Fünf digitale Megatrends für das Private Banking im Jahr 2022

Vorausschauend denken und rechtzeitig teilhaben

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Entwicklung von neuen Technologien geschieht so rasant wie nie zuvor. Fünf Bereiche werden einen revolutionären Einfluss auf unseren Alltag haben und das Private Banking. Es gilt, sich dem mutig zu öffnen, dann können alle daran teilhaben.

Ausblick Private Banking und Wealth Management im Jahr 2022

Private Banking und Wealth Management im Jahr 2022.

Partner des Bank Blogs

BehavioSec ist Partner des Bank Blogs

Noch immer hält uns die Corona-Pandemie in Atem, noch immer sind nicht alle wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen absehbar. Auch die zweite große Herausforderung unserer Zeit, die Klimakrise, ist eine Mammut-Aufgabe, die unser aller Umdenken erfordert und die uns mit einer großen Unbekannten konfrontiert. Gezwungenermaßen lautet die Devise also, den Umgang mit der Ungewissheit zu lernen und Wege zu finden, ihr zu begegnen.

Ein entscheidender Schlüssel dazu liegt in der Digitalisierung. Diese hat gerade während der vergangenen zwei Jahren einen enormen Schritt nach vorne gemacht. Nur mit Hilfe von technologischen Lösungen konnten Systeme aufrechterhalten werden – das mobile Arbeiten oder digitale Lernen zum Beispiel ermöglichte es uns, zuhause zu bleiben, ohne gänzlich den Anschluss zu verlieren. Es erhöht aber auch die Anfälligkeit solcher Systeme und die ihrer Nutzer.

Fünf digitale Megatrends

So oder so: Diese Entwicklung ebnet uns neue Wege und ermöglicht uns eine Zukunft, in der wir gewisse Aufgaben digital auslagern können. Das klingt etwas abstrakt, lässt sich aber anhand von fünf Megatrends, die durch die Digitalisierung schon in den nächsten Jahren bedeutende Rollen spielen werden, ganz gut veranschaulichen.

  • Künstliche Intelligenz,
  • New Mobility,
  • FinTech,
  • Krypto-Netzwerke sowie
  • BioTech.

Megatrend Nummer 1: Künstliche Intelligenz

Sie ist schon in unserem Alltag angekommen: Künstliche Intelligenz (KI) steckt in unseren Suchmaschinen, Autos und Sprachassistenten. Oft bemerken wir es nicht einmal. Die unter KI und Deep Learning zusammengefassten Technologien werden grundlegende und weitereichende Veränderungen, aber auch große Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft mit sich bringen.

Begriffe wie „Intelligente Vernetzung“ werden ganze Sektoren revolutionieren, also Bereiche wie Bildung, Energie, Verkehr, Gesundheit und Verwaltung. Es werden Arbeitsplätze und Jobs verschwinden, weil sie durch KI ersetzt werden, aber es werden auch ganz neue Märkte und Branchen entstehen. Hier steht uns eine sehr komplexe Entwicklung bevor, die die gesamte Arbeits- und Marktlandschaft verändern wird.

Megatrend Nummer 2: New Mobility

Der Durchbruch der E-Mobilität ist längst da, die nächste Entwicklungsstufe ist das autonome Fahren. Doch es geht bei New Mobility um mehr als die Tatsache, dass Verbrennungsmotoren aussterben – vielmehr wird sich das komplette Verkehrsverhalten verändern, insbesondere in urbanen Räumen.

So könnten Menschen schon bald zu überraschend günstigen Konditionen und mit erheblichen Zeiteinsparungen mit Volokoptern, also Flugtaxis, aus den Stadtzentren ins Umland oder zu Flughäfen geflogen werden. Zu überraschend günstigen Kosten und mit erheblichen Zeiteinsparungen, was sich auch auf die Immobilienmärkte niederschlagen wird.

Megatrend Nummer 3: FinTech

Der globale Geldverkehr wird immer einfacher und günstiger. Bei FinTech geht es um digitale Technologien, die eingesetzt werden, um Aktivitäten und Prozesse rund um Finanzdienstleistungen drastisch zu verbessern und vereinfachen. Cloudbasierte Handelsplattformen und KI-gestütztes Robo-Advice sind hier nur zwei Beispiele.

Insbesondere in klassischen Branchen wie der Industrie oder bei Banken und Versicherungen werden neue Herausforderer den Markt aufmischen und mitbestimmen: die Einbindung von neuen Technologien ist hier der Erfolgsschlüssel.

Megatrend Nummer 4: Krypto-Netzwerke

Bitcoin und Co. stellen genau wie NFTs (Non Fungible Tokens) eine neue virtuelle „Währungseinheit“ dar. Auf der Blockchain basierende Netzwerke sind sehr aussichtsreich, bieten enorme Potenziale für die Finanzbranche, für den Handel, für den Dienstleistungssektor und sogar für die Kunstwelt. Digitale Assets werden zum neuen Gold.

Megatrend Nummer 5: BioTech

Auch der Gesundheitssektor steht vor einer Revolution. Geprägt durch unsere immer älter werdende Gesellschaft spielen Digitalisierung und Robotik eine große Rolle. Ob Smart-Home-Lösungen, die es älteren Menschen dank digitaler Vernetzung ermöglichen, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben, Entwicklungen im Bereich der Robotik, die in der Alten- und Krankenpflege zur Geltung kommen, oder auch KI-basierte Systeme, die bei der Therapie von Krankheiten helfen können – der Nutzen des technologischen Fortschritts erscheint in keinem Sektor so sinnvoll wie im Bereich der Gesundheit.

Chancen für das Private Banking

All diese technologischen Megatrends werden – für sich und im Zusammenspiel miteinander – sämtliche Sektoren tiefgreifend verändern. Einige Branchen werden sich exorbitant ausdehnen, andere an Bedeutung verlieren. Kommen werden diese Entwicklungen allemal. Es liegt an uns, ihnen offen zu begegnen, den Nutzen darin zu sehen und – so gut es geht – daran teilzuhaben.

Die Frage muss also lauten: Wie können wir davon profitieren? Eine Antwort darauf liegt sicherlich in Form von Investmentchancen auf den Aktien- und Finanzmärkten dieser Welt. – es lohnt sich für Anleger auf jeden Fall, schon jetzt auf die neuen Branchen zu schauen.

Gute Beratung wird umso wichtiger und erfordert neue Kompetenzen auch im Private Banking, was dessen Zukunft langfristig sichert. Guten Rat gibt es nicht kostenlos, schlechter Rat ist unbezahlbar. Bleiben Sie gesund und verändern Sie sich mutig.


E-Book „Ausblick auf das Bankenjahr 2022“ zum Download

Der Beitrag ist Teil des Jahresausblicks 2022. Die Prognosen aller 24 Experten sind in einem 62-seitigen E-Book zusammengefasst. Abonnenten von Der Bank Blog Premium können das E-Book direkt herunterladen.

Wenn Sie kein Abonnent sind können Sie das E-Book auch einzeln kaufen. Zum Bestellformular geht es hier.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Über den Autor

Marcus Vitt

Marcus Vitt ist Sprecher des Vorstandes des Bankhauses DONNER & REUSCHEL. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und Anlage- und Vermögensberater war er zuvor in verschiedenen Führungspositionen u.a. bei der SEB und den Berliner Volksbanken tätig sowie in der Geschäftsführung - zuletzt als Sprecher - der SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH, die das Vermögen der SIGNAL IDUNA Gruppe verwaltet. Er ist außerdem Vorsitzender des Vorstands des Bankenverband Hamburg e.V. und Vorstandsmitglied des Bayerischen Bankenverbandes. Darüber hinaus gehört er u.a. als Mitglied dem Ausschuss Privat- und Geschäftskunden des Bundesverbandes deutscher Banken sowie dem FinTechRat des Bundesministeriums der Finanzen an.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren