Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Wie aufwändig ist eigentlich die Entwicklung einer Mobile App?

0

Zwei Infografiken beschreiben Prozess und Kosten

Mobile Apps haben einen vermeintlichen Siegenzug auch im Banking angetreten. Welchen Zeitaufwand muss man eigentlich für die Entwicklung einer Mobile App veranschlagen und wie teuer ist dies? Zwei Infografiken geben einen Überblick.

Mobile Banking Apps

Mobile Apps erobern das Smartphone und sind auch im Banking weit verbreitet

Der Satz „There’s an app for that“ ist längst zum geflügelten Wort und Grundlage zahlreicher Witze und Kommentare geworden. Es gibt sogar eine eigene Webseite dafür. Was viele nicht wissen, Apple hat den Satz als Marke beim U.S. Patent and Trademark Office eintragen lassen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Siegeszug der Mobile Apps zeichnet falsches Bild

Kein Wunder also, dass Mobile Apps einen Siegenzug auch im Banking angetreten haben. Immerhin nutzen laut einer Umfrage vom vergangenen Jahr 48 Prozent der Teilnehmer eine Banking-App oder planen dies in Zukunft.

Allerdings glauben immer noch viele Banken und Sparkassen, dass eine Mobile App gleichsam das Zentrum der digitalen Transformation sei. Das ist allerdings genauso falsch, wie die Annahme, dass es ausreiche, eine tolle App zu entwickeln, damit Kunden sie auch nutzen. Einige Fakten zeigen dies schnell:

Und vor allem: Konsumenten müssen eine App überhaupt erst mal finden und herunterladen um sie zu nutzen.

Was kostet die Entwicklung einer App?

Dennoch sind Mobile Apps ein wichtiges Werkzeug, um digitales Banking auf mobilen Endgeräten für Kunden verfügbar zu machen. Demzufolge ist es interessant, zu wissen, was die Entwicklung einer App kostet und wie lange sie dauert.

Nach einer Studie für die USA gaben 56 Prozent an, dass es zwischen sieben Monaten bis zu über einem Jahr dauert, eine App zu entwickeln bei durchschnittlichen Entwicklungskosten in Höhe von 270.000 US $. Einer Forrester-Studie zufolge betragen die Entwicklungskosten jedoch lediglich 35 Prozent der Kosten einer App in den ersten zwei Jahren. Hinzukommen z.B. Aufwände für Marketing, Erweiterungen und Updates, Support und anderes.

Vorgehen bei der Entwicklung einer App

Die erste Infografik gibt einen Überblick zum Vorgehen und den dabei anfallenden Kosten bei der Entwicklung einer Mobile App. Demnach dauert es durchschnittlich 18 Wochen, bis alle notwendigen Prozesseschritte zur Entwicklung einer Mobile App durchlaufen sind.

Infografik: Aufwand zur Entwicklung einer Mobile App

Aufwand und notwendige Prozessschritte zur Entwicklung einer Mobile App

Die zweite Infografik beschreibt die notwendigen Schritte und Kosten sowie Erlöse von mobilen Apps. Dabei wird auch auf unterschiedliche Kosten in einzelnen Ländern eingegangen. Zudem enthält sie interessante Hinweise zur weiteren Entwicklung dieses interessanten Marktes.

Infografik: Kosten und Erträge Mobiler Apps

Kosten, Erträge und Entwicklungsperspektiven für Mobiler Apps

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,20 Stern(e) - 10 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">