Die Digitalisierung löst nicht alle Probleme – Cartoon

Kosten und Nutzen von digitalen Investitionen

Zur Überraschung vieler Vorstände von Banken und Sparkassen ist die Digitalisierung doch keine eierlegende Wollmilchsau, die alle Probleme der Finanzbranche mit einem Schlag lösen könnte.

Cartoon: Erfolg für Banken durch Digitalisierung

Digitalisierung vermag vieles, aber nicht alles.
© Tom Fishburne

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In einer Studie zur Digitalisierung der Finanzbranche aus dem Jahr 2016 war zu lesen, dass die deutschen Banken und Sparkassen grundsätzlich optimistisch in Bezug auf die Chancen der Digitalisierung waren:

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs
  • 50 Prozent glaubten an ein Ertragssteigerungspotential von über zehn Prozent und
  • 53 Prozent erwarteten Kosteneinsparpotentiale von über zehn Prozent.

Beides ist nicht eingetreten, was entweder bedeutet, dass die Erwartungen zu hoch oder die Digitalisierungsbemühungen nicht ausreichend waren. Zugegeben, das ist natürlich eine monokausale Zuspitzung, denn sowohl auf Ertrage als auch auf Kosten wirkt nicht nur die Digitalisierung. Genau diese monokausale Erwartungshaltung verdeutlicht aber ein zentrales Problem der Digitalisierung. Man kann ihren Wert für den Gewinn nicht oder nur unzureichend quantifizieren, sieht aber deutlich die Höhe der Investitionen.

Umfrgae Kreditprozesse der Zukunft

Viele Banken haben digitalen Nachholbedarf

2019 zeigt sich, dass viele Institute die digitale Transformation eher halbherzig angegangen sind. Zwar haben 79 Prozent der Banken eine digitale Agenda, aber nur 33 Prozent haben ihre Strategie mit Maßnahmen konkretisiert. Kein Wunder, dass vielen das Vertrauen in die eigenen Digitalisierungsfähigkeiten abhanden gekommen ist.

Doch eine Alternative gibt es kaum, denn zum einen erwarten die Kunden digitale Kanäle zur Information über und zum Abschluss von Finanzprodukten und zum anderen versuchen digital erfahrende neue Wettbewerber unverändert, den etablierten Finanzinstituten ein Stück vom Ertragskuchen streitig zu machen.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,70 Stern(e) - 10 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren