Wie die Blockchain unsere Gesellschaft verändern wird

Disruptive Innovationen in allen Branchen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Wie sieht eine Welt aus, in der Werte aller Art digital, identifizierbar und fälschungssicher in einer Blockchain-Anwendung gespeichert werden können? Im Sammelband „Der Blockchain-Faktor“ zeigen 17 führende Blockchain-Experten, wie die Zukunft aussehen wird. Bank Blog Leser können ein Exemplar gewinnen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

Microsoft ist Partner des Bank Blogs

In den letzten Jahren hat kaum eine neue digitale Technologie so viel Aufmerksamkeit erfahren wie die Blockchain-Technologie. Ihr wird das Potenzial zugesprochen, nach der Erfindung des Internets die nächste technologische Revolution einleiten und viele Lebensbereiche grundlegend umformen zu können. Quer durch alle Branchen wird sie als Treiber für neue disruptive Innovationen diskutiert.

Dank der Entwicklung der Blockchain-Technologie wird das Internet von einem „Internet der digitalen Kopien“ zu einem „Internet der digitalen Originale und Werte“. Einmal in der Blockchain gespeicherte Daten und Informationen sind (nahezu) unveränderbar und somit vertrauenswürdig. Aufgesetzt auf die bestehende Internet-Infrastruktur als zusätzliche technologische „Schicht“ ermöglicht es die Blockchain-Technologie, Werte aller Art zu „tokenisieren“ und diese digital zu verwalten und zu transferieren. Da einmal in einer Blockchain gespeicherte Werte eindeutig identifizierbar und somit vertrauenswürdig sind, kann die Eigentumsübertragung eines solchen Wertes ohne die Zwischenschaltung eines Intermediärs, also peer-to-peer, erfolgen.

Doch was bedeutet dies konkret für unser gesellschaftliches Miteinander und unsere Wirtschaft? Wie sieht eine Welt aus, in der Werte aller Art digital, identifizierbar und fälschungssicher gespeichert werden können?

Vielfältige Use Cases für Blockchain-Anwendungen in Staat, Handel und Gesellschaft

Genau diesen Fragen gehen 17 namhafte Blockchain-Experten aus Wirtschaft, Staatsdienst und der Finanzbranche im „Blockchain-Faktor“ nach. In den 13 Kapiteln des Buches zeigen sie, welche gesellschaftlichen Implikationen die Blockchain-Technologie in den kommenden Jahren haben wird. Ausgehend vom Status quo veranschaulichen sie anhand praktischer Use Cases aus ihrem Berufsleben, wie sich alltägliche Vorgänge wie Eigentumsübertragungen, Identitätsüberprüfungen, Steuerzahlungen, Wahlen, Vertragsabschlüsse und Finanzgeschäfte ohne die Zwischenschaltung von Intermediären mittels Blockchain-Technologie vereinfachen lassen.

Buchtipp: Der Blockchain-Faktor – Sandner, Welpe, Tumasjan

Der Blockchain-Faktor – Sandner, Welpe, Tumasjan.

Neue Geschäftsmodelle für Finanzdienstleister

Peter Grosskopf von der Börse Stuttgart zeigt in seinem Beitrag die Potenziale der Blockchain-Technologie im Bankensektor und neue mögliche Geschäftsmodelle für Banken in Zeiten von Digitalisierung und Dezentralisierung auf.

Der Handelsblatt-Finanzredakteur Felix Holtermann analysiert Kryptowährungen und geht der Frage nach, ob diese das Potenzial haben, unsere staatlichen Zahlungsmittel zu ersetzen.

Diese Aspekte beleuchtet Manuel Klein von einer anderen Seite und stellt dar, welche Möglichkeiten eine von staatlicher Seite herausgegebene Kryptowährung wie der digitale Euro böten.

Die Blockchain in Staat und Verwaltung

Warum ausgerechnet der dezentrale Föderalismus den Standort Deutschland für die Weiterentwicklung und Massentauglichkeit der Blockchain-Technologie prädestiniert, zeigen Martin Schmidt und Nicolas Biagosch in ihrem Kapitel “Blockchain und Dezentralität: Eine Chance für Deutschland?”.

Liechtenstein und die Schweiz experimentieren aktiv mit dem Einsatz der Blockchain-Technologie in der staatlichen Verwaltung. So beschreibt Martin Würmli, Verwaltungschef der Stadt Zug, wie die Stadt Blockchain-Technologie zur Bereitstellung digitaler Identitäten für ihre Bürger einsetzt.

Thomas Dünser, Ministerium für Präsidiales und Finanzen Liechtenstein, beleuchtet, wie zivilrechtliche Fragen und die Gewährleistung von Rechtssicherheit bei Blockchain-basierten Transaktionen aussehen könnten und gibt Einblicke in das neue liechtensteinische Blockchain-Gesetz.

Blockchain-Technologie und das Internet of Things (IoT)

Das Zusammenspiel von Blockchain-Technologie mit künstlicher Intelligenz im Internet der Dinge wird ganze neue Geschäftsmodelle hervorbringen und bisher nicht vorstellbare Handelsbeziehungen ermöglichen. Anhand verschiedener Use Cases wie dem Peer-to-Peer-Energiehandel oder dem selbstständigen Tanken und Bezahlens eines autonomen Fahrzeugs wird eine Zukunftsvision gezeichnet, in der Maschinen eigenständig Geschäfts abschließen.

Welche weiteren datengetriebene Geschäftsmodelle durch die Kombination lernender Algorithmen mit der Blockchain möglich wären, visioniert Joram Voelklein. Experten der „Blockchain-Crew” der Deutschen Bahn erlauben einen Einblick, wie die Blockchain zum Aufbau eines intelligenten Mobilitätsökosystems beitragen kann.

Aktuelle und künftige Entwicklungen der Blockchain-Technologie

Der „Blockchain-Faktor” vereint die Einschätzungen führender Experten. Sie geben einen vielfältigen Überblick über aktuelle und mögliche künftige Entwicklungen der Blockchain-Technologie. Das Buch gibt einen inspirierenden Einblick in das sich dynamisch entwickelnde Feld der Blockchain-Technologie und hat das Ziel, den Diskurs über deren Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen.

Über die Herausgeber

Prof. Dr. Philipp Sandner leitet das Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) an der Frankfurt School of Finance & Management. Zu seinen Themengebieten gehören Blockchain, Crypto Assets, Distributed Ledger Technology (DLT), Euro-on-Ledger, Initial Coin Offerings (ICOs), Security Tokens (STOs), Digitalisierung und Entrepreneurship. Philipp Sandner ist im FinTech-Rat des Bundesministeriums der Finanzen, im Blockchain Observatory der Europäischen Union und zudem Mitgründer des Blockchain Bundesverband e. V. und der International Token Standardization Association (ITSA) e.V.

Prof. Dr. Isabell Welpe ist Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der TU München. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die digitale Transformation und die Auswirkungen von neuen Technologien auf Unternehmen.

Prof. Dr. Andranik Tumasjan leitet den Lehrstuhl für Management und Digitale Transformation an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er forscht zum Einfluss der digitalen Transformation auf das Management von Unternehmen und zur Entstehung neuer Organisationsmodelle.

Buch kaufen oder gewinnen

Das Buch umfasst 13 Kapitel auf 286 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Leser des Bank Blogs haben die Chance, ein kostenloses Exemplar zu gewinnen. Schreiben Sie dazu bis zum 16. April 2020 in einem Kommentar unter den Artikel, was Sie an dem Buch besonders interessiert.

Das Buch wird unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss innerhalb einer Woche seine vollständige Adresse mitteilen. Der Buchgewinn wird dem Gewinner dann direkt zugesendet.

Mit Ihrem Kommentar stimmen Sie diesen Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,43 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Zur kostenlosen Testwoche Der Bank Blog Premium

2 Kommentare

  1. Avatar

    Der Blockchain wird ein ähnlich großes disruptives Potential vorhergesagt wie einst dem Internet. Welche Chancen ergeben sich hierdurch für die Wirtschaft und Banken? Wo liegen Risiken und welche Blockchain-Anwendungen lassen sich schon heute nutzen?

  2. Avatar
    J. Achenbach am

    Mich interessiert vor allem die Frage, wir über die Blockchain auch Nachhaltigkeitsgesichtspunkte betrachtet und eine eindeutige Legitimation der Teilnehmer und dahinter stehender natürlicher Personen erfolgen kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren