Durchbruch bei Quantentechnologie rückt näher – Infografik

Bricht eine neue Ära des Computings und der Cybersicherheit an?

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Wissenschaft kommt in der Quantenforschung voran. Die kommenden Jahre könnten eine neue Ära für Computing, Sensoren und Cybersicherheit einläuten. Eine aktuelle Studie zeigt: Viele Firmen planen bereits den konkreten Einsatz der Technologie.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Atruvia ist Partner des Bank Blogs

Weltweit arbeitet fast jedes vierte Unternehmen an der Nutzung von Quantentechnologie – oder plant, dies zu tun. Das ist Ergebnis einer Untersuchung der Unternehmensberatung Capgemini, für die rund 850 Unternehmen befragt wurden.

Demnach würden die jüngsten Durchbrüche in Sachen Quantentechnologie in den kommenden fünf Jahren eine neue Ära des Computings, der Sensoren und der Cybersicherheit einläuten, wie die Autoren der Studie kommentieren. Besonders die Finanzbranche habe in den vergangenen zwei Jahren einige Vorreiter hervorgebracht – aber auch in der Automobilindustrie gäbe es Dynamik.

Das Interesse an Quantentechnologie im Ländervergleich

International zeigt China das größte Interesse – hier arbeiten fast 43 Prozent der befragten Firmen an der Nutzung von Quantentechnologie – oder beabsichtigen, dies zu tun. Auf Platz zwei landete ein europäisches Land: Die Niederlande mit 42 Prozent. Die beiden Spitzenreiter liegen weit vor Deutschland oder auch dem Vereinigten Königreich (jeweils 26 Prozent) – und über dem weltweiten Durchschnitt von 23 Prozent.

Wo steht die Technologie, wo die Unternehmen?

Die Mehrheit der Unternehmen, die sich mit Quantentechnologien befasst, hat damit laut der Studie vor mehr als zwei Jahren begonnen. 28 Prozent der Befragten gaben an, innerhalb der vergangenen zwei Jahre angefangen zu haben.

Zudem zeigten sich sieben von zehn der befragten Unternehmen, die bereits mit Quantentechnologie planen, davon überzeugt, jetzt in den Aufbau einer Basis für Quantentechnologie investieren zu müssen. Dazu zählten laut Studienautoren etwa die Verteilung von Kompetenzen, die Identifikation von Anwendungsbereichen oder der Aufbau von Partnerschaften.

Die Quantentechnologie bewege sich generell aus ihrer kindheitlichen Forschungsumgebung heraus – hin zur realen Anwendung: Von den befragten Unternehmen, die an Quantentechnologien arbeiten, gaben fast 20 Prozent an, das Implementierungsstadium erreicht zu haben. 23 Prozent hätten bereits relevante Anwendungsfälle identifiziert und würden derzeit deren Umsetzung vorbereiten.

Das Entwicklungstempo der Quantentechnologie habe zuletzt zugenommen, wie die Autoren der Studie betonen – angetrieben durch das Interesse von Investoren, wachsenden Anwendungsbereichen und technologischen Fortschritten. Die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer glaubt, dass die ersten kommerziellen Anwendungen für Quantencomputing in fünf Jahren bereit sein könnten.

Wo ist Quantentechnologie sinnvoll?

Die meisten Betriebe planen den Einsatz der Quantentechnologie, um sich nachhaltiger aufzustellen, Materialien für die Batterieherstellung oder medizinische Sensoren zu entwickeln oder Industrie-Abgase abzufangen.

Finanzdienstleister wiederum nutzen Quantentechnologien zur Tarifierung risikoreicher Anlagen, zur Optimierung ihrer Portfolios für bessere Renditen und zum Aufdecken von Betrugsfällen.

Das sind die Sparten der Quantentechnologie

Zwei Bereiche der Quantentechnologie sind laut den Autoren der Studie besonders vielversprechend:

  • Quantenkommunikation: Die sogenannte Quantenkommunikation könnte die Informationssicherheit auf eine neue Stufe heben, insbesondere zur Sicherung des Austauschs mit externen Unternehmen, oder aber zum Schutz kritischer Infrastruktur – wie etwa dem Internet der Dinge.
  • Quantensensorik: Quantensensoren können die Messgenauigkeit erhöhen –insbesondere in der medizinischen Diagnostik und Versorgung, im Verteidigungssektor, in der Automobilindustrie, im Bauwesen, in der Öl- und Gasindustrie, der Raumfahrt und Telekommunikation.

Früh übt sich

Der Rat der Studienautoren an die Wirtschaft: Auch wenn kommerzielle Anwendungen noch ein paar Jahre auf sich warten ließen, sollten sich die Betriebe schon heute auf die Quantentechnologie einstellen.

Darüber hinaus werde es von entscheidender Bedeutung sein, die Anwendungsfälle mit dem größten Potenzial in kleine Quantenexperimente zu übersetzen, langfristige Partnerschaften mit Technologieanbietern einzugehen und eine Langzeitstrategie für den Ausbau der Quantenkompetenz zu entwickeln.

Infografik: Wie Unternehmen Vorteile der Quantentechnologie nutzen können

Die folgende Infografik zeigt einige Ergebnisse der Studie im Überblick und gibt Hinweise, wie Unternehmen in Quantentechnologie investieren um deren Vorteile nutzen zu können:

Infografik: Wie Unternehmen Vorteile der Quantentechnologie nutzen können

Weltweit investieren Unternehmen in die Quantentechnologie – erste kommerzielle Anwendungen sind in Sicht.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren