Die fünf wichtigsten Social-Media-Trends für 2022

Marketing zwischen Influencern und Anzeigen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Mehr Menschen denn je tummeln sich auf Instagram, Twitter und Co. – das Leben verlagert sich ins Digitale. Unternehmen können an dem Boom teilhaben. Eine Studie zeigt fünf Trends, die helfen, sich auf Social Media zu etablieren und neue Zielgruppen zu gewinnen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Social Media

Social Media wird von Finanzdienstleistern häufig missverstanden und in seinen Anwendungsmöglichkeiten oft verkannt. Dabei sind die Kunden egal ob Privatkunden oder Unternehmen längst dabei und aktiv. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um diesen vielseitigen Trend.

Partner des Bank Blogs

Atruvia ist Partner des Bank Blogs

Inzwischen gibt es weltweit über 4,5 Milliarden Menschen, die auf Plattformen wie Twitter, Instagram oder Facebook surfen. Unternehmen können den Boom der Netzwerke für sich nutzen. Die Social-Media-Manager von Hootsuite haben fünf Trends skizziert, die 2022 von Bedeutung sind. Dafür befragten sie 18.000 Marketing-Spezialisten, Branchenexperten, Kunden und Partner.

Trend 1: Mit Influencern kooperieren

Am Anfang steht die Einsicht: Das Leben der Menschen verlagert sich ins Digitale. Dort warten nicht nur ihre Freunde, sondern auch Content Creator. Sie erreichen Millionen von Menschen, werden angehimmelt wie Stars, pflegen ihre Community. Die Autoren der Studie meinen: Erfolgreiche Unternehmen werden 2022 mit Influencern zusammenarbeiten, um sich deren Publikum zunutze zu machen. Dann warten nicht nur viele Verkäufe, sondern auch neue Zielgruppen.

Trend 2: Die richtige Werbung schalten

Social-Media-Nutzer haben höhere Ansprüche an Werbung als Menschen, die ihr Leben offline fristen – denn ihre Aufmerksamkeitsspanne ist deutlich kürzer. Überzeugt eine Anzeige auf Instagram und Co. nicht innerhalb von wenigen Sekunden, ist der Kunde fort. Unterhaltsamkeit ist alles. Die Studienautoren meinen: Marketing-Abteilungen werden ihre Social Ads im kommenden Jahr so gestalten, dass sie der jeweiligen Plattform und deren Nutzern entsprechen.

Trend 3: Return On Investment

Unternehmen messen inzwischen das Return on Investment jener Arbeit, die sie in die sozialen Medien stecken – nach Meinung der Studienautoren werden sie das auch 2022 tun. Für die ROI-Messung gebe es Tools, schreiben sie – mit ihnen bleibe die Social-Media-Abteilung nicht länger eine isolierte Einheit der Marketingabteilung. Zudem würden sich die Firmen im kommenden Jahr mit Employee-Advocacy-Programmen und Social Listening befassen.

Handelsblatt Tagung 2022 Zukunft Retail Banking

Trend 4: Social Commerce

Immer mehr Menschen kaufen über soziale Netzwerke ein. Instagram ist da der Vorreiter. Nach Prognose der Autoren werden Unternehmen im kommenden Jahr daran arbeiten, sich auf dem digitalen Marktplatz der sozialen Netzwerke zu etablieren – denn diese würden stärker noch als heute zur Schnittstelle von Produkt und Käufer.

Trend 5: Kundenservice

Auch der Kundenservice verlagert sich in die sozialen Netze. Kunden stellen ihre Anfragen per Tweet, Kommentar oder Direktnachricht – die Mitarbeiter antworten. Die Autoren der Studie meinen: Die Anfrage über Facebook, Instagram oder Twitter werde 2022 üblich. Social-Media-Manager befänden sich dann in der idealen Position, ihr Unternehmen optimal zu vertreten. Und eine gute Kundenbetreuung via Social Media sei das beste Marketing, das ein Unternehmen bekommen werde.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren