Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Finanzeinhörner – Good Guys in the Money Business

7

Strategien für den Umgang mit Herausforderungen und Krisen

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Für das Buch Finanzeinhörner wurden 13 vorbildhafte Manager bei Banken, Sparkassen bzw. Versicherern befragt. Das Ergebnis sind wertvolle Erfahrungen und Strategien für den Umgang mit aktuellen Marktherausforderungen und ‑krisen.

Finanzeinhörner – good guys in the money business ist ein Buch, das beim Umgang mit technologischem Wandel und den Veränderungen unserer Arbeitswelt hilft, obwohl es nicht in die Kategorie der Fachbücher über digitale Geschäftsmodelle oder Industrie 4.0 gehört.

Konzipiert ist es als das erste Buch mit Positiv-Geschichten aus der Finanzwirtschaft, das durch inspirierende Erfolgsbeispiele zum Umdenken anregen will. Tatsächlich aber bietet Finanzeinhörner jedem, der sich mit der Zukunftsfähigkeit seines Unternehmens beschäftigt, wertvolle Denkanstöße, denn die in den Beiträgen geschilderten Überlegungen und Vorgehensweisen regen dazu an, gewohnte Arbeitsweisen in Frage zu stellen und sich neuen Ideen zu öffnen. Dabei stellt das Buch einen Faktor in den Mittelpunkt, der bei Diskussionen über die neue Arbeitswelt und die Wahl von digitalen Technologien der Zukunft oft übersehen wird: den Menschen!

Buchtipp: Finanzeinhörner von Gabriela Friedrich

Gabriela Friedrich: Finanzeinhörner

Verständnis für die Natur des Menschen

Zentrales Element aller Beiträge in Finanzeinhörner ist das Verständnis für die Natur des Menschen, insbesondere für seine emotionalen und mentalen Bedürfnisse als Grundlage wirtschaftlichen Erfolges. Wieso kann ein Mensch aufgrund seiner Schulbildung und seines Werteverständnisses zuverlässigere Langzeitprognosen über Marktentwicklungen abgeben als seine Kollegen, die lediglich auf Big Data-Technologien setzen? Wie gelingt der Turnaround verkrusteter Systeme, sodass sie wieder flexibel, dynamisch, innovationsfreudig und damit zukunftsfähig werden? Wo finden Führungskräfte Inspiration, um aus gewohnten Denkmustern auszubrechen und den Kopf frei zu machen für neue strategische und technologische Konzepte?

Die Darstellung bedient sich drei verschiedener Textformen, um dem Leser praxistaugliche Lösungen und Reflexionsmaterial zu präsentieren:

  1. Interviews, in denen Top-Manager und Unternehmer Rede und Antwort stehen.
  2. Porträts mit Hintergrundinformationen, die das Vorgehen der Person bzw. der Unternehmung nachvollziehbar machen.
  3. Fachbeiträge, die sich mit dem Ausbrechen aus tradierten Denkweisen, mit innovativen, menschengerechten Führungskonzepten und mit gesellschaftlichem Wertewandel beschäftigen.

Das Überraschende an diesem Buch ist seine Herangehensweise: Es ist ein unterhaltsames, menschliches Buch, das auch die Geschichten hinter den Erfolgsstrategien erzählt. Es schaut in die Köpfe und Herzen der Gesprächspartner, fügt deren prägenden Kindheitserfahrungen und ihre heutigen Führungsgrundsätze zu einem großen Bild zusammen und macht damit deutlich, dass es große Persönlichkeiten sind, die die Zukunft eines Unternehmen gestalten, nicht Trends, Zahlen oder Technologien.

Ein Blick ins Innere der Finanzeinhörner

Schauen wir uns einige der Beiträge näher an:

Der erste Text behandelt die Rolle des Menschen bei der Auswertung von Daten. Während überall Big Data-Technologien als ultimative Lösung zur Informationsanalyse gefeiert werden, zeigt das Interview mit dem renommierten Chefanalysten der Bremer Landesbank Folker Hellmeyer die Überlegenheit des menschlichen Geistes gegenüber künstlicher Intelligenz. Hellmeyer berichtet, was ihn im Unterschied zu vielen anderen Analysten befähigt, zuverlässige Aussagen über langfristige Marktentwicklungen zu treffen. Und als Leser realisiert man plötzlich, wozu eine humanistische Bildung doch nützlich sein kann …

Bunt, menschenfreundlich und nachhaltig erfolgreich ist die Arbeitswelt 4.0 bei der dänischen Jyske Bank, die das Buch vorstellt; Thies Reimers, Senior Wealth Management Adviser der der Hamburger Niederlassung erklärt, warum hier vom Design über die Arbeitsbedingungen bis zur Kommunikationstechnologie schon seit Jahren alles anders gemacht wird als bei den Mitbewerbern.

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung wird auch ein Online-Papst und technologischer Vorreiter porträtiert: Dr. Heinz Wings, einer der Pioniere des Online-Bankings in Europa und Gründer der ersten deutschen Internet-Bank. Geschildert wird der Prozess, wie Wings als Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hamburg aus der traditionsreichen Eisenbahnerbank ein zukunftsfähiges Geldinstitut mit großer Dynamik und einem innovationsfreudigen Spirit machte, seine Mitarbeiter dabei mit zahlreichen technologischen Neuerungen ständig auf Trab hielt und für einen rasanten Kundenzuwachs sorgte.

Mit dem Problem, erstarrte Strukturen aufzubrechen, damit ein Unternehmen selbst mit massiven Marktveränderungen flexibel umzugehen vermag und wandlungsfähig wird, kämpfte auch die Sparkasse Lüneburg. „Wie schaffe ich ein Klima, in dem die Mitarbeiter mutig und motiviert genug sind neue Ertragsquellen zu erschließen?“ Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Lüneburg Thomas Piehl beschreibt seine Strategien.

Weitere Texte beschäftigen sich Facetten von Zukunftsfähigkeit wie innovativen Personalkonzepten, gelungenen Mergern, mengeschengerechtem Management statt Zahlenfixierung und dem Ende klassischer Statussymbole.

Buchverlosung für Bank Blog Leser

Erhältlich ist das 120 Seiten umfassende Buch bei Amazon:

Noch einfacher: Gewinnen Sie eines von drei Exemplaren des vorgestellten Buches „Finanzeinhörner“.

Hinterlassen Sie dazu einfach bis zum 7.12.2016, 24:00 Uhr einen Kommentar, in dem sie schreiben, warum Sie an dem Buch interessiert sind.

Die drei Bücher werden unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und müssen dann innerhalb einer Woche ihre vollständige Adresse mitteilen. Sofern Sie dies nicht tun, verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ermittelt.

Mit der Teilnahme stimmen Sie den vorgenannten Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Gabriela Friedrich

Gabriela Friedrich ist „Bankerflüsterin“ und Mentaltrainerin bei Kreditinstituten und Versicherungen. Seit 25 Jahren Kommunikationsberaterin mit Führungserfahrung und seit 22 Jahren Mentalcoach und Reflexionspartnerin für Top-Führungskräfte, Angestellte, Selbständige und Privatpersonen. Begleiterin von Change-Prozessen und Ausbilderin für Coaches, mehrfache Buchautorin, Verfasserin diverser Fachartikel für Bankenfachmedien und Mitbegründerin der Digit & Brain-Society – Mensch 1.0 in der Wirtschaft 4.0

7 Kommentare

  1. Karin Lenhard am

    Guten Morgen, ich würde mich sehr über das Buch freuen! Ich arbeite in einem Bereich, der ständigen Änderungen unterliegt, wobei ich aktuell das Gefühl habe, dass es diesen Geschäftsbereich der Finanzwirtschaft nicht mehr lange in dieser Form geben wird. Er muss definitiv „entstaubt“ werden und sich den Herausforderungen der neuen digitalen Welt stellen. Dabei wäre mir das Buch eine große persönliche Hilfestellung

  2. Julia Kremer am

    ich interessiere mich sehr für das buch, da ich mich gerade in meiner masterthesis mehr von der theoeretischen seite dem thema industrie 4.0 genähert habe und hier über praxisbeispiele berichtet wird. außerdem wurde mein chef interviewt.

  3. Endlich mal positive Beispiele und Hintergründe in dieser von Regulatorik und Negativzinsen bestimmten Bankenwelt! – Als Teil unseres InnoTeams suche ich immer nach neuen Ideen. Dafür ist dieses Buch, für mich, eine hervorragende Motivationshilfe.

  4. Diana Jordan am

    (Finanz-)Märkte sind Menschen. Jeder Algorithmus braucht den menschlichen Faktor, um ein sinnvolles Ergebnis zu liefern. Das Buch greift dies offenbar auf.

    Diana Jordan

  5. Wolfgang Mayer am

    Guten Morgen!
    Ich arbeite ebenfalls im Finanzbereich. Ich sehe die großen Veränderungen in der Branche und dass die herkömmlichen Geschäftsmodelle ins Wanken geraten sind. Oft genug vermisse ich auch die langfristigen Strategien um nachhaltig zu wirtschaften und der Gesellschaft als Ganzes Nutzen stiften zu können. In der Personalführung bzw. der Effizienz haben sich über lange Jahre Defizite eingeschlichen, vielleicht waren sie aber auch schon immer da, dass kann ich nicht beurteilen. Ich sehe jedenfalls sowohl einen gewissen Unmut in der Gesellschaft über die Bankenwelt, aber auch innerhalb der Belegschaften besteht eine nicht unbeträchtliche Unzufriedenheit über den Status Quo bis hin zur Angst über die Zukunft.Ich habe zwar auch meine eigenen bescheidenen Vorstellungen, jedenfalls erhoffe ich mir weitere Anregungen und Ideen in diesem Buch und hoffe, falls es ein gutes Buch ist, dass auch viele meiner Kollegen es lesen und davon profitieren mögen.

  6. Daniel Polley am

    Guten Morgen, für mich stehen berufliche Veränderungen vor der Tür. Ich interessiere mich für den mobilen Vertrieb und den digitalen Wandel in der Finanzbranche. Deshalb ist für mich dieses Buch eine weitere Informationsquelle.

  7. Stefan Klose am

    Guten Morgen Frau Friedrich,
    ich bin sehr gespannt auf Ihr Buch, weil mich interessiert, ob sich die Ideen Ihrer Interviewpartner auch im täglichen Handeln einsetzen lassen und ob diese auch Finanzaliens helfen.
    Außerdem haben Sie „meinen“ Chefanalysten interviewt.
    Viele Grüße,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker