

Mehr dazu hier: P27 Update: What you need to know about the Nordics’ bold plans for payments

Und hier: P27 Nordic Payments secures merger approval from EU Commission

Arbeiten am Banking der Zukunft.

4 Hinweise, wie Banken innovativer werden können

Finanzinstitute jeder Größe suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihre Entwicklung und Bereitstellung von Lösungen zu rationalisieren sowie Innovationen und Markteinführungszeiten zu beschleunigen. Zwei wesentliche Investitionsbereiche, die den Erfolg bei diesem Unterfangen ausmachen, sind Lean und Agil. Dabei sollten vier Hinweise beachtet werden.

Mehr dazu hier: Increasing innovation in financial services with lean and agile

Bereit sein für neue ESG-Regulierung

ESG-Offenlegung steht auf der Prioritätenliste von Aktionären, Kunden, Politikern und Aufsichtsbehörden immer weiter oben. Trotzdem unterschätzen viele Unternehmen weiterhin die Bedeutung und die Auswirkungen, die dies auf ihre Geschäftstätigkeit haben könnte. Weitere ESG-Regulierungen sind auf dem Weg und Unternehmen tun gut daran, aufmerksam zu sein.

Mehr dazu hier: More ESG regulations are coming and will expose companies that fail to take them seriously

Was Banken vom Einzelhandel lernen können

Der Einzelhandel hat eine Verschmelzung von digitalen und In-Store-Erlebnissen erlebt, bei denen Verbraucher mehrere Kanäle nutzen, um sich über Marken zu informieren, zu kaufen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Top-Einzelhändler nutzen Customer Intelligence und verbesserte Back-Office-Prozesse, um nahtlose Erfahrungen zu ermöglichen. Was kann die Bankenbranche von führenden Einzelhändlern lernen?

Mehr dazu hier: Digital Channel Experience Lessons From Big Box Retailers

Neues über Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über neue Aktivitäten von Banken, FinTechs und andere Finanzunternehmen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Apple steigt in Buy now Pay later ein

Berichten zufolge arbeitet Apple mit Goldman Sachs an der Entwicklung eines „Jetzt kaufen, später bezahlen“-Service, mit dem Kunden ihre Apple Pay-Käufe in Raten bezahlen können. Goldman Sachs soll dabei als Kreditgeber fungieren.

Mehr dazu hier: Apple partners Goldman Sachs for BNPL play

Banken gründen Marktplatz für CO2-Ausgleich

NatWest, CIBC, ITAU und NAB haben sich zusammengetan, um einen Blockchain-basierten Marktplatz zu schaffen, auf dem Unternehmen CO2-Kompensationen kaufen und verkaufen können.

Mehr dazu hier: Banks launch carbon marketplace

Citi führt neues Investment Angebot ein

Citi Self Invest ist ein selbstgesteuertes digitales Angebot, das Kunden im gesamten Vermögenskontinuum eine nahtlose und dynamische Erfahrung bietet, die ihnen hilft, ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Mehr dazu hier: Citi rolls out self-directed investment offering

Neobank-Marketing für E-Mobilität

Die Starling Bank will die eigenen Nachhaltigkeitsbemühungen mit einer Marketingkampagne, bei der 100 Ladestationen für Elektrofahrzeuge mit dem Branding der Bank versehen werden.

Mehr dazu hier: Starling supercharges its environmental credentials

Spanische Großbank eröffnet neue Flagship-Filiale

Die CaixaBank eröffnet in einem der Wahrzeichen Madrids, der Plaza de Colón, im prominenten Axis-Gebäude das von Stararchitekt Norman Foster  gestaltet wurde, ein „All-in-One“-Center mit über 130 Mitarbeitern, das Services und Beratung für alle Kundengruppen anbietet. Die Bank will dort ein neues einzigartiges Kundenerlebnis im physischen Kanal schaffen.

Mehr dazu hier: CaixaBank opens tech-led ‘all in one’ flgaship branch in Madrid

Australische Großbank investiert in Filialnetz

Trotz des Aufstiegs digitaler Kanäle während der Pandemie pumpt die National Australia Bank mehr als 160 Millionen AUD in ein technologielastiges Transformationsprogramm für ihre Zweigstellen. Auch sei die Eröffnung neuer Filialen geplant.

Mehr dazu hier: NAB invests A$160m in branch revamp

Square baut Hardware Krypto Wallet

Square baut eine Hardware-Wallet für Bitcoin, mit der Benutzer die Kryptowährung auf ihren Computern und Smartphones speichern können.

Mehr dazu hier: Square to build hardware bitcoin wallet

Klarna expandiert weiter

Zahlungsdienstleister und FinTech-Einhorn Klarna hat das Social Shopping-Startup Hero übernommen und will damit das Know-how von Instore-Händlern in das Online-Shopping-Erlebnis verknüpfen. Die virtuelle Einkaufsplattform von Hero verbindet Millionen von Käufern mit Produktexperten über Text, Chat und Video, alles direkt aus einem E-Commerce-Shop einer Marke.

Mehr dazu hier: Klarna acquires social shopping outfit Hero

Immer mehr Banken bieten CO2-Apps an

Nun wird auch NatWest einen kostenlosen CO2-Fußabdruck-Tracker in seine mobile Banking-App einbetten, um Kunden zu helfen, die Klimaauswirkungen ihrer Ausgaben zu reduzieren.

Mehr dazu hier: NatWest rolls out carbon emissions app

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren