Der Einzelhandel der Zukunft hat keine Kasse mehr

Digitalisierung des Handles schreitet voran

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine aktuelle Studie untersucht Digitalisierungspotenziale am stationären Point of Sale und beleuchtet Erwartungen von Konsumenten und Einzelhändlern. Kassenlose Check-out-Lösungen könnten in Zukunft das Bezahlen verändern.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Mobile Payment

Mobile Payment, das Bezahlen via Smartphone steckt hierzulande noch in den Kinderschuhen. Die Anforderungen sind vielfältig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu dieser neuen Entwicklung, die insbesondere für Banken und Sparkassen eine Bedrohung darstellt.

Partner des Bank Blogs

Im Rahmen einer repräsentativen Studie haben VR Payment und das EHI Retail Institute Verbraucher und Einzelhändler zur Zukunft des Check-outs im stationären Handel befragt. Befragt wurden 1.000 Konsumenten und rund 50 Händler verschiedener Branchen aus der Gruppe der Top-250-Filialisten in Deutschland aus den Bereichen Lebensmittelvollsortimenter und Discounter, Textilhandel, Schuheinzelhandel, Baumärkte, Warenhäuser sowie Möbel- und Drogeriemärkte.

Die Ergebnisse machen deutlich, dass der Kassenbereich seitens der Konsumenten als Sollbruchstelle des Einkaufserlebnisses empfunden wird und einer nahtlosen Customer Journey im Wege steht. Die Studie fokussiert auf diesen kritischen Bereich und liefert wichtige Erkenntnisse für zukünftige Entwicklungen. Besonders aufschlussreich ist dabei der Abgleich von Konsumentensicht und Händlerbedarf.

Kassenloser Check-out als Zukunftstrend

Gerade beim Check-out und der Zahlungsabwicklung am stationären Point of Sale sind die Unterschiede zum bequemen Kaufabschluss im E-Commerce besonders groß. Der Bereich unterliegt daher aktuell starken technologischen und konzeptionellen Weiterentwicklungen, welche die hohen Erwartungen die sich mit kassenlosen Store-Konzepten sowohl beim Handel als auch bei den Konsumenten verbinden sollen. Sowohl Händler als auch Konsumenten erwarten, dass sich der stationäre Handel in Zukunft von der traditionellen Kasse verabschiedet.

Händler und Kunden glauben an einen Einzelhandel ohne Kassen

Mehrheit der Händler und Kunden glaubt an einen Einzelhandel ohne Kassen.

Bezahltrends der Zukunft

Die wichtigsten Ergebnisse der Analyse:

  • Convenience und Selbstbestimmung sind entscheidend. Konsumenten empfinden das Anstehen an der Kasse als Belastung und Zeitverschwendung – vor allem dann, wenn Abläufe gestört sind. Auch für Händler gehören reibungslose Prozesse und eine effiziente Abwicklung zu den wichtigsten Aspekten im eigenen Ladengeschäft.
  • Händler bewerten den Kassenbereich primär nach Durchsatz und Ressourceneffizienz. Mit Blick auf neue Shop- und Kassen-Konzepte sind für Händler deshalb die Bereiche Automatisierung, Effizienzsteigerung und die Verfügbarmachung von Kapazitäten entscheidend.
  • Der Laden der Zukunft hat keine Kasse. Konsumenten haben klare Erwartungen an den Laden der Zukunft: Er hat keine Kasse und wickelt das Bezahlen automatisch ab. Aber auch unter den Händlern kann sich heute bereits jeder Dritte sein Ladengeschäft ohne traditionellen Kassenbereich vorstellen.
  • Das Bezahlen wird insgesamt vielfältiger, digitaler und vor allem mobiler. Das Smartphone entwickelt sich zum Smarttool und wird zur zentralen Drehscheibe im Einkaufs-, Bestell- und Bezahlprozess. Händler denken zunehmend verzahnter und bewerten mobile Anwendungen als aktuell interessanteste Entwicklung für ihr Ladengeschäft.

Die Studie „Die Zukunft des Check-out: Mehr Freiheit am stationären Point of Sale“ können Sie hier herunterladen.

VR Payment ist Bank Blog Partner

VR Payment ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland.

Mehr über das Partnerkonzept des Bank Blogs erfahren Sie hier.

Black-Cyber-Monat im Bank Blog

Testwoche Der Bank Blog Premum

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren