Alte und neue Themen für das Direct Brokerage

Trends und Herausforderungen für das Direct Brokerage in 2018

Unter den zentralen Themen, die das Direct Brokerage 2018 beschäftigen werden, sind viele bereits aus 2017 bekannt. Einige sind aber auch neu. Die meisten bieten Chancen, stellen aber gleichzeitig auch Herausforderungen dar.

Banking Trends 2018

Themen, Trends, Herausforderungen, Chancen und Gefahren für Finanzinstitute in 2018.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Auch wenn sich ein allmählicher Ausstieg der EZB aus der Niedrigzinspolitik langsam ankündigt, wird dies bei den Sparern im nächsten Jahr noch nicht in Form deutlich anziehender Zinsen ankommen. Das wird den Trend zum Wertpapier verstärken. Insbesondere bei Wertpapiersparplänen verzeichnen wir als Consorsbank in letzter Zeit einen rapiden Anstieg. Die Deutschen entdecken das Wertpapiersparen für sich – und das ist gut für die Direktbroker. Auch im Rahmen der „Aktion pro Aktie“ versuchen wir, zusammen mit anderen Direktbanken unter den Deutschen Begeisterung für die Aktie und andere Wertpapiere zu wecken.

Die Partner des Bank Blogs

Schließen Sie eine Content Marketing Partnerschaft mit dem Bank Blog

Außerdem ist die Wechselbereitschaft der Kunden von klassischen Banken zu Direktbanken ungebrochen. Gerade die Digital Natives der jungen Generation machen ihre Bankgeschäfte nur noch online oder mobil. Der Trend zu Filialschließungen und Gebührenerhöhungen bei den klassischen Banken verstärkt zudem den Zulauf bei den Direktbanken. Wir arbeiten daran, die Nutzererfahrung unserer Kunden über alle Endgeräte weiter zu optimieren und das Direktbanking noch komfortabler zu gestalten.

Weiter verstärken wird sich 2018 der Trend zur Digitalisierung. Als Consorsbank haben wir es uns zur Mission gemacht, die Regeln des digitalen Lebens auf die Welt der persönlichen Finanzen zu übertragen. Dazu entwickeln wir eigene Lösungen, arbeiten aber bei manchen Themen mit Fintechs zusammen, beispielsweise bei P2P-Payments oder Fotoüberweisungen. Aktuell arbeiten wir an einer Robo-Advice-Lösung: Dafür nutzen wir auch unsere Kooperation mit IBM und können dabei auf die Expertise des Unternehmens in Sachen künstlicher Intelligenz zurückgreifen.

Was uns auch 2018 weiter beschäftigen wird, ist die zunehmende Bedeutung regulatorischer Vorgaben. Anfang Januar wird MiFID II in Kraft treten – mit weiteren Neuregelungen insbesondere in den Bereichen Anlegerschutz und Product Governance, die wir insgesamt sehr begrüßen. Damit verbunden ist aber auch ein Mehraufwand, beispielsweise beim Vertrieb komplexerer Finanzprodukte. Weitere Regelungen, die 2018 relevant werden, sind die Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 – mit der Vorgabe, Fintechs und anderen Zahlungsdienstleistern Zugriff auf die Konten zu gewähren, oder die Datenschutz-Grundverordnung mit deutlich erhöhten Strafen bei Verstößen. Im Projekt-Portfolio der Bank nehmen regulatorische Projekte einen immer größeren Anteil ein.

Kai Friedrich ist CEO der Consorsbank

Kai Friedrich, CEO der Consorsbank

Das Wachstum der Weltbevölkerung, der Klimawandel und ein ressourcenintensiver Lebensstandard unterstreichen die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit, auch bei Banken. Unsere Bankengruppe BNP Paribas zieht sich deshalb auch sukzessive aus Finanzierungen und Investments in umstrittenen Branchen zurück, beispielsweise bei Kohlekraftwerken oder Schieferöl. Auch bei Privatanlegern steigt das Interesse an nachhaltigen Investments. So können unsere Kunden seit einiger Zeit mittels eines CSR-Finders das Fondsuniversum auch nach Nachhaltigkeitskriterien filtern. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren weiter verstärken.


Das 29-seitge E-Book „Banking Ausblick 2018“ mit Beiträgen von 13 Experten zum Download:

Banking Ausblick 2018

Trends für Banken und Sparkassen in 2018

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 2,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:

Über den Autor

Kai Friedrich

Kai Friedrich ist CEO der Consorsbank und Mitglied des Group Management Board von BNP Paribas Deutschland. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der LMU München und absolvierte verschiedene Positionen bei der Direkt Anlage Bank AG in München, zuletzt als Leiter im Kundenservice. Seit 1999 ist er bei Cortal Consors.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren