Wir gründen einen Kreativitäts-Arbeitskreis – Cartoon

Von der Idee zur Innovation und was manchmal davon übrigbleibt

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Kreativität ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Innovationen. Manche Kreditinstitute versuchen mit institutionalisierten Mitteln, ihr auf die Sprünge zu helfen. Das gelingt nicht immer.

Kreativität in Banken und was von ihr übrigbleibt

Kreativität und was nach Diskussionen manchmal von ihr übrigbleibt
© Tom Fishburne

Partner des Bank Blogs

Microsoft ist Partner des Bank Blogs

Innovationen haben im Bankgeschäft eine hohe Bedeutung, spätestens seit nicht nur FinTechs sondern Neobanken und BigTechs als neue Wettbewerber auftreten. Sie beginnen in der Regel mit einer Idee. Vor dieser Idee steht die Kreativität. Banken und Sparkassen sind von ihrer Natur her nicht unbedingt innovativ. Sie sind eher auf die Eindämmung von Risiken und die Erfüllung von Vorschriften bedacht (und müssen dies auch sein). Mit Innovationen tun sie sich daher oft schwer. Viele aber suchen nach Möglichkeiten, Kreativität zu fördern.

Arbeitsgruppe zur Steigerung der Kreativität

Neulich erzählte mir der Vorstand eines Regionalinstituts stolz „Unsere Bank hat jetzt eine eigene Arbeitsgruppe für mehr Innovationen gegründet“. Sicherlich ein guter erster wichtiger und sinnvoller Schritt. Zahlreiche Banken und Sparkassen haben Teams, Abteilungen oder sogar ganze Bereiche zur Förderung der Innovationskraft. Sinnvoll sind solche – auch als Innovationslabore bezeichneten – institutionellen Versuche vor allem dann, wenn sie abteilungsübergreifend besetzt werden.

Die besondere Herausforderung besteht allerdings darin, eine Kreativität zu entfalten, die über die Grenzen einer normalen Bankproduktentwicklung hinausgeht. Das ist gar nicht so einfach, zumal dann, wenn in einem solchen Team unterschiedliche Interessengruppen aufeinanderprallen, man denke nur an Marketing und Compliance.

Innovation muss gewollt sein

Oft sind Gruppen eher kritisch als kreativ und haben eine Tendenz, Gründe zu untersuchen, warum Ideen nicht funktionieren anstatt, warum und wie sie funktionieren können. Die daraus entstehende Gruppendynamik kann sich mitunter ganz unvorhergesehen entfalten.

Live-Video-Event: Open Banking in Zeiten von Corona

Im Live-Video-Event des Bank Blogs am 28. Oktober 2020, 11:00 Uhr berichten führende Experten über die aktuellen Entwicklungen bei Open Banking im Zeitalter der Corona-Pandemie.
Informationen und Anmeldung

Wichtig ist es daher, von Beginn an deutlich zu machen, dass das Ziel der Aktivitäten nicht im Verhindern sondern in der Ermöglichung und Gestaltung von Innovationen liegt.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 20 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Zur kostenlosen Testwoche Der Bank Blog Premium

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren