Deutsche ticken traditionell beim Bezahlen

Bankenverband aktuell

Die Mehrzahl der Deutschen tickt traditionell, wenn es ums Bezahlen geht: Ob online oder im Geschäft, viele bevorzugen konventionelle Bezahlverfahren mit Bargeld oder Karte.

Mobile Payment mit dem Smartphone

Mobile Payment ist die Zukunft des Bezahlens

Der Online- und Digitalisierungstrend ist gerade im Finanzsektor mächtig und unübersehbar; gleichwohl halten die Deutschen gerne an Altvertrautem fest. Dies zeigt sich auch beim Online-Bezahlen. Immerhin kaufen schon zwei Drittel der Deutschen gelegentlich Waren oder Dienstleistungen im Internet ein; rund ein Fünftel tut das nach eigenem Bekunden sogar oft. Dabei zahlen die Online-Käufer aber am liebsten klassisch per Rechnung. Nach PayPal, das an zweiter Stelle steht, folgen auf der Beliebtheitsskala mit Überweisung, Kreditkarte und Lastschrift weitere eher konventionelle Bezahlverfahren.

Partner des Bank Blogs

Adorsys ist Partner des Bank Blogs
Einstellung der Deutschen zum Bezahlen

Einstellung der Deutschen zum Bezahlen und zu Mobile Payment

Die Vorliebe fürs traditionelle Bezahlen zeigt sich aber auch beim Einkauf im Geschäft. Trotz abnehmender Tendenz greifen dort noch immer mehr als doppelt so viele lieber zum Bargeld (41 Prozent) als zu einer Kredit- oder Girokarte (17 Prozent). Der Möglichkeit an der Kasse per Mobile Payment kontaktlos zu bezahlen, stehen die meisten noch reserviert gegenüber. Allerdings zeigt der Vergleich mit einer Umfrage aus dem Vorjahr: Die Akzeptanz hat bei den unter 40-Jährigen stark zugenommen und Mobile-Payment findet in dieser Altersgruppe nun bereits bei rund der Hälfte der Befragten Anklang.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Bankenverband

Der Bundesverband deutscher Banken ist die Stimme der privaten Banken. in Deutschland: Als wirtschaftspolitischer Spitzenverband bündelt, gestaltet und vertritt er die Interessen des privaten Kreditgewerbes und ist Mittler zwischen den privaten Banken, Politik, Verwaltung, Verbrauchern und Wirtschaft.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren